uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Zurück in den Beruf – Neue Absolventen des Qualifizierungsprogramms für geflüchtete Lehrer

Vor zwei Jahren startete die Universität Potsdam ein einzigartiges Programm zur Qualifizierung geflüchteter Lehrkräfte für das deutsche Schulsystem, das bundesweit für Aufsehen sorgte. Nachdem im Herbst die ersten Absolventinnen und Absolventen in die Schulpraxis entlassen werden konnten, erhalten nun die Teilnehmenden des zweiten Durchgangs ihren Abschluss. Anlass für den Vizepräsidenten für Studium und Lehre, Prof. Dr. Andreas Musil, die Zertifikate feierlich zu überreichen. Zu den ersten Gratulanten werden die Wissenschaftsstaatssekretärin Dr. Ulrike Gutheil und Bildungsstaatssekretär Dr. Thomas Drescher gehören. Als Vertreter der Medien sind Sie zur Abschlussfeier herzlich eingeladen: am 20. April um 12.30 Uhr in der Oberen Mensa auf dem Campus Am Neuen Palais.

Nach Monaten des intensiven Sprachtrainings und des pädagogischen Erfahrungsaustauschs werden die vor Krieg und Verfolgung geflohenen Lehrerinnen und Lehrer nun in ihren Beruf zurückkehren. Im Unterricht sollen sie bei der Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher mitwirken und als wichtige Brückenbauer fungieren. „Wir sind sehr stolz auf unsere 21 Absolventinnen und Absolventen, die so schnell nach ihrer Ankunft in Deutschland dieses äußerst intensive und anspruchsvolle Programm gemeistert haben. Alle sind hoch motiviert und freuen sich darauf, bald wieder in ihrem Beruf arbeiten zu können. Die Lehrerinnen und Lehrer werden in den Schulen zunächst als zusätzliche Assistenzlehrkräfte eingesetzt und werden dort die Lehrkräfte unterstützen“, erklärt die Initiatorin des Projekts, die Bildungswissenschaftlerin Prof. Dr. Miriam Vock. 
Zahlreiche Schulen in Brandenburg erklärten von Beginn an ihre Bereitschaft, den größtenteils aus Syrien stammenden Lehrkräften Einblicke in die Unterrichtspraxis zu ermöglichen. So konnten frühzeitig Kontakte geknüpft und eine passgenaue Anstellung vorbereitet werden. Im Anschluss an die Übergabe der Zertifikate werden die Beteiligten in einer Gesprächsrunde darüber reden, ob die Absolventen des Programms nun „Gut gerüstet in die Schule?!“ gehen können. Es diskutieren die Absolventin Victoria Kerkorian,  die Leiterin der Goethe-Grundschule Potsdam, Anja Henkes, Brandenburgs  Bildungsstaatssekretär Dr. Thomas Drescher und die Projektkoordinatorin Dr. Anna Aleksandra Wojciechowicz, die auch als Dozentin des pädagogischen Seminars arbeitet. 

Hinweis an die Medien:
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie über den Erfolg der Absolventinnen und Absolventen des „Refugee Teachers Welcome Program“ berichten. Im Anschluss an die Zeugnisübergabe gibt es Gelegenheit, mit den Teilnehmenden und den Dozenten, der Hochschulleitung, aber auch mit den Förderern und Unterstützern aus Politik und Gesellschaft ins Gespräch zu kommen und Interviews zu führen. Bitte melden Sie sich an unter presse@uni-potsdam.nomorespam.de.

Zeit: 20.04.2017, 12.30–14.30 Uhr
Ort: Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 12, Obere Mensa
Kontakte: Dr. Silke Engel, Antje Horn-Conrad, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: hconrad@uni-potsdam.nomorespam.de und presse@uni-potsdam.nomorespam.de

Medieninformation 13-04-2018 / Nr. 052
Jana Scholz

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Marieke Bäumer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de