uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Lehrstuhl für Theoretische Philosophie

Allgemeines

Adem Mulamustafić, M.A.

Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt "Alltagsweltbild und Naiver Realismus"

 

Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Haus: 11, Raum: 2.02

 

consulting hours
nach Vereinbarung per E-Mail

Forschungsinteressen

  • Metaphysik/Ontologie
  • Allgemeine Wissenschaftsphilosophie
  • Argumentationstheorie

Akademischer Werdegang

  • seit 10/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt Alltagsweltbild und Naiver Realismus
  • 10/2015 - 09/2017: Promotionsstipendiat der FAZIT-Stiftung
  • 04/2013 – 09/2015: Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA) am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie der Universität Potsdam
  • seit 10/2014 Doktorand an der Universität Potsdam (Betreuer: Johannes Haag). Fragestellung: Sind der naive Realismus und der wissenschaftliche Realismus kompatibel?
  • 10/2011 – 06/2014: Masterstudium der Philosophie an der Universität Potsdam (Abschluss: Master of Arts). Titel der Abschlussarbeit: Begriffe, Begriffswandel und Begriffssysteme bei Wilfrid Sellars
  • 04/2011 – 03/2013: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie der Universität Potsdam
  • 10/2008 – 01/2012: Bachelorstudium der Philosophie (Hauptfach) und Betriebswirtschaftslehre (Nebenfach) an der Universität Potsdam (Abschluss: Bachelor of Arts). Titel der Abschlussarbeit: Zur Inkommensurabilität wissenschaftlicher Theorien

Publikationen

Im Erscheinen: "expressive Vollständigkeit", "formale Inferenz", "gerrymandering", "hyperinferentiell", "Hyperintensionalität", "Inferenz", "Konsequenz", "materiale Inferenz", "Vererbung". In: C. Demmerling und P. Stekeler-Weithofer (Hg.): Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft. Band 15. Sprachphilosophie. Berlin & New York: de Gruyter.

Lehrveranstaltungen

  • "Grundlagen des Argumentierens" (Seminar; gemeinsam mit Till Hopfe), WiSe 2016/17
  • "Philosophie der Farben" (Seminar; gemeinsam mit Stefanie Grüne), SoSe 2016
  • Wissenschaftliche Methoden (Seminar; gemeinsam mit Mirsad Hadžiefendić), WiSe 2015
  • "Begriffssysteme und Objektivität" (Seminar; gemeinsam mit Christian Barth und Till Hoeppner), SoSe 2015
  • "Begriffswandel und Inkommensurabilität" (Seminar; gemeinsam mit Christian Barth und Till Hoeppner), SoSe 2015
  • "Was sind Begriffe?" (Seminar; gemeinsam mit Till Hopfe), SoSe 2015
  • Mastereinstiegsveranstaltung (Seminar), WiSe 2014/15
  • "Klassiker des Kantianismus in der analytischen Philosophie: C. I. Lewis, Sellars, Strawson, Evans" (Seminar; gemeinsam mit Till Hoeppner und Till Hopfe), WiSe 2014/15
  • "Gareth Evans: The Varieties of Reference" (Seminar; gemeinsam mit Till Hopfe), WiSe 2014/15
  • "Kants Theorie der Erfahrung" (Seminar), SoSe 2014
  • "Begriffssysteme und Ontologie" (Seminar), SoSe 2014
  • "Geschichte der analytischen Philosophie" (Seminar), SoSe 2014
  • Mastereinstiegsveranstaltung (Seminar), WiSe 2013/14
  • "Kant und Sellars" (Seminar; gemeinsam mit Johannes Haag), WiSe 2013/14
  • "Kant: Kritik der reinen Vernunft" (Seminar), WiSe 2013/14
  • "Einführung in die Wissenschaftsphilosophie des 20. Jahrhunderts" (Seminar), SoSe 2013
  • "Quine über Sprache und Ontologie" (Seminar), SoSe 2013
  • "Thomas S. Kuhn: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen" (Übung), SoSe 2012