uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Studiumplus interkulturell


Ergebnisse interkultureller Projekte

"Sans souci avec Shakespeare" - Integrationstheater für Vielfalt und Toleranz

Studierende der Universität Potsdam und Geflüchtete führen unter der Leitung des Regisseurs Kaspar von Erffa "Der Sturm" von William Shakespeare auf.

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ Toleranz – was ist das?

Die Geschäftsführerin des Neuen Potsdamer Toleranzedikts e.V., Frau Dr. Dagmar Grütte, begleitet die Studierenden bei der Entwicklung von „Visionen zur Toleranz".

Kulturen im Spannungsfeld der Politik

Politische Dimensionen von Kulturen und Probleme der Konsensfindung sind Schwerpunkte der UNO-Planspiele mit Fr. Petra Bläss-Rafajlovski, Bundestagsvizepräsidentin a. D..

"Kopfkino" - Hörspielseminar von Frau Dr. Uta Ackermann

Die akustische Erfahrbarkeit der Interkulturalität bringen Studierende mit Frau Dr. Ackermann in selbst produzierten Hörspielen zur Geltung.

Anders als du glaubst...

Die Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos" im Rahmen einer Veranstaltung von Studiumplus

Selbst und Fremd durchs "Filmauge"

Das Blockseminar von Andreas Rochholl begleitet die Studierenden auf dem Weg zu mehr Präsenz und Nachhaltigkeit in der Kommunikation und zur prozesshaften Erweiterung des persönlichen Potentials.

Interkulturelles Trainingsseminar

Irina Slot - Dozentin und Referentin für länderübergreifende interkulturelle Kompetenz in der Praxis. Blockseminar für interkulturelle Kommunikation

"Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen." Migration und Islam in Deutschland

Mit der Ringvorlesung wurde ein Versuch unternommen, die Ost-West-Beziehung vor dem Hintergrund der aktuellen Flucht- und Migrationsprozesse zu beleuchten.

Studentische Projekte

Studentische Projekte sind anerkannte akademische Lehr- und Lernformen. Sie ermöglichen selbständiges Lernen und bereichern das kulturelle und soziale Leben an der Universität Potsdam.