uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Ein Semester in Florenz

Da ich zum Sommersemester ins Ausland gehen wollte, musste ich mich rechtzeitig im akademischen Vorjahr für das Erasmus-Programm bewerben. Nach der Platzannahme hatte ich dann aber relativ viel Zeit mich um Bafög-Unterlagen zu kümmern und mich mit den Kursen der ausländischen Universität auseinanderzusetzen. Jedes Department der  Universität in Florenz hat auf ihrer Homepage eine eigene Seite für Erasmus-Incomings. Dort findet man alle notwendigen Unterlagen und auch sonst ist die Kommunikation mit meiner Betreuerin einwandfrei gewesen.


Studienfach: Italianistik

Aufenthaltsdauer: 02/2017 - 06/2017

Gastuniversität: Università degli Studi di Firenze

Gastland: Italien

Studium an der Gastuniversität

Das Studiensystem in Florenz war überraschend anders: Das Semester ist in zwei Subsemester aufgeteilt, von je ca. 1,5 Monaten (das ganze Semester insg. geht drei Monate). Manche Kurse erstrecken sich über das ganze Semester und ergeben um die 12 Credits. Dann gibt es aber auch Kurse, die entweder im Subsemester A oder Subsemester B stattfinden und dann zwischen 3-6 Credits ergeben. Dafür finden die Kurse oft ca. 2-3 Mal in der Woche statt. Das sollte man unbedingt bei der Kurswahl beachten.  Die Anforderungen erschienen mir sehr hoch: es ist normal, dass man für einen Kurs ca. 2-3 Bücher „begleitende Lektüre“ lesen muss. Diese wird dann auch oft am Ende des Semesters geprüft. Die Prüfungen sind normalerweise mündlich und werden zu Semesterende im 2-3 Wochentakt angeboten. Nach der Prüfung kann man die Note online akzeptieren, oder sich für eine neue Prüfung anmelden.
Bei der  Betreuung durch Dozenten gibt es beide Extreme: sehr gut oder nicht vorhanden. Man muss damit rechnen, dass manche Dozenten gar nicht erst auf e-Mails antworten oder zur eigenen Sprechstunde nicht anwesend sind.  Die technische Ausrüstung war zwar teilweise vorhanden, aber es funktioniert nicht immer alles. Das WLAN und die Steckdosen sind sehr launisch und es gibt wenige öffentlich zugängliche PCs. Die Öffnungszeiten von der Bibliothek sind relativ lange. Zu empfehlen ist die öffentliche Bibliothek in der Innenstadt (in der Nähe vom Campus: „Biblioteca delle Oblate“), die fast jeden Tag bis 0 Uhr geöffnet hat. Sie bietet einen schönen Ausblick und relativ preiswertes Essen in der Cafeteria. Lernplätze gibt es leider äußerst wenige an der Uni Florenz. Auf dem Campus in der Innenstadt gibt es einen Lesesaal, der vielleicht 50 Sitzplätze umfasst. Ansonsten gibt es noch einen Saal in der öffentlichen Bibliothek. Allerdings sind dort die Sitzplätze meist den ganzen Tag belegt.

Studienfach: Italianistik

Aufenthaltsdauer: 02/2017 - 06/2017

Gastuniversität: Università degli Studi di Firenze

Gastland: Italien

Kontakate zu einheimischen und ausländischen Studierenden

Durch die vielen Erasmus-Organisationen gibt es viele Möglichkeiten andere ausländische Studenten kennenzulernen. Nahezu jeden Tag und jedes Wochenende werden Aktionen und Ausflüge angeboten. Abends geht man zusammen zum Aperitivo und unterhält sich bei einem Cocktail und einen leckeren Buffet. Kontakt zu einheimischen Studierenden zu finden ist leider gar nicht so einfach, da diese auch gerne unter sich bleiben und man sich ganz schnell mit anderen Erasmusstudenten zusammenschließt und eine eigene Gruppe bildet. Eine gute Möglichkeit einheimische Studierende kennenzulernen ist über eine WG. Man kocht abends zusammen, unterhält sich, lernt neue Leute kennen usw.

Sprachkompetenz vor und während des Aufenthaltes

Meine Sprachkompetenz hat sich in gewissen Punkten deutlich verbessert. Man ist viel mehr in der Lage spontan auf Sprachsituationen zu reagieren und lernt viele Alltagsvokabeln. Für die Uni-Vorbereitung muss man viele Bücher und Skripte auf italienisch durcharbeiten und man schaut italienische Filme und Serien. Es gibt die Möglichkeit Sprachkurse vor Ort zu belegen, um die eigene Sprachkompetenz auch auf grammatikalischem Niveau weiter auszubauen. Der erste Sprachkurs vom Sprachzentrum (= CLA) der Uni Florenz ist immer kostenlos.

Wohn- und Lebenssituation

Eine Unterkunft findet man am Besten über Internetforen oder soziale Netzwerke. Es gibt viele Facebookgruppen für Wohnungssuchende und für Erasmus-Studenten. Bei der Unterbringung sollte man darauf achten, dass auch die Nebenkosten inklusive sind und wie hoch die Kaution sein wird und wann man diese nach seinem Aufenthalt wieder erstattet bekommt. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Florenz sind meiner Meinung nach ganz gut ausgebaut. Nachts ist man leider auf Taxis angewiesen, da ab einer gewissen Uhrzeit keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr fahren. Die Lebenserhaltungskosten sind in Florenz wie generell in Italien leider relativ hoch. Essen im Supermarkt und auch Essen gehen ist teuer, eine gute Alternative ist immer ein Aperitivo. Als Freizeitangebote eignen sich vor allem kleine Wochenend-Kurztrips in umliegende Städte oder zum Beispiel an den Strand. Die Zug- und Busverbindungen sind meist recht günstig und so kann man nahezu das ganze Land im Laufe des Semesters erkundigen.

Sonstige Hinweise

Die Stadt selbst ist über den Flughafen Pisa sehr kostengünstig und schnell von Deutschland aus zu erreichen und bietet einen Shuttle an, der bis zum Hbf in Florenz fährt. Es gibt ein Studentenangebot für das Monatsticket der öffentlichen Verkehrsmittel und besonders in Florenz bietet es sich an, sich ein Fahrrad zu kaufen, um schnell von A nach B zu kommen.


Rückblick

Tipp: Es ist durchaus sinnvoll sich schon vorher über das Kursangebot zu informieren und die Website der Empfängeruni nach Infos zu durchforsten. Auf der Homepage der Unifi (Uni Florenz) gibt es beispielsweise einen „Guida dello studente“ (= ein Online-guide der besonders zu Beginn oder auch vorher sehr hilfreich sein kann).Am Ende des Semesters ist es wichtig, dass ihr genug Zeit einplant für das Abholen diverser Unterschriften von den Dozenten, da man diese selten zu den angegeben Sprechzeiten antrifft.

 

 

Italien

zurück zur Länderseite

Studium im Ausland

Hier finden Sie alle Informationen zum Studium im Ausland.

Finanzierung & Stipendien

Hier finden Sie alle Informationen zur Finanzierung Ihres Auslandsaufenthaltes und zu den Stipendien.