uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

"Frauen für Frauen"-Stipendiatinnen

Das Stipendium „Frauen für Frauen“ wird jeweils zur Hälfte durch privates Engagement und durch Mittel des Deutschen Akademischen Austauschdienstes finanziert und an leistungsstarke Studentinnen aus mittel- und osteuropäischen Staaten, die ein Bachelor- oder Masterstudium absolvieren, vergeben.

Stipendium „Frauen für Frauen“ im Jahr 2017

In diesem Jahr geht das Stipendium „Frauen für Frauen“ an die in der Ukraine geborene Studentin Yuliia Bolotova. Yuliia hat bereits sehr erfolgreich in der Ukraine an der Nationalen Universität Donezk ein Bachelorstudium in Englischer Philologie abgeschlossen, bevor es sie 2014 nach Deutschland verschlug.

Foto: Karla Fritze

Sie lebte zunächst als Au pair im Allgäu und in einer Berliner Gastfamilie und erwarb dort einen Großteil ihrer Deutschkenntnisse, bis sie 2015 ein Bachelorstudium an der Universität Potsdam in Russistik und Germanistik aufnahm. Nebenbei schaffte sie es sogar einen Deutschsprachkurs auf dem Niveau C1 zu absolvieren.

Ein Jahr später entschied sie sich dazu, doch lieber ein Studium der Europäischen Medienwissenschaft an der Universität Potsdam zu beginnen, das sie bis heute sehr erfolgreich studiert. Der Medienbereich hat die junge Ukrainerin schon immer interessiert. Für sie ist es eine der wichtigsten und auch spannendsten Branchen der heutigen Zeit.

Yuliia ist zweisprachig aufgewachsen, mit den Sprachen Russisch und Ukrainisch. Durch ihr Studium der Englischen Philologie und ihr Medienwissenschaftsstudium in deutscher Sprache beherrscht sie nun vier Sprachen fließend – beeindruckend. Ihre Sprachkenntnisse festigte sie schon 2012 als freiwillige Dolmetscherin für Englisch, Deutsch, Russisch und Ukrainisch bei der Fußball-Europameisterschaft und durch diverse Nachhilfetätigkeiten im Sprachunterricht.

Da sich Yuliia erst am Anfang ihres Bachelorstudiums befindet und sie dort die vielen wichtigen Grundkenntnisse erwirbt, ist das Stipendium „Frauen für Frauen“ für sie die optimale Unterstützung, um sich auf ihr Studium zu konzentrieren. Das International Office freut sich besonders, mit ihr eine so multinationale und kommunikative Unterstützung gewonnen zu haben.

Foto: Karla Fritze

"Frauen für Frauen"-Stipendiatin 2014

Veselina Zhivkova aus Bulgarien

mehr...

"Frauen für Frauen"-Stipendiatin 2013

Natalia Kopysheva aus der Russischen Föderation

mehr...