Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

WiSe 2016/17

Auf der Suche nach einem neuen WIR. Gesellschaftlicher Zusammenhalt und die Rolle der Religionen

Thomas Eggensperger | Mi 14 - 16 Uhr | Raum: 1.19.1.19 | Erste Veranstaltung: 19.10.2016

PULS

Das Seminar wird gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich Engel geleitet.

Gesellschaftliche Pluralisierungstendenzen in spätmodernen Gesellschaften verunsichern viele Menschen im Hinblick auf das nötige Handlungswissen (Wie handle ich?) und Deutungswissen (Wie deute ich die Welt?). Das produziert Spannungen, die auszuhalten, und Konflikte, die auszutragen sind (z.B. im Umgang mit Migranten, aber auch mit politischen Positionen der AfD). Dabei gilt: Die Frage nach dem sozialen Zusammenhalt unter dem Druck gesellschaftlicher Pluralisierungsphänomene kann nicht mehr einfach normativ beantwortet werden.
Im Mittelpunkt des Seminars stehen Fragen nach den notwendigen Grundlagen des (scheinbar zunehmend schwieriger werdenden) Zusammenlebens in posttraditionalen Zeiten: Was hält Gemeinschaften auf der Makroebene (z.B. Europäische Union) und auf der Mikroebene (z.B. Familien) zusammen? Und welche Rolle können Religionen und Weltanschauungen dabei spie-len? Wie funktioniert Gemeinschaftsbildung in der urbanen und digitalen Moderne?
Im Rahmen von Exkursionen schauen wir uns Beispiele von Community-Building vor Ort an: auf der größeren gesellschaftspolitischen Ebene genauso wie auf der kleineren Ebene von lokal agierenden Gemeinschaften. Wie kommen ICH und WIR zusammen, wir kommt das WIR zu den ANDEREN? Was braucht es, um ein neues WIR aufzubauen?
Im Rahmen des Seminars sind zwei Exkursionen ausserhalb der Seminarzeiten geplant.

Literatur

Thomas DIENBERG / Thomas EGGENSPERGER / Ulrich ENGEL (Hrsg.), Auf der Suche nach einem neuen WIR. Theologische Beitr√§ge zu Gemeinschaft und Individualisierung, M√ľnster 2016.

Ronald HITZLER / Anne HONER / Michaela PFADENHAUER (Hrsg.), Posttraditionale Gemeinschaften. Theoretische und ethnografische Erkundungen, Wiesbaden 2008.

Hanno RAUTERBERG, Wir sind die Stadt! Urbanes Leben in der Digitalmoderne, Berlin 2013.

Leistungspunkterwerb

Referat, aktive Mitarbeit, Stundenprotokoll.

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
ML LER 2011
  1091 
Seminar (131), Aufbaumodul Philosophie LG (MAP)
3
2
nein
ML LER 2013
  212311 
Seminar, Vertiefungsmodul Philosophie
3
2
nein

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo