uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Professur für Wirtschafts- und Sozialgeographie

Die Professur Wirtschafts- und Sozialgeographie thematisiert die Raumbezüge sozialer und ökonomischer Praxisformen. Hierzu zählen zum einen die „klassischen“ sozialräumlichen Disparitäten, so wie sie beispielsweise als soziale Segregation, urbane Milieubildungen und Überlagerung gruppenspezifischer Ungleichheitsdimensionen in Erscheinung treten. Zum anderen werden ausgewählte Formen des Arbeitens und Wirtschaftens, die mit besonderen Vergemeinschaftungen (z.B. Szenen) oder heterogenen Netzwerken verknüpft sind, auf die Wechselwirkungen zwischen der sozialen Konstruktion von Raum und genuin sozialen bzw. ökonomischen Prozessen hin untersucht.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt konzentriert sich auf Probleme der sozialen Konstruktion von Grenzen (Bordering) innerhalb wechselnder politischer, ökonomischer und soziokultureller Kontexte. Dabei werden insbesondere jüngere geopolitische Umwälzungen zu lokalen Praxisformen und veränderlichen, multidimensional strukturierten „Borderscapes“ in Beziehung gesetzt.

Prof. Dr. Hans-Joachim Bürkner

Hochschulprofessor

Gemeinsame Berufung mit dem Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS - http://irs-net.de), Erkner

 

2.24.0.62
Universität Potsdam
Institut für Geographie
Golm, Haus 24, Raum 0.62
Karl-Liebknecht-Str. 24/25
14476 Potsdam-Golm

 

Sprechzeiten
Wintersemester 2016-17
Donnerstag 12:00 - 13:00
oder gern nach Vereinbarung per E-Mail