uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Anders als du glaubst...


Bild: Collage aus Vertretern verschiedener Religionen, Aufschrift: Anders als Du glaubst


„Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem andern zu“
– es ist nicht nur ein bekanntes Sprichwort, sondern auch die „Goldene Regel“, die sich sowohl in allen Weltreligionen und in der philosophischen Ethik findet, als auch den Ausgangspunkt eines globalen Ethos bildet. Aus der Perspektive der gemeinsamen Werte von Weltreligionen behandelt die Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“ der Stiftung Weltethos 2016 in Potsdam die aktuellen Aspekte des interreligiösen Dialogs.
Das Seminar, das in der Zusammenarbeit mit der Ausstellung und dem Begleitprogramm „Anders, als du glaubst ...“ stattfindet, hat das Ziel, die Welt der Religionen kennenzulernen, die Religionen in ihrer Verschiedenheit vorzustellen, aber auch auf Gemeinsamkeiten im Hinblick auf ethische Fragestellungen aufmerksam zu machen, die Bedeutung der gemeinsamen ethischen Botschaften für die heutige Gesellschaft aufzuzeigen sowie interkulturelle und interreligiöse Auseinandersetzung und Begegnung zu fördern.
Im Rahmen des Seminars besuchen die Studierenden die Ausstellung sowie verschiedene Veranstaltungen des Begleitprogramms und werten ihre Erfahrungen in Rezensionen aus. Dabei wird die interkulturelle Kompetenz als eine analytische Fähigkeit nicht nur durch die Reflexion von Kulturdiskursen und -konzepten, sondern auch und vor allem durch eine praktische Anwendung der theoretischen Kenntnisse im öffentlichen Leben gefördert.