uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Türkisch-Deutsche Universität in Istanbul

Deutsch-Türkische-Universität
Bild: Architekturbüro Hilmi Güner
Ein Konsortium aus 30 deutschen Hochschulen und dem DAAD unterstützt den Aufbau der Türkisch-Deutschen Universität in Istanbul. Die Universität Potsdam ist dabei federführend verantwortlich für den Aufbau der naturwissenschaftlichen Fakultät.

Potsdamer Know-how am Bosporus

Die Türkisch-Deutsche Universität in Istanbul ist das zurzeit ambitionierteste Projekt der Deutsch-Türkischen Wissenschafts- und Bildungskooperation. Zukünftig sollen 5000 Studierende an fünf Fakultäten und einem Sprachenzentrum in Beykoz, der grünen Lunge Istanbuls, lernen und forschen. Ab Mitte 2006 begannen intensive Diskussionen über eine „Deutsch-Türkische Universität“, deren Aufbau nun als sichtbares Leuchtturmprojekt der deutsch-türkischen Hochschulkooperation sowohl von deutscher als auch türkischer Regierungsebene unterstützt wird. Am 29. April 2014 wurde die Türkisch-Deutsche Universität feierlich durch den deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck und den türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül eröffnet. Zur Zeit (Wintersemester 2014/15) sind bereits über 300 Studierende immatrikuliert.

Der Aufbau der Türkisch-Deutschen Universität wird durch ein Hochschulkonsortium von 30 deutschen Hochschulen unterstützt, dem Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D., vorsitzt. Die TDU ist ein deutsch-türkisches Kooperationsprojekt: Die türkische Seite wird Gelände, Gebäude und Infrastruktur zur Verfügung stellen sowie die laufenden Kosten tragen. Zu den deutschen Beiträgen gehört die Entsendung von Dozenten und Lektoren, die Entwicklung von Curricula, Material für den Aufbau eines Sprachlernzentrums, Gewährung von Zuschüssen zu Ortsgehältern, Stipendien sowie Fortbildungsmaßnahmen.

Der Aufbau der naturwissenschaftlichen Fakultät an der Türkisch-Deutsche Universität erfolgt unter Federführung der Universität Potsdam in Kooperation mit Partnern aus mehreren deutschen Hochschulen und Potsdamer Forschungseinrichtungen ( pearls - Potsdam Research Network) und in enger Abstimmung mit den Gründungspartnern aus der Türkei. Inspiriert durch den gemeinsamen Aufbau der Türkisch-Deutschen Universität ergeben sich bereits neue Kooperationen zwischen türkischen Partnern und Potsdamer Forschergruppen. Ein verstärkter wissenschaftlicher Austausch dient so als Brücke zwischen den beiden Ländern.

Türkisch-Deutsche Universität beim International Day 2014

(06.11.14) Media.UP / Prof. Dr. Rita Süssmuth (Bundetagspräsidentin a.D.), Prof. Dr. Halil Akkanat (Rektor der TDU) zu Gast an der Universität Potsdam.

mehr...

Science Bridging Nations

Deutsch-Türkisches Wissenschaftsjahr 2014

mehr...

Täglich etwas Neues entdecken

Auf der Homepage die Entwicklung live mitverfolgen

mehr...

Türkisch-Deutsche Universität Istanbul | Politik direkt

(25.10.13) Fernsehbeitrag der Deutschen Welle zu den Hintergründen

mehr...

Die neue Türkisch-Deutsche Universität in Istanbul

(24.07.13) Podcast der Deutschen Welle zum Studienstart

mehr...

Hochschule zwischen Bosporus und Spree

(28.04.14) Artikel der Deutschen Welle zur Eröffnung

mehr...

Ansprechpartner & Projektkoordinator

Naturwissenschaftliche Fakultät der Türkisch-Deutschen Universität

Koordinationsbüro "Türkisch-Deutsche Universität" an der Universität Potsdam

 

Wissenschaftsetage im Bildungsforum
Raum 4-04A
Am Kanal 47
D-14467 Potsdam