uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Auslandssemester in Maynooth

Über Freunde, die bereits positive Erfahrungen innerhalb eines ERASMUS-Jahres gesammelt hatten, erfuhr ich von den Möglichkeiten und Vorteilen des ERASMUS-Programms. Das durch die Europäische Union finanzierte Programm bietet Studierenden die Möglichkeit, ohne lokale Studiengebühren im Ausland zu studieren. Dort können die Studierenden wie gewohnt die angebotenen Kurse belegen, welche für gewöhnlich durch die heimische Universität anerkannt werden. Die Struktur des Programms baut sich durch Beziehungen einzelner Universitäten auf, deren Institute Partnerschaften bilden. Man bewirbt sich somit einfach bei dem jeweiligen Erasmus-Koordinator eines Institutes und kontaktiert anschließend die Gastuniversität und das International Office der Uni Potsdam. Der Bewerbungszeitraum liegt etwa ein halbes – ein Jahr vor Antritt des Aufenthaltes; das Eintreffen der Bescheide erfolgt ca. vier Monate im Voraus. Im März erhielt ich die Benachrichtigung, dass ich für ein Semester an der National University of Ireland, Maynooth angenommen wurde.


Studienfach: Englisch Und Geschichte (LA Sek. II)

Aufenthaltsdauer: 09/2016 - 01/2016

Gastuniversität: University of Maynooth

Gastland: Irland

Studium an der Gastuniversität

Die Maynooth University liegt 45 Minuten westlich von Dublin und wird von ungefähr 10.000 Studierenden besucht, die zu einem großen Teil von ausländischen Universitäten kommen. Ähnlich wie die meisten Universitäten in Deutschland, verwendet die Universität eine Online-Plattform, über die Professoren den Studierenden Kursmaterialien zukommen lassen können. Vor Beginn des Semesters gibt es einen Tag, an dem die Professoren die für internationale Studenten zugänglichen Kurse vorstellen. Allerdings gibt es kaum richtige Seminare, da das Profil von Kursen mehr dem einer Vorlesung entspricht: Der Professor steht vor den Studenten und vermittelt die fachliche Thematik allein. Zum Abschluss eines Seminars werden ein oder zwei Essays geschrieben, welche die einzigen Elemente der Leistungsbewertung bilden (Klausuren sind eine Seltenheit). Für Erasmus-Studenten sind diese innerhalb des Wintersemesters bereits vor Weihnachten abzugeben, wodurch das Semester beendet ist. Die Universität in Maynooth hat einen Nord- und einen Süd-Campus, die direkt nebeneinander liegen. Sie beherbergen die einzelnen Institute, Restaurants, eine Post und einen Kiosk. Desweiteren gibt es noch eine Studentenbar, in der ebenfalls Essen angeboten wird.

Kontakte zu  einheimischen und ausländischen Studierenden

In meinem Fall sind die meisten Erasmusstudenten eher unter sich geblieben und hatten wenig Kontakt mit einheimischen Studierenden. Zwar sind die universitären Kurse gemischt, dennoch bilden sich vor Beginn des Semesters bereits Freundesgruppen unter den Erasmusstudenten, die auch in den Kursen bestehen bleiben. Dies ist jedoch kein Nachteil, da die Freundschaften zu weiteren internationalen Studierenden interessante Einblicke in fremdartige Kulturen bieten.

Wohn-  und Lebenssituation

Die eben beschriebene Vielzahl an Bekanntschaften zu anderen internationalen Studenten wurde in meinem Fall noch durch die Wohnsituation verstärkt, da ich in einem der Wohnheime auf dem Campus zusammen mit weiteren Erasmusstudenten gewohnt habe. Grundsätzlich hat man in Maynooth entweder die Möglichkeit, sich auf eines dieser Zimmer zu bewerben, oder man kann versuchen, sich bei einer der vielen örtlichen Familien um eines der angebotenen Zimmer zu bewerben. Desweiteren bieten auch viele Familien in nahegelegenen Ortschaften Unterkünfte an. Den Bescheid hinsichtlich des Wohnheimzimmers bekam ich Anfang Juli, also ca. 2 Monate vor Beginn des Aufenthaltes. Die Miete ist in Irland vergleichsweise hoch (in Familien und auf dem Campus), man bezahlt ungefähr 500 bis 600 € pro Monat. Die Lebenshaltungskosten liegen etwas höher als in Deutschland. Glücklicherweise befinden sich in Maynooth eine Vielzahl an Supermärkten, die vergleichsweise günstig sind.

Studienfach: Englisch Und Geschichte (LA Sek. II)

Aufenthaltsdauer: 09/2016 - 01/2016

Gastuniversität: University of Maynooth

Gastland: Irland


Rückblick

Grundsätzlich würde ich jedem Studierenden empfehlen, ein Erasmussemester zu absolvieren. Es ist eine unglaublich vorteilhafte Gelegenheit, internationale Freundschaften zu schließen, ein anderes Land und Studiensystem kennenzulernen und sich selbst weiterzuentwickeln. Durch das Aufeinandertreffen unterschiedlichster Kulturen entsteht eine tolerante, lockere und neugierige Atmosphäre, in der jeder aufgenommen wird und Freundschaften schließt. Außerdem würde ich dazu raten, die gebotenen Möglichkeiten zum Reisen innerhalb des Semesters zu nutzen, um so möglichst viel des jeweiligen Landes und der Kultur kennenzulernen.

Irland

zurück zur Länderseite

Studium im Ausland

Hier finden Sie alle Informationen zum Studium im Ausland.

Finanzierung & Stipendien

Wie Sie Ihr Auslandsstudium finanzieren können und welche Stipendien Sie erhalten können, erfahren Sie hier.