uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schliessen

Vision vom passenden Beruf – Start-up visionYOU der Uni Potsdam auf der didacta in Hannover dabei

Das Team des Start-ups visionYOU GmbH (v.l.n.r.): Madeleine Wolf, Paul Lorenz, Teresa Kreis. Foto: Karla Fritze.

Das Team des Start-ups visionYOU GmbH (v.l.n.r.): Madeleine Wolf, Paul Lorenz, Teresa Kreis. Foto: Karla Fritze.

Berufsorientierung für alle Sinne, die hilft, einen Beruf zu finden, der wirklich passt – das ist die Idee der visionYOU GmbH, einem Start-up an der Universität Potsdam. Das Team präsentiert sein Konzept auf der diesjährigen didacta, die vom 20. bis 24. Februar in Hannover stattfindet. Die didacta ist die größte Fachmesse für Bildungswirtschaft in Europa, zu der jährlich rund 100.000 Besucher erwartet werden.

Während die Zahl der Studienanfänger unaufhaltsam steigt, bleiben Jahr für Jahr mehr Ausbildungsplätze unbesetzt. Teresa Kreis, Paul Lorenz und Madeleine Wolf haben das Start-up visionYOU gegründet, das Abhilfe schaffen will. Ihre „Zauberformel“: Eine gelungene Berufsorientierung und das Zusammenbringen der Akteure sorgen für Nachwuchskräftesicherung in Ausbildungsberufen.
Der Weg, den die drei einschlagen, klingt denkbar einfach: „Wir wollen die Jugendlichen dort abholen, wo sie sind“, sagt Madeleine Wolf. „Und zwar mit einer multimedialen, erlebbaren Berufsorientierung“, ergänzt Paul Lorenz. „Diese muss die Sprache der Jugendlichen sprechen und zugleich die Inhalte transportieren, die nötig sind, um sich ein echtes, rundes Bild von einem Beruf zu machen.“
Dafür hat das Team ein eigenes Instrument erarbeitet: die visionTour, bei der Schüler in mehreren Schritten verschiedene Berufsfelder kennenlernen. Und zwar ebenso multimedial wie hautnah, denn nach einem ersten Einblick, u.a. durch 360-Grad-Videos, schauen sich die Schüler die Arbeit in den Fachbetrieben vor Ort an und werden selbst aktiv. Später soll die visionTour in eine Online-Lehrplattform „übersetzt“ werden. „Dann können die Lehrkräfte, nach einer Schulung, die Tour selbst durchführen“, so Madeleine Wolf. Daran anknüpfend planen die visionYOU-Gründer als dritte Säule einen Online-Marktplatz für digitale Bildungsangebote.
Seit Juni 2017 wird visionYOU von Potsdam Transfer betreut und mit einem EXIST-Stipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und durch den ESF gefördert.

Die didacta ist die größte Fachmesse für Bildungswirtschaft in Europa. Die Fach- und Buchmesse findet jährlich an wechselnden Standorten in Deutschland statt, derzeit im Wechsel zwischen Stuttgart, Köln und Hannover. Die Uni Potsdam stellt auf dem Gemeinschaftsstand des Forschungsverbundes „Forschung für die Zukunft“ aus (Halle 13 Stand D48).

Ort: Deutsche Messe Hannover, Messegelände, 30521 Hannover, Halle 13, Stand D48
Zeit: 20.–24.02.2018
Kontakt: Madeleine Wolf, Geschäftsführung visionYOU GmbH, kontakt@visionyou.nomorespam.de
Internet: http://www.visionyou.de/
Foto: Das Team des Start-ups visionYOU GmbH (v.l.n.r.): Madeleine Wolf, Paul Lorenz, Teresa Kreis. Foto: Karla Fritze.

Medieninformation 09-02-2018 / Nr. 021
Matthias Zimmermann

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Katharina Zimmer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de