uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ehrung der Besten beim Neujahrsempfang der Universität Potsdam

Beim heutigen Neujahrsempfang der Universität Potsdam auf dem Campus Griebnitzsee werden erneut Ehrungen und Preise verliehen: für herausragende Studienleistungen, soziales Engagement und Erfolge im Gründungsbereich sowie Wissens- und Technologietransfer. Die Veranstaltung bildet den Auftakt zum Jubiläumsjahr der Hochschule, die 2016 ihren 25. Geburtstag feiert.

Alljährlich bietet der Neujahrsempfang den festlichen Rahmen für die Würdigung herausragender Leistungen im zurückliegenden Jahr. So verleiht das Akademische Auslandsamt den mit 1.000 Euro dotierten Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der überdurchschnittliche Leistungen und besonderes Engagement ausländischer Studierender würdigt. Die Auszeichnung erhält die Usbekin Muazzamhon Abdurazokova. Sie studiert „Politik und Verwaltung“ (Bachelor of Arts) mit dem Zweitfach „Recht der Wirtschaft“. In ihrer Freizeit engagiert sich die 23-Jährige im Verein „Kiezbezogener Netzwerkaufbau KbNa e.V.“ in Berlin, wo sie das Projekt „Mädchensport im Soldiner Kiez“ leitet. Außerdem ist Abdurazokova bei der AWO-Kinderbetreuung aktiv. Für ihre Studienleistungen und ihre soziale Verpflichtung, die sie wahrnimmt, bekam die Studentin 2015 schon zum zweiten Mal das Deutschlandstipendium.
Der Technologietransferpreis von Potsdam-Transfer und der UP Transfer GmbH geht an Prof. Dr. Frank Scherbaum vom Institut für Erd- und Umweltwissenschaften für seine internationale Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, insbesondere in der Schweiz, Frankreich, den USA und Südafrika. Der Geophysiker arbeitet thematisch überwiegend auf dem Gebiet der Erdbebengefährdungsanalyse. Dabei geht es in den Projekten nicht nur um praktische Anwendungen – wie die Entwicklung neuer Methoden speziell für Gebiete mit geringer seismischer Aktivität –, sondern auch um Trainingskurse für junge Fachleute und Ingenieure sowie die Entwicklung darauf ausgerichteter Unterrichtsmaterialien. Potsdam Transfer vergibt zudem den Guido-Reger-Gründerpreis. Ihn erhält das Start-up DentOS. Dessen Gründer Bijan Negahbani, Simon Toennies und zukünftig Julien Bergner bieten eine Software an, die Zahnärzten hilft, die Kommunikation mit Patienten effizienter und professioneller zu gestalten und dabei gleichzeitig Verwaltungsaufwand in der Praxis zu minimieren. Der Technologietransferpreis  sowie der Guido-Reger-Gründerpreis sind jeweils mit 500 Euro dotiert.

Zeit: 28.1.2016, 16.00 Uhr
Ort: Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Haus 6
Kontakt: Silke Engel, Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de

Medieninformation 28-01-2016 / Nr. 013
Petra Görlich

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1675
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de