uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

"Frauen für Frauen"-Stipendiatin 2014

Das Stipendium „Frauen für Frauen“ wird dieses Jahr Veselina Zhivkova zuteil. Die Bulgarin studierte zuerst 2 Jahre in Oldenburg Deutsch als Fremdsprache, um den sprachlichen Anforderungen gewachsen zu sein. Anschließend wechselte sie zu ihrem „Traum“-Fach Biologie, welches sie erfolgreich mit dem Bachelor abschloss, bevor sie zum Wintersemester 2012 für das Masterstudium der Biochemie und Molekularbiologie zur Universität Potsdam wechselte. Dieses steht nun kurz vor dem Abschluss. Doch „da mit [diesem] mein Wissenshunger nicht gestillt wäre, möchte ich gern meine akademische Laufbahn mit einer Promotion fortsetzen“, so Zhivkova über ihre weiteren Ziele.


Aktuell steht jedoch erst einmal die Masterarbeit an. Insbesondere für die anfallende intensive naturwissenschaftliche Arbeit im Labor benötigt die Studentin viel Zeit, die ihr momentan die Ausübung von etwaigen Nebenjobs zur Finanzierung ihrer Endphase versagt.

Zeit ist tatsächlich der einzig problematische Faktor, denn alle übrigen essenziellen Eigenschaften und Rahmenbedingungen bringt Veselina Zhivkova selbst zur Genüge mit, wie einer ihrer Dozenten treffend zusammenfasst: „ Angesichts ihres uneingeschränkten Engagements im Studium, ihrer hervorragenden akademischen Leistungen ihrer hohen sozialen und interkulturellen Kompetenz […] gehe ich ohne Bedenken von einem sehr erfolgreichen Abschluss ihres Studiums aus.“

Gerade letztere Eigenschaften empfindet Zhivkova selbst als sehr wichtig. Ihr „Leben zwischen zwei Kulturen“ habe sie „Offenheit und Toleranz“ gelehrt und ihre Indienreisen und die dortige Arbeit mit Kindern, „einfühlsam und geduldig auf Menschen zuzugehen.“

Veselina Zhivkova kann sich nun komplett auf ihr Studium konzentrieren und wird dem Akademischen Auslandsamt sicher eine wertvolle Unterstützung sein.