uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Russistik | Zwei-Fach-Bachelor

Russland ist als internationaler Partner in Wirtschaft, Forschung und Politik nicht wegzudenken. Meisterwerke der russischen Kultur gehören ganz selbstverständlich zum Kern des europäischen kulturellen Erbes. Darüber hinaus verfügt das Land über immense Ressourcen, die es zu einem wichtigen Faktor im Weltgeschehen haben werden lassen Nutzen Sie Ihre Chance und studieren Sie Russistik: Sie beherrschen anschließend nicht nur die russische Sprache, sondern sind auch mit der Literatur, Kultur und Gesellschaft Russlands vertraut und damit in Bezug auf Россия vielseitig in internationalen Bereichen und Branchen einsetzbar. Die Universität Potsdam begleitet Sie dabei auf Ihrem Weg und macht Sie zur Russland-Expertin bzw. zum Russland-Experten.

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
>BezeichnungRussistik
AbschlussBachelor of Arts (wenn Erstfach)
Regelstudienzeit6 Semester
Leistungspunkte90/60
LehrspracheDeutsch & Russisch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterWintersemester
CampusAm Neuen Palais
Larissa Friesen

Larissa Friesen, Absolventin

"Ich habe an der Universität Potsdam Russistik im Erstfach studiert. Als Zweitfach konnte ich Zivilrecht studieren, da Russistik sich mit sehr vielen Fächern kombinieren lässt. In meinem Russistikstudium habe ich mich nicht nur vertiefend mit der russischen Sprache, Literatur und Kultur auseinandergesetzt, sondern auch mit Religion, Geschichte, Wirtschaft, Politik und Recht, wodurch meine Sicht auf Russland wesentlich erweitert wurde. Das in meinem Bachelorstudium angeeignete Fachwissen kann ich in meinem Masterstudium (Fremdsprachenlinguistik) gut umsetzen."

Inhalt des Studiums

Die Russistik ist ein Teilgebiet der Slavistik, d.h. der Wissenschaft von den slavischen Sprachen, Literaturen und Kulturen. Am Institut für Slavistik an der Universität Potsdam wird auch das Bachelorstudienfach Polonistik angeboten. Inhaltlich ist das Studium der beiden Fächer ähnlich strukturiert.

Das Bachelorstudium im Fach Russistik umfasst die Bereiche Sprache und Sprachwissenschaft sowie Literatur- und Kulturwissenschaft. Mit den Lehrveranstaltungen im Bereich Sprache wird die Vervollkommnung der Sprachkompetenz mit Blick auf das Hör- und Leseverstehen sowie den mündlichen und schriftlichen Ausdruck angestrebt. Gegenstand der Sprachwissenschaft ist demgegenüber die systematische Untersuchung und Beschreibung der russischen Gegenwartssprache unter grammatischen, laut- und wortschatzbezogenen Aspekten. Weitere Schwerpunkte bilden die sprachwissenschaftliche Auseinandersetzung mit Texten und Gesprächen sowie mit den Besonderheiten der interkulturellen Kommunikation.

Innerhalb der literatur- und kulturwissenschaftlichen Ausbildung erfolgt die Vermittlung von Kenntnissen zur historischen Entwicklung und der Gegenwart der russischen Kultur. Gegenstand der Kulturanalysen sind die Literatur und die anderen Künste und Medien (Film, Theater, Bildende Kunst, Medien der Populärkultur). Geübt werden literatur- und kulturwissenschaftliche Analysemethoden sowie die dazugehörigen Schreibtechniken. Besonders berücksichtigt wird die russische Kultur vom 19. Jahrhundert bis in die aktuelle Gegenwart.

Das Fach Russistik kann im Rahmen des Zwei-Fach-Bachelorstudiums als Erst- oder Zweitfach in Verbindung mit einem Fach eigener Wahl studiert werden. Neben einem anderen philologischen oder kulturwissenschaftlichen Fach bieten sich für die Kombination z.B. auch wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fächer wie Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre, Politik und Verwaltung oder Soziologie an. Russland-Interessierte können an der Universität Potsdam außerdem den als Ein-Fach-Bachelor konzipierten Studiengang Interdisziplinäre Russlandstudien wählen, der durch die Verzahnung von Inhalten aus den Fachgebieten der Russistik sowie der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gekennzeichnet ist.

Larissa Friesen

Larissa Friesen, Absolventin

"Ich habe an der Universität Potsdam Russistik im Erstfach studiert. Als Zweitfach konnte ich Zivilrecht studieren, da Russistik sich mit sehr vielen Fächern kombinieren lässt. In meinem Russistikstudium habe ich mich nicht nur vertiefend mit der russischen Sprache, Literatur und Kultur auseinandergesetzt, sondern auch mit Religion, Geschichte, Wirtschaft, Politik und Recht, wodurch meine Sicht auf Russland wesentlich erweitert wurde. Das in meinem Bachelorstudium angeeignete Fachwissen kann ich in meinem Masterstudium (Fremdsprachenlinguistik) gut umsetzen."

Thomas Ranft

Thomas Ranft, Absolvent

"Besonders interessant fand ich bei meinem Studium der Russistik die russische Sprachwissenschaft. In Kombination mit meinem Zweitfach Germanistik habe ich so gute Grundlagen bekommen, um Russisch und Deutsch kontrastiv betrachten zu können und um im Rahmen meiner jetzigen beruflichen Tätigkeit russischen Migranten die deutsche Sprache beizubringen. Außerdem hat das Russistikstudium meine Neugierde auf die Begegnung mit der Kultur dieses faszinierenden Landes geweckt und mich zu zahlreichen Reisen und einem einjährigen Aufenthalt als DAAD-Sprachassistent angeregt."

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Das Bachelorstudium führt Sie in die Probleme wissenschaftlichen Arbeitens ein und gibt Ihnen Einblicke in die Methoden und Theorien der Russistik. Es vermittelt Ihnen grundlegendes und vertieftes Wissen über die Struktur und den Gebrauch der russischen Sprache sowie die russische Literatur und Kultur. Darüber hinaus befähigt Sie die Ausbildung zur sprachlich aktiven und passiven Beschäftigung mit russischen Texten, Filmen und anderen visuellen und sprachlichen Medien. Nach Abschluss des Studiums sind Sie zudem in der Lage, sich in analoge Bereiche selbständig einzuarbeiten.

Durch ihre hohe sprachliche und kulturelle Kompetenz eröffnen sich Russistinnen und Russisten berufliche Perspektiven in allen Gebieten, in denen interkulturelle Kompetenzen gefragt sind. Sie arbeiten in staatlichen wie nichtstaatlichen Institutionen deutsch-russischer Zusammenarbeit, wie etwa dem deutsch-russischen Kulturaustausch, aber auch in der Medienbranche, in der Bildung, bei internationalen Unternehmen, nicht zuletzt in der Wissenschaft. Sie schreiben für Fachzeitschriften und andere Medien, arbeiten bei Rundfunk- und Fernsehanstalten, in Dolmetscherdiensten oder Übersetzerbüros. In kulturellen Einrichtungen organisieren sie Städtepartnerschaften, Austauschprogramme und Veranstaltungen. Darüber hinaus bieten sich weitere Beschäftigungsmöglichkeiten in der öffentlichen Verwaltung, in politischen Organisationen oder in der Unternehmensberatung. Die Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung setzen i. d. R. ein weiterführendes Masterstudium oder eine Promotion voraus.

Voraussetzungen für das Studium

Für die Aufnahme des Studiums ist es nicht erforderlich, dass Sie bereits über Sprachkenntnisse in Russisch verfügen. Für den Besuch der fachwissenschaftlichen Seminare (in der Regel ab 2. Semester) werden Kenntnisse des Russischen auf dem Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) vorausgesetzt. Diese Sprachkenntnisse können Sie z. B. in Sommer-Sprachkursen bereits vor Aufnahme des Studiums bzw. später am Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen (ZESSKO) der Universität Potsdam oder an anderen Einrichtungen im In- und Ausland erwerben. Für die Entwicklung Ihrer sprachlichen und kulturellen Kompetenz empfehlen wir zudem einen Auslandsaufenthalt während des Studiums. Sie sollten bereit sein, eine längere Zeit in Russland zu verbringen (z.B. im Rahmen eines Sprachkurses, Studiensemesters oder Praktikums).

Für das Bachelorstudium an der Universität Potsdam ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Mehr Informationen zu möglichen Arten der Hochschulzugangsberechtigung erhalten Sie hier.

Thomas Ranft

Thomas Ranft, Absolvent

"Besonders interessant fand ich bei meinem Studium der Russistik die russische Sprachwissenschaft. In Kombination mit meinem Zweitfach Germanistik habe ich so gute Grundlagen bekommen, um Russisch und Deutsch kontrastiv betrachten zu können und um im Rahmen meiner jetzigen beruflichen Tätigkeit russischen Migranten die deutsche Sprache beizubringen. Außerdem hat das Russistikstudium meine Neugierde auf die Begegnung mit der Kultur dieses faszinierenden Landes geweckt und mich zu zahlreichen Reisen und einem einjährigen Aufenthalt als DAAD-Sprachassistent angeregt."

Aufbau des Studiums

Das Bachelorstudium ist modular aufgebaut. Innerhalb der Module werden in unterschiedlichen Studien- und Lehrformen die Studieninhalte thematisch zusammengefasst vermittelt. In jedem Modul sind eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten sowie bestimmte Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen. Weitere Informationen zum Bachelorstudium und zum Aufbau des Zwei-Fach-Bachelorstudiums gibt es hier.

Das Studienfach Russistik umfasst die in der nachstehenden Übersicht dargestellten Inhalte. Mehr dazu finden Sie in der fachspezifischen Ordnung.

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Module

Erstfach

Zweitfach

Module der Fachwissenschaft81 LP
60 LP
Basismodule  48 LP45 LP

Einführung in die Literatur- und Kulturwissenschaft / Russistik

Einführung in die Sprachwissenschaft / Russistik

Literatur und Kultur

Sprachwissenschaft Russisch

Sprache 1 Russisch / Basismodul Fachwissenschaft Russisch*

Sprache 2 Russisch

6 LP

6 LP

12 LP

6 LP

9 LP

9 LP

6 LP

6 Lp

9 Lp

6 LP

9 LP

9 LP

Aufbaumodule 24 LP
15 LP

Russische Literatur und Kultur

Sprachwissenschaft Russisch

Sprache Russisch

12 LP

6 LP

6 LP

9 LP

-

6 LP

Vertiefungsmodul Russische Literatur und Kultur 9 LP-
Akademische Grundkompetenzen12 LP
-
Schlüsselkompetenzen
Fachübergreifende berufsfeldspezifische Kompetenzen
18 LP-
Bachelorarbeit 9 LP-
Summe120 LP
60 LP

* Studierende, die über ein im Einstufungstest festgestelltes Sprachniveau verfügen, das mindestens auf dem Niveau B2 GER liegt, belegen anstelle des Basismoduls Sprache 1 nach obligatorischer Beratung das Basismodul Fachwissenschaft Russisch.

Weiter im Studium

Der akademische Grad Bachelor of Arts in Russistik stellt einen ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss dar. Er vermittelt Ihnen zugleich die theoretische und methodische Basis, um anschließend ein thematisch ähnliches Masterstudium aufzunehmen. An der Universität Potsdam sind dies v. a. der interdisziplinäre Master Osteuropäische Kulturstudien oder der anwendungsorientierte Master Fremdsprachenlinguistik. Selbstverständlich qualifiziert Sie der Bachelor-Abschluss in der Russistik auch für viele andere Masterprogramme an in- und ausländischen Universitäten.

Eine weiterführende Perspektive besteht in der Promotion, mit der Sie im Anschluss an das Masterstudium den Doktortitel erwerben können. Wenn Sie an eine wissenschaftliche Laufbahn denken, bieten Ihnen das Institut für Slavistik mit seiner Forschung zahlreiche Anknüpfungspunkte u. a. im Bereich der Studien zu Erinnerungskulturen, zu Literatur und Film oder zum kulturellen Wandel samt seinen gesellschaftlichen Implikationen. Viele Forschungsaktivitäten sind in die Potsdamer Philosophische Fakultät auch euch überregional vernetzt.orteile auf einen Blick

Zu den Vorteilen des Bachelorstudiums im Fach Russistik an der Universität Potsdam gehören u.a.:

  • der Erwerb einer hohen Sprachkompetenz durch eine intensive sprachpraktische Ausbildung,
  • die Verbindung von sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlichen Studieninhalten,
  • die Unterstützung von Studienaufenthalten an russischen Universitäten durch die engen Kooperationsbeziehungen des Instituts für Slavistik,
  • die Möglichkeit zur Entwicklung eines individuellen Qualifikationsprofils durch die Kombination mit einem weiteren Fach eigener Wahl und die Vermittlung von berufsrelevanten Schlüsselkompetenzen im Rahmen des Zwei-Fach-Bachelor-Studiums.

Mit Blick auf die tatsächliche Lebenssituation von Studierenden hat die Universität Potsdam bei vielen Studiengängen die Möglichkeit zum Teilzeitstudium eingeführt. Das betrifft auch das Studienfach Russistik. Näheres dazu unter Teilzeitstudium an der Universität Potsdam.

Kontakt

Institut für Slavistik

Dr. Birgit Krehl | Studienfachberatung

 

Campus Am Neuen Palais | Haus 1, Zi. 2.03

Bewerbung und Immatrikulation

Wenn Sie Russistik im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelors an der Universität Potsdam studieren wollen, sollten Sie im nächsten Schritt das Zweitfach wählen. Eine Orientierung gibt Ihnen unsere Liste der derzeit angebotenen Erst- und Zweitfächer. Sie bewerben und immatrikulieren sich dann für die von Ihnen gewählte Kombination aus Erstfach und Zweitfach.

Informieren Sie sich in einem weiteren Schritt auf den Bewerbungsseiten über das aktuelle Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren. Dort erhalten Sie ab Mitte Mai auch alle Informationen über die Zulassungsbeschränkungen (NC) zum Wintersemester.

Kontakt

Institut für Slavistik

Dr. Birgit Krehl | Studienfachberatung

 

Campus Am Neuen Palais | Haus 1, Zi. 2.03

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der Fachspezifische Ordnung für das Zwei-Fächer-Bachelorstudium im Fach Russistik an der Universität Potsdam vom 13. November 2013 (AmBek Nr. 11/14, S. 810).