uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

WiQu – Wirkungsforschung in der Qualitätssicherung von Lehre und Studium – prozedurale, strukturelle und personelle Ursachen der Wirkungen von Qualitätssicherungseinrichtungen

Ziele des Projekts

  • Analyse der Durchführung und Wirkungen von Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung an deutschen Hochschulen
  • Herleitung von Indikatoren, über die sowohl intendierte als auch nicht intendierte Effekte der institutionalisierten Qualitätssicherung erfasst werden können

Projektbeschreibung

Das WiQu-Verbundprojekt untersucht die Wirkungsweisen sowie die Wirksamkeit von Qualitätssicherungseinrichtungen an deutschen Hochschulen im Bereich von Studium und Lehre. Darunter werden alle mehr oder weniger institutionalisierten Initiativen von Hochschulen verstanden, die explizit mit der Sicherung und/oder Entwicklung der Lehr- und Studienqualität beauftragt sind. Dabei kann es sich um wissenschaftliche Einrichtungen handeln, um Stabsstellen oder Verwaltungseinrichtungen sowie um individuelle Beauftragte.

Dabei wird generell der Frage nachgegangen, wie und mit welchen Wirkungen Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung an deutschen Hochschulen betrieben wird. Darüber hinaus sollen Indikatoren entwickelt werden, über die sowohl intendierte als auch nicht intendierte Effekte der institutionalisierten Qualitätssicherung erfasst werden können.

Es werden hierbei drei Themenbereiche (Säulen) unterschieden: (1) Strukturen, (2) Prozesse und (3) Personal der genannten Einrichtungen. Die Untersuchung der ersten Säule bezieht sich auf die Organisationsstrukturen von Qualitätssicherungseinrichtungen und die Frage, wie diese in Governance- und Managementsysteme von Hochschulen eingebettet sind. Damit eng verbunden ist die zweite Säule, in der Funktionsweisen von Qualitätssicherungseinrichtungen analysiert werden. Die dritte Säule hingegen befasst sich mit dem Personal dieser Einrichtungen und deren Kompetenzen.

Während die beiden erstgenannten Säulen federführend an der Universität Potsdam bearbeitet werden, wird die dritte Säule und damit die Untersuchungen zum Personal der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg adressiert.

Projektdaten

Projekthomepage: www.uni-potsdam.de/ls-verwaltung/forschung/wiqu.html

Laufzeit: 1. September 2013 bis 31. August 2016

Gefördert durch das Bundsministerium für Bildung und Forschung in der Förderinitiative "Leistungsbewertung in der Wissenschaft"

BMBF

Projektleitung

Dr. Markus Seyfried, Universität Potsdam, Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation

Prof. Dr. Philipp Pohlenz, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Professur für Hochschulforschung und Professionalisierung der akademischen Lehre 

Prof. Dr. Udo Kelle, Universität Hamburg, Professur für Methoden der Empirischen Sozialforschung und Statistik

Mitarbeiter/innen

Dr. Florian Reith

Moritz Ansmann

Alexa Kristin Brase

Claudia Klune (WHK)


Projektbezogene Veröffentlichungen

Kurzberichte

Aufsätze in Zeitschriften (Peer-Reviewed Articles**; editorial review*)

  • ** Florian Reith, Markus Seyfried (2016): Die Bedeutung von Fachkulturen für die Performanz von Qualitätsmanagement – Theoretische Perspektiven und erste empirische Befunde. Zeitschrift für Hochschulentwicklung (in Begutachtung)
  • ** Tanja Klenk, Markus Seyfried (2016): Institutional Isomorphism and Quality Management: Comparing Hospitals and Universities. In: Pinheiro, Romulo/Geschwind, Lars/Ramirez, Francisco O./VrangbÆk, Karsten (Hg.): Towards a Comparative Institutionalism: Forms, Dynamics and Logics Across the Organizational Fields of Health Care and Higher Education. Emerald Group Publishing Limited, Volume 45, S. 217-242. [zum Artikel]
  • Florian Reith (2015): Domänenspezifische Operationalisierung der Kompetenzen von Evaluatoren im Hochschulbereich. In: Qualität in der Wissenschaft, 9 (1), S. 3-8.
  • Moritz Ansmann, Alexa Kristin Brase, Markus Seyfried (2014): Evaluation als Koordinationsproblem? Koordination von Lehrveranstaltungsbewertungen an deutschen Hochschulen im Kontext organisationaler Veränderungen. Der moderne Staat, Heft 1, S. 95-112. [zum Artikel]
  • Philipp Pohlenz, Markus Seyfried (2014): Die Organisation von Qualitätssicherung. Heterogene Studierende, vielfältige Managementansätze?  die hochschule, Heft 2, S. 144-155. [zum Artikel]

Aufsätze in Sammelbänden

  • Florian Reith, Udo Kelle (2016): Subjektive Programmtheorien als heuristisch-analytische Rahmenkonzepte zur Semi-Operationalisierung in der Organisationsforschung. In: Matiaske, Wenzel et al. (Hg.): Methodische Probleme in der Organisationsforschung. (im Erscheinen)
  • Moritz Ansmann, Alexa Kristin Brase, Markus Seyfried (2016): Wo bitte geht es hier zum Qualitätsmanagement? Zur Relevanz organisationsstruktureller Anbindung. In: Tagungsband zur 15. Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung Berliner und Brandenburger Hochschulen (im Erscheinen).
  • Markus Seyfried, Alexa Kristin Brase (2015): Qualitätsmanagement als Lernimpuls? Bedingungen des individuellen und organisationalen Lernens an Hochschulen. In: Vettori, Oliver/Salmhofer, Gudrun/Mitterauer, Lukas/Ledermüller, Karl (Hg.): Eine Frage der Wirksamkeit? Qualitätsmanagement als Impulsgeber für Veränderungen an Hochschulen. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler, S. 67-82.
  • Alexa Kristin Brase, Moritz Ansmann (2015): Closing the Loop?! Die vielfältigen Varianten und Hindernisse des Schließens von Qualitätsregelkreisen an Hochschulen. In: Vettori, Oliver/Salmhofer, Gudrun/Mitterauer, Lukas/Ledermüller, Karl (Hg.): Eine Frage der Wirksamkeit? Qualitätsmanagement als Impulsgeber für Veränderungen an Hochschulen. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler, S. 115-130.
  • Markus Seyfried (2015): Zielkonflikte im Qualitätsmanagement. In: Stabsstelle Qualitätsmanagement der Humboldt-Universität zu Berlin (Hg.): Wege zu einer höheren Wirksamkeit des Qualitätsmanagements. Tagungsband zur 14. Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung der Berliner und Brandenburger Hochschulen am 23./24. September 2013 an der Humboldt Universität zu Berlin. [zum Artikel]

Vorträge und Präsentationen

  • Florian Reith: Agency-Probleme im QM von Hochschulen. Frühjahrstagung des AK Hochschulen der DeGEval, 28. und 29. April 2016 in Potsdam. 
  • Markus Seyfried: Befristete und unbefristete Beschäftigung im Qualitätsmanagement. Ist QM eine „akademische Resterampe“ oder folgen die Beschäftigungsformen der QM-Mitarbeiter funktionalen Logiken? Frühjahrstagung des AK Hochschulen der DeGEval, 28. und 29. April 2016 in Potsdam. 
  • Markus Seyfried: WiQu – Wirkungsforschung in der Qualitätssicherung von Lehre und Studium. Vortrag im Rahmen der LeistWi-Roadshow am ZEW Mannheim, 13. April 2016 in Mannheim.
  • Philipp Pohlenz, Markus Seyfried: Qualitätsmanagement als weiches Disziplinierungs-instrument?! 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, 7. und 8. April 2016 in München.
  • Philipp Pohlenz: Aspekte des Qualitätsmanagements. KOAB-Jahrestagung 2016, 5. April 2016 in Kassel (INCHER).
  • Florian Reith: Kompetenzen von Beschäftigten im QM-Bereich von Hochschulen und deren Bedeutung für die Steuerung der Qualität von Lehre und Studium an Hochschulen. 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, 7. und 8. April 2016 in München.
  • Moritz Ansmann: Wozu Evaluationen in Hochschulen? Blinde Flecken der Evaluationsforschung und Erklärungspotentiale der Organisationssoziologie. Symposium „Forschungsperspektiven auf Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement an Hochschulen“, 14. und 15. Januar 2016 in Hamburg. [zum Konferenzbeitrag]
  • Alexa Kristin Brase: Strategisches Handeln von Qualitätsmanagement-AkteurInnen und „academic resistance“. Symposium „Forschungsperspektiven auf Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement an Hochschulen“, 14. und 15. Januar 2016 in Hamburg. [zum Konferenzbeitrag]
  • Philipp Pohlenz, Markus Seyfried: Garbage-canisierung von Qualitätsmanagement. Symposium „Forschungsperspektiven auf Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement an Hochschulen“, 14. und 15. Januar 2016 in Hamburg.
  • Florian Reith: Qualitätsmanagement aus Sicht der Methodenlehre. Symposium „Forschungsperspektiven auf Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement an Hochschulen“, 14. und 15. Januar 2016 in Hamburg. [zum Konferenzbeitrag]
  • Udo Kelle: Kontingente Strukturen und eigensinnige Akteure. Methodologische Überlegungen zu einigen gängigen Problemen der Organisationsforschung. Symposium „Forschungsperspektiven auf Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement an Hochschulen“, 14. und 15. Januar 2016 in Hamburg. [zum Konferenzbeitrag]
  • Markus Seyfried: Designing KPIs – Opportunities and Threats. TrainIQA Workshop II “Tools and Procedures for Quality Assurance in Higher Education Institutions”, 27. Juli bis 4. August 2015 in Potsdam.
  • Philipp Pohlenz: Change is the only Constant. Quality Assurance as Tool for Selfreflective University. Tagung 67 Reuniao Annual de SBPC (Sociedad Brasiliera para o Progresso da Ciencia), 21. Juli 2015 in Sao Carlos, Brasilien. [zum Konferenzbeitrag]
  • Florian Reith, Markus Seyfried: Die Bedeutung von Fachkulturen bei der Umsetzung von Qualitätssicherungsmaßnahmen an Hochschulen. Symposium „Governance, Performance & Leadership of Research and Public Organizations”, 14. bis 16. Juli 2015 in München.
  • Kalle Hauss, Markus Seyfried: Evaluitis – wie viel Evaluation ist möglich und wie viel ist nötig? Potsdamer Ringvorlesung zur Hochschulforschung und zum Hochschulmanagement, 24. Juni 2015 in Potsdam.
  • Philipp Pohlenz, Sylvi Mauermeister: Qualitätsmanagement an Hochschulen – Muss oder Mode?“ Potsdamer Ringvorlesung zur Hochschulforschung und zum Hochschulmanagement, 25. Mai 2015 in Potsdam.
  • Moritz Ansmann, Alexa Kristin Brase, Markus Seyfried: WiQu – Impact research on quality assurance in teaching and learning. Joint session with the Department of Administration and Organisation Theory of University of Bergen, Potsdam University, April 27th-29th, 2015 in Potsdam.
  • Florian Reith: Subjektive Programmtheorien als heuristisch-analytische Rahmenkonzepte in der Hochschulforschung. 10. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, 08.bis 10. April 2015 in Kassel. [zum Konferenzbeitrag]
  • Udo Kelle, Florian Reith: Qualitative Methoden in der Evaluation von Lehre und Studium - Probleme und Potentiale? Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung Berliner und Brandenburger Hochschulen, 2. und 3. März 2015 in Berlin. [zum Konferenzbeitrag]
  • Philipp Pohlenz, Holger Horz, Antonia Scholkmann: Hochschulforschung, Hochschuldidaktik. Soziologische Perspektiven. Jahrestagung der dghd 2014. Kooperative, 17. März 2014 in Braunschweig.
  • Moritz Ansmann, Alexa Kristin Brase, Markus Seyfried: Wo bitte geht es hier zum Qualitätsmanagement? Zur Relevanz struktureller Anbindung. Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung Berliner und Brandenburger Hochschulen, 2. und 3. März 2015 in Berlin. [zum Konferenzbeitrag]
  • Alexa Kristin Brase, Moritz Ansmann, Markus Seyfried: Reflexives Qualitätsmanagement? Bedingungen des Selbstlernens an Hochschulen. Internationale Tagung des Netzwerks für Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung der österreichischen Universitäten und der Wirtschaftsuniversität Wien, 9. und 10. Oktober 2014 in Wien. [zum Konferenzbeitrag]
  • Alexa Kristin Brase, Moritz Ansmann, Philipp Pohlenz: Closing the Loop?! Die vielfältigen Varianten und Hindernisse des Schließens von Qualitätsregelkreisen an Hochschulen. Internationale Tagung des Netzwerks für Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung der österreichischen Universitäten und der Wirtschaftsuniversität Wien, 9. und 10. Oktober 2014 in Wien. [zum Konferenzbeitrag]
  • Florian Reith: Domänenspezifische Operationalisierung der Kompetenzen von Evaluatoren im Hochschulbereich. 17. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation, 10. bis 12. September 2014 in Zürich. [zum Konferenzbeitrag]
  • Florian Reith: Posterpräsentation zum Projektinhalt. 17. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation, 10. bis 12. September 2014 in Zürich. [zum Konferenzbeitrag]
  • Moritz Ansmann: Wenn Qualitätsmanagement die Antwort ist, was ist dann die Frage? Funktionen von Qualitätsmanagement an Hochschulen. Doktorandenkolloquium des Lehrstuhls für Methoden empirischer Sozialforschung und Statistik der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, 22. August 2014 in Hamburg.
  • Alexa Kristin Brase: Qualitätsmanagement an Hochschulen – Zwischen Freiheit der Lehre und äußeren Ansprüchen. Doktorandenkolloquium des Lehrstuhls für Methoden empirischer Sozialforschung und Statistik der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, 22. August 2014 in Hamburg.
  • Florian Reith, Udo Kelle: "Programmtheorie" und "subjektive Theorien" – zwei heuristische Werkzeuge zur Bearbeitung des Theorie-Empirie-Verhältnisses in der empirischen Organisationsforschung. Workshop "Methodische Probleme der empirischen Organisationsforschung" an der Universität Bielefeld, 24. und 25. Februar 2014 in Bielefeld.

Kontakt

Dr. Markus Seyfried

Projektleiter

 

Besucheradresse:
Campus Griebnitzsee
Karl-Marx-Straße 67
14482 Potsdam