uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Dr. Judith Klinger

 

Publikationen in Auswahl


1. Monographien und Herausgeberschaft

Der mißratene Ritter. Konzeptionen von Identität im Prosa-Lancelot. München 2001.

Geschlechtervariationen. Gender-Konzepte im Übergang zur Neuzeit. Hrsg. v. Judith Klinger und Susanne Thiemann. Potsdam 2006.

Bilderwelten. Strategien der Visualisierung in Wissenschaft und Kunst. Hrsg. v. Peter Drexler und Judith Klinger. Trier 2006.

Spannungsfelder des Religiösen. (Mitteilungen des Germanistenverbandes H. 2/2007). Hrsg. v. Beate Kellner, Judith Klinger und Gerhard Wolf.

Gedächtnis und kultureller Wandel. Erinnerndes Schreiben - Kontroversen und Perspektiven. Hrsg. v. Judith Klinger und Gerhard Wolf. Tübingen 2009.

Sub-creating Middle-earth. Constructions of Authorship and the Works of J. R. R. Tolkien. Hrsg. v. Judith Klinger. Zürich 2012.

Robin Hood: Auf der Suche nach einer Legende. Darmstadt: Lambert Schneider Verlag 2015.  

Tiere. Begleiter des Menschen in der Literatur des Mittelalters. Hrsg. v. Judith Klinger und Andreas Kraß. Köln, Wien: Böhlau 2017.

 

2. Aufsätze

Ich: Körper: Schrift. Potentiale und Grenzen der Kommunikation in Ulrichs von Liechtenstein Frauendienst. In: Horst Wenzel (Hg.): Gespräche - Boten - Briefe. Körpergedächtnis und Schriftgedächtnis im Mittelalter. [Philologische Studien Bd. 143] München 1997, S. 106-126.

Tristan Perdu. Legends of the Fall oder: Das Verschwinden der Leidenschaft. In: André Crépin / Wolfgang Spiewok (Hgg.): Tristan - Tristrant. Mélanges en l'honneur de Danielle Buschinger à l'occasion des son 60ème anniversaire. [Greifswaler Beiträge zum Mittelalter Bd. 66] Greifswald 1996, S. 299-320.

Die mysteriöse Mechanik des Wunders. Mittelalterliches in Tankred Dorsts Legende vom Armen Heinrich. In: Hans-Jürgen Bachorski/ Ingrid Kasten (Hgg.): Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 46 (1998), H. 1.: Mittelalterrezeption, S. 95-104.

Höfische Liebeskunst als Minnerhetorik: Die Minnelehre Johanns von Konstanz. In: Ursula Schaefer (Hg.): Artes im Medienwechsel. Das Mittelalter - Perspektiven mediävistischer Forschung. Zeitschrift des Mediävistenverbandes 3 (1998), S. 107-126. (zusammen mit Jörn Bockmann)

Möglichkeiten und Strategien der Subjekt-Reflexion im höfischen Roman: Tristan und Lancelot. In: Jan-Dirk Müller/ Horst Wenzel (Hgg.): Mittelalter. Neue Wege durch einen alten Kontinent. Stuttgart/ Leipzig 1999, S. 127-148.

Fan Fiction: Spielräume alternativer Wirklichkeiten. In: Susanne Scharnowski/ Stephan Porombka (Hgg.): Phänomene der Derealisierung. Wien 1999, S. 93-116.

Haben Texte eine Haut? Unmögliche Berührungen diesseits der Realität. In: Konrad Heydenreich/ Jean-Pierre Wils (Hgg.): Die Zukunft der Sinne. Edition Ethik Kontrovers. Jahrespublikation der Zeitschrift Ethik und Unterricht 7. Frankfurt 1999, S. 75-80.

Aus der Haut gekritzelt. Zur sexuellen Poetik im Rädlein Johannes’ von Freiberg. In: Hans-Christian Stillmark/ Brigitte Krüger (Hgg.): "Worüber man (noch) nicht reden kann, davon kann die Kunst ein Lied singen." Texte und Lektüren. Beiträge zur Kunst-, Literatur- und Sprachkritik. Berlin/ Bern u.a. 2001, S. 221-226.

Gender-Theorien: Ältere deutsche Literatur. In: Claudia Benthien/ Hans Rudolf Velten (Hgg.): Germanistik als Kulturwissenschaft. Eine Einführung in neue Theoriekonzepte. Rowohlts Enzyklopädie. Rheinbek b. Hamburg 2002, S. 267-297.

Gespenstische Verwandtschaft. 'Melusine' oder die unleserliche Natur des adligen Geschlechts. In: Jutta Eming/ Claudia Jarzebowski/ Claudia Ulbrich (Hgg.): Historische Inszestdiskurse - Interdisziplinäre Zugänge. Königstein/ Taunus 2003, S. 46-85.

Die modernisierte Ikone. Mittelalter-Mythen und Inszenierungen von 'Weiblichkeit' in Jeanne d'Arc-Filmen. In: Zeitschrift für Germanistik (Neue Folge XIII) Heft 2/2003.

Zweierlei minne stricke. Zur Ausdifferenzierung von Männlichkeit im 'Engelhard' Konrads von Würzburg. In: Martin Baisch/ Hendrikje Haufe/ Michael Mecklenburg/ Matthias Meyer/ Andrea Sieber (Hgg.): Aventiuren des Geschlechts. Modelle von Männlichkeit in der Literatur des 13. Jahrhunderts. Göttingen 2003, S. 259-289. (zusammen mit Silke Winst)

Stimmklang und Erzählraum. Zur performativen Dimension illustrierter Epenhandschriften. In: Renate Brosch (Hg.): Ikonophilologie. Wechselspiele von Texten und Bildern. Berlin 2004, S. 103-151.

Pralle Beutel und verspielte Potenz. Die 'Schamkapsel' in der frühneuzeitlichen Körper- und Geldökonomie. In: Gertrud Lehnert (Hg.): Die Kunst der Mode. Berlin 2006, S. 52-101.

Jeanne d'Arc. In: Christian Kiening/ Heinrich Adolf (Hgg.): Mittelalter im Film. Berlin/ New York 2006, S. 135-170.

'Als sei Ich ein Anderer.' Mystisches Subjekt, Geschlecht und Autorisierung bei Caterina von Siena. In: Judith Klinger/ Susanne Thiemann (Hgg.): Geschlechtervariationen. Gender-Konzepte im Übergang zur Neuzeit. Potsdam 2006, S. 83-129.

Hidden Paths of Time. March 13th and the Riddles of Shelob's Lair. In: Thomas Honegger/ Frank Weinreich (Hgg.): Tolkien and Modernity. 2 Bde. Zürich 2006. Bd. 2, S. 143-210.

Die Poetik der Träume. Zum Erzählen von und mit Traum-Bildern im Prosa-Lancelot. In: Christoph Huber/ Klaus Ridder (Hgg.): Lancelot. Der mittelhochdeutsche Roman im europäischen Kontext. Tübingen 2007, S. 211-234.

Von der Produktivität des Imaginären. (Historische Anthropologie / Mentalitätsgeschichte.) In: Johannes Keller/Lydia Miklautsch (Hgg.): Walther von der Vogelweide und die Literaturtheorie. Neun Modellanalysen von "Nemt frouwe disen kranz". Stuttgart: Reclam 2008, S. 93-117.

Die Macht der Blicke. Augenlust und Geschlechter-Repräsentation bei Hartmann von Aue. In: Celine Camus/Annabelle Hornung et al. (Hgg.): Im Zeichen des Geschlechts. Repräsentationen, Konstruktionen, Interventionen. Frankfurt am Main 2008, S. 28-45.

Ohn-Mächtiges Begehren: Zur emotionalen Dimension exzessiver manheit. In: Ingrid Kasten (Hg.): Machtvolle Gefühle. (= Trends in Medieval Philology 24) De Gruyter: Berlin/New York 2010, S. 189-217.

Tolkien's Mythopoetic Transformation of Landscape: Tombs, Mounds and Barrows. In: Thomas Fornet-Ponse (Hg.): Tolkien and the Middle Ages. (= Hither Shore. Interdisciplinary Journal on Modern Fantasy Literature 8) Düsseldorf 2011, S. 170-189.

Tolkien's 'Strange Powers of the Mind': Dreams, Visionary History and Authorship. In: Judith Klinger (Hg.): Sub-creating Middle-earth. Constructions of Authorship and the Works of J. R. R. Tolkien. Zürich: Walking Tree 2012, S. 43-106.

Otherness Redoubled and Refracted: Intercultural Dialogues in The Thirteenth Warrior. In: Andrew James Johnston/ Margitta Rouse/ Philipp Hinz (Hgg): The Medieval Motion Picture: The Politics of Adaptation. New York: Palgrave Macmillan 2014, S. 79-106.

Ent/Fesselung des fremden Heros. Sîvrit zwischen Exorbitanz und Assimilation. In: Nataša Bedekovic/ Andreas Kraß/ Astrid Lembke (Hgg.): Durchkreuzte Helden. Das Nibelungenlied und Fritz Langs Die Nibelungen im Licht der Intersektionalitätsforschung. (= GenderCodes Bd. 17) Bielefeld 2014, S. 259-301.

Der Wolf: Vernichter, Wächter, Schattenbruder. In: Judith Klinger / Andreas Kraß (Hgg.): Tiere. Begleiter des Menschen in der Literatur des Mittelalters. Köln, Wien: Böhlau 2017, S. 141-163.