uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Geschichte | Fach im lehramtsbezogenen Bachelor

Photo: Karla Fritze

Geschichte ist bei Weitem nicht die Wissenschaft, die sich ausschliesslich mit Vergangenem beschäftigt. Denn um Ereignisse und Vorgänge der Gegenwart richtig einordnen und Handlungsoptionen für die Zukunft entwickeln zu können, ist Kenntnis der Geschichte von enormem Wert. Ihre Aufgabe als Lehrerin oder Lehrer wird es sein, Schülerinnen und Schüler zu befähigen, historische Quellen und Darstellungen kritisch zu reflektieren. Sie fördern damit die Entwicklung eines differenzierten Geschichtsbewusstseins bei Heranwachsenden. Sie werden Ihre Schüler in die Lage versetzen, vielfältige Traditionslinien sowie gelungene und gescheiterte Lebens- und Gesellschaftsentwürfe kennenzulernen und sie als alternative Orientierungsmuster bzw. als „Prüfsteine“ für gegenwärtige gesellschaftliche Entwicklungen zu verstehen und anzuwenden.

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
BezeichnungGeschichte
AbschlussBachelor of Education (B.Ed.)
Regelstudienzeit6 Semester
Leistungspunkte69
LehrspracheDeutsch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterWintersemester
CampusAm Neuen Palais und Golm

Inhalt des Studiums

Geschichte als Unterrichtsfach hat sich den Entwicklungen der modernen Geschichtswissenschaft geöffnet. Im Fachstudium werden die angehenden Lehrerinnen und Lehrer mit vielfältigen Forschungsansätzen und Methoden konfrontiert, sodass sie ein breites Spektrum der Geschichtswissenschaft kennenlernen.

Inhaltlich gliedert sich die Geschichtswissenschaft an der Universität Potsdam in den Bereich „Alte Welt“, der die Epochen Altertum, Mittelalter und Frühe Neuzeit umfasst, das epochenübergreifende Gebiet „Kultur und Geschichte der Region“ und den Bereich „Staat und Gesellschaft der Moderne“, der die Geschichte vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart behandelt. Im Lehramtsstudium Geschichte belegen Studierende außerdem Kurse der Geschichtsdidaktik. Sie erhalten Einblicke in Lehr- und Lernprozesse sowie in die Bereiche Geschichtskultur und Geschichtsbewusstsein.

Ein semesterbegleitendes Tagespraktikum bietet die Gelegenheit, das erworbene Wissen bei der Planung, Gestaltung und Auswertung von Unterrichtsstunden zu erproben und den Alltag des späteren Berufsfeldes kennenzulernen.

Geschichte im Lehramt

Ziel modernen Geschichtsunterrichts ist die Entwicklung historischer Kompetenz. Diese soll die Schülerinnen und Schüler befähigen, aktiv und reflexiv historisches Denken zu praktizieren und insbesondere die Geschichtskultur der Gesellschaft kritisch wahrzunehmen.

Lehrerinnen und Lehrern kommt somit die Aufgabe zu, individuelles historisches Denken zu fördern. Darüber hinaus werden Sie den Kindern und Jugendlichen beratend und ermunternd zur Seite zu stehen und eine entwicklungsfördernde Beurteilung vornehmen. Sie müssen sich auf die Entwicklungssituation von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Altersstufen einstellen und Verständnis für ihre Probleme haben. Die Schülerinnen und Schüler sollen sowohl zur fachlichen als auch zur menschlichen Kompetenz der Lehrer Vertrauen gewinnen. Nicht zuletzt deshalb widmet die Ausbildung der Einheit von Theorie und Praxis große Aufmerksamkeit.

Ein lehramtsbezogenes Studium können Sie im Land Brandenburg derzeit nur an der Universität Potsdam absolvieren.

Insgesamt umfasst das lehramtsbezogene Bachelorstudium 180 Leistungspunkte, die sich auf das Fachstudium und das Studium erziehungswissenschaftlicher Inhalte verteilen. Darin ist das Fachstudium Geschichte mit 69 Leistungspunkten enthalten. Weitere Informationen zum Lehramtsstudium an der Universität Potsdam finden Sie hier.

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Im Bachelorstudium Geschichte erhalten die Studierenden durch fortschreitende Quellen-, Sach- und Methodenkenntnis einen allgemeinen Überblick über langfristige Entwicklungen der Geschichte vom Altertum bis zur Moderne. Sie gewinnen einen Einblick in eine begrenzte Zahl wesentlicher Sachgebiete und Probleme einzelner Epochen und erwerben grundlegende Geschichtskenntnisse, vor allem über Staaten, Gesellschaften und Kulturen. Die Studierenden erlernen die wissenschaftliche Arbeitsweise, insbesondere die Kritik und die Interpretation von Quellen und Darstellungen. Sie erwerben zusätzlich Kenntnisse über das Verhältnis der Geschichtswissenschaft zu ihren Nachbardisziplinen.

In der Fachdidaktik werden den Studierenden praxisorientiert Sachkenntnisse über zentrale geschichtsdidaktische Kategorien vermittelt. Fachdidaktisches Wissen befähigt sie, adressatengerechte Lehr- und Lernarrangements zu konzipieren und in eigenen Unterrichtsversuchen zu erproben sowie das Lehrerhandeln in Lehrversuchen zu reflektieren.

Mit dem lehramtsbezogenen Bachelorstudium wird der akademische Grad des Bachelors of Education erworben. Dieser stellt einen ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss dar, der jedoch noch nicht für die Übernahme eines Lehramtes befähigt. Bis zum Traumberuf Lehrerin und Lehrer sind noch ein Masterstudium und der Vorbereitungsdienst zu absolvieren. Aufgrund der im Studium erworbenen fachlichen und pädagogischen Kompetenzen können sich mit diesem Bachelorabschluss jedoch auch außerhalb des Lehramtes berufliche Perspektiven bieten.

Voraussetzungen für das Studium

Für das Geschichtsstudium sind Neugier auf die bisherigen Entwicklungsstadien der menschlichen Gesellschaft und akribisches Quellenstudium gute Voraussetzungen. Von Vorteil ist ebenso die Fähigkeit, in Zusammenhängen (auch hypothetisch) zu denken und sprachlich gewandt zu formulieren. Wenn Sie darüber hinaus Freude an problemorientierter Kommunikation haben, werden Sie erfolgreich studieren können.

Um das Fach Geschichte studieren zu können, müssen Sie Kenntnisse in Englisch und einer weiteren modernen Fremdsprache nachweisen. Sollten Sie nicht über die erforderlichen Sprachnachweise verfügen, müssen Sie die notwendigen Kenntnisse bis zum Ende des Bachelorstudiums durch Sprachkurse am Sprachenzentrum der Universität Potsdam oder an anderen außeruniversitären Einrichtungen erwerben.

Wenn Sie ein Lehramtsstudium anstreben, sollten Sie den täglichen Anforderungen des Lehrerberufes motiviert entgegenblicken. Sowohl für die Studienentscheidung als auch das Studium selbst können zuvor gesammelte Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen hilfreich sein.

Für das Bachelorstudium an der Universität Potsdam ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Mehr Informationen zu möglichen Arten der Hochschulzugangsberechtigung erhalten Sie hier.

Aufbau des Studiums

Das Bachelorstudium ist modular aufgebaut. Innerhalb der Module werden in unterschiedlichen Studien- und Lehrformen die Studieninhalte thematisch zusammengefasst vermittelt. In jedem Modul sind eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten sowie bestimmte Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen. Weitere Informationen zum Bachelorstudium und zum Aufbau des Ein-Fach-Bachelorstudiums gibt es hier.

Das lehramtsbezogene Bachelorstudium umfasst insgesamt 180 Leistungspunkte (LP). Darin ist das Fachstudium Geschichte mit 69 Leistungspunkten enthalten. Das Studienfach Geschichte umfasst die in der nachstehenden Übersicht dargestellten Inhalte. Mehr dazu finden Sie in der fachspezifischen Ordnung.

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Module

Leistungspunkte

Pflichtmodule51 LP

Module der Fachwissenschaft

Basismodul Propädeutikum
Basismodul Alte Welt
Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
Aufbaumodul Alte Welt
Aufbaumodul Staat und Gesellschaft in der Moderne


Module der Fachdidaktik

Basismodul Fachdidaktik Geschichte
Basismodul Berufsfeldbezogenes Praktikum

36 LP

6 LP
6 LP
6 LP
9 LP
9 LP


15 LP

9 LP
6LP

Wahlpflichtmodule
Es müssen 3 Module (à 6 LP) im Umfang von insgesamt 18 LP erfolgreich absolviert werden.
18 LP
  • Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte - Altertum
  • Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte - Mittelalter
  • Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte - Frühe Neuzeit
  • Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte - Moderne
Summe69 LP

Weiter im Studium

Wenn Sie eine berufliche Laufbahn als Lehrerin bzw. Lehrer im Schuldienst anstreben, müssen Sie im Anschluss an das Bachelorstudium ein darauf aufbauendes lehramtsbezogenes Masterstudium für die von Ihnen gewählte Fächerkombination absolvieren. Derzeit ist das lehramtsbezogene Masterstudium zulassungsfrei, d.h. wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, erhalten Sie auch einen Studienplatz.

Anstelle des konsekutiven Masters of Education können Sie auch außerhalb des Lehramtes ein Masterstudium aufnehmen. Mit dem Abschluss Geschichte B.Ed. können Sie an der Universität Potsdam z.B. Kulturelle Begegnungsräume der Frühen Neuzeit, War and Conflict Studies oder Zeitgeschichte  studieren. Dabei müssen Sie auch die konkreten Zugangsvoraussetzungen beachten.

Nach dem Masterabschluss besteht an der Universität Potsdam die Möglichkeit, im Rahmen einer Promotion den akademischen Grad des Doktors zu erlangen.

Vorteile auf einen Blick

Eine Ausbildung zur Lehrerin bzw. Lehrer an der Universität Potsdam zeichnet sich aus durch:

  • eine gute Tradition im Potsdamer Modell der Lehrerbildung,
  • die enge Verzahnung von Praxis und Theorie,
  • eine frühe motivierende Erprobung der Unterrichtstätigkeit durch schulpraktische Studien,
  • zahlreiche didaktische, psychologische und erziehungswissenschaftliche Module.

Eine Besonderheit des Bachelorstudiums im Fach Geschichte sind die sowohl im Rahmen der fachwissenschaftlichen als auch fachdidaktischen Ausbildung integrierten Praktika. Das Potsdamer Modell der Lehrerbildung sieht darüber hinaus weitere praktische Studienanteile in pädagogischen Handlungsfeldern vor, die einen frühen Einblick in den Lehrerberuf ermöglichen.

Mit Blick auf die tatsächliche Lebenssituation von Studierenden hat die Universität Potsdam bei vielen Studiengängen die Möglichkeit zum Teilzeitstudium eingeführt. Das betrifft auch das Studienfach Geschichte.

Kontakt

Historisches Institut

Dr. Petra Beetz | Studienfachberatung

 

Campus Am Neuen Palais | Haus 11, Zi. 1Z13

Bewerbung und Immatrikulation

Wenn Sie ein lehramtsbezogenes Studium an der Universität Potsdam aufnehmen wollen, sollten Sie im nächsten Schritt die Entscheidung für das konkrete Lehramt und die Fächerkombination treffen. Eine Orientierung gibt Ihnen der Überblick zur Lehramt an der Universität Potsdam. Sie bewerben und immatrikulieren sich dann für die von Ihnen in einem Lehramt gewählte Fächerkombination.

Informieren Sie sich in einem weiteren Schritt, wie und innerhalb welcher Fristen Sie sich bewerben und den Antrag zur Immatrikulation stellen können. Auf den Bewerbungsseiten erhalten Sie ab Mitte Mai auch alle Informationen über die Zulassungsbeschränkungen (NC) zum Wintersemester.

Kontakt

Historisches Institut

Dr. Petra Beetz | Studienfachberatung

 

Campus Am Neuen Palais | Haus 11, Zi. 1Z13

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben des Rahmenlehrplans Geschichte, Sek. I, für Brandenburg, Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), August 2010, und der Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelor- und Masterstudium im Fach Geschichte für das Lehramt für die Sekundarstufen I und II (allgemeinbildende Fächer) an der Universität Potsdam vom 4. März 2013 (AmBek Nr. 9/13, S. 463).