uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

DAAD-Preis 2012

Für „hervorragende fachliche Leistungen“, „sehr große interkulturelle Kompetenz“ und „ein starkes soziales Engagement“ wurde der DAAD-Preis 2012 Patric Koussi Kra von der Elfenbeinküste verliehen.


In seiner Heimat hat Herr Kra bereits ein Bachelorstudium in Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Privatrecht und anschließend ein Masterstudium mit dem Schwerpunkt Handelsrecht abgeschlossen, sowie einen DEA-Abschluss erworben. Nach dem Studium war Herr Kra an einer ivorischen Universität als Assistent tätig. Sein Forschungsinteresse hat ihn jedoch an die Universität Potsdam geführt, wo er seit 2010 Unternehmens- und Steuerrecht im Masterstudiengang studiert.

Herr Kra ist „ohne sprachliche Vorkenntnisse und ohne Vorbildung im deutschen Recht“ nach Deutschland gekommen, hat jedoch sehr schnell die Sprache erlernt und sich das nötige Fachwissen erarbeitet. Dadurch ist er mit allen Anforderungen seines Studiums in Potsdam zurechtgekommen und konnte ein gutes Leistungsniveau im Studiengang erlangen, der selbst von deutschen Studenten als sehr anspruchsvoll empfunden wird. Prof. Dr. Tilman Bezzenberger nennt das Ergebnis „durchaus Spitzenklasse“. Herr Kra „verfolgt“ sein Studium „mit außerordentlicher Zielstrebigkeit und ungebrochenem Ehrgeiz“, so Prof. Dr. Andreas Musil.

Herr Kra beschränkt sich nicht auf das Lehrangebot des Masterstudiums, sondern bildet sich auch weiter, indem er an zahlreichen Konferenzen, Seminaren und Vorträgen teilnimmt. Inzwischen spricht Herr Kra mehrere Sprachen, darunter Französisch, Deutsch, Englisch, Bété, Dioula und Malinké.

Darüber hinaus engagiert sich Herr Kra im sozialen Bereich. Zu den Einrichtungen, bei denen er mitwirkt, gehören unter anderem Deutsches Rotes Kreuz, Frankophones Netzwerk des Völkerrechts und der Ivorische Verband der Menschenrechte. Zudem beteiligt sich Herr Kra aktiv am Universitätsleben. So hat er 2011 die Broschüre der Potsdamer Juristischen Fakultät mitgestaltet.