uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

AG "Medienbildung"

Ziel der AG und Zeitplanung
Die AG dient der konzeptionellen Weiterentwicklung der Lehre im Lehramtsstudium und insbesondere der Berücksichtigung der Medienbildung in den fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Bereichen.

In der AG sollen die unten genannten Schwerpunkte zunächst bearbeitet und sodann in der ZeLB-Versammlung diskutiert werden. Mit dem Ziel einer systematischen Verankerung der Medienbildung sollen die Ergebnisse in die universitäre Lehre einfließen.

In der im Dezember 2016 veröffentlichten Strategie der KMK zur „Bildung in der digitalen Welt“ wird die Berücksichtigung der Medienbildung in den Bildungs- und Fachwissenschaften sowie Fachdidaktiken als ein besonders wichtiges Handlungsfeld benannt. Darüber hinaus tritt mit Beginn des Schuljahres 2017/18 im Land Brandenburg der neue Rahmenplan mit dem „Basiscurriculum Medienbildung“ in Kraft. Er fordert die fachintegrative Umsetzung der Medienbildung in allen Fächern, auf der Primar- und der Sekundarstufe. Die künftigen Lehrerinnen und Lehrer müssen während ihres Studiums die dafür notwendigen Kompetenzen entwickeln können.

Vor diesem Hintergrund sollte sich die AG mit folgenden Schwerpunkten beschäftigen:

1.       Wie kann eine verbindliche curriculare Verankerung der Medienbildung in den Bildungswissenschaften,
         Fachwissenschaften und Fachdidaktiken aussehen?

2.       Welche Rahmenbedingungen und Ressourcen sind für eine solche Weiterentwicklung der universitären
          Lehre erforderlich? Welche Schritte zur Umsetzung sind angezeigt?

3.       An welchen Schnittstellen (Weiterbildung, Schülerlabor) können aus universitärer Sicht Impulse für die
         Schulpraxis gesetzt werden?

4.       Welche Schwerpunkte bieten sich hinsichtlich einer Verzahnung von Forschung und Lehre an?

Mitglieder:
In der Arbeitsgruppe werden Vertreterinnen und Vertreter der vier lehrerbildenden Fakultäten und des ZeLB mitarbeiten. Darüber hinaus sollen die zentralen Einrichtungen der Universität einbezogen werden. Die Leitung der AG übernimmt Prof. Dr. Kortenkamp. Die inhaltliche und organisatorische Koordination der AG erfolgt durch Ilka Goetz (ZeLB).

Nächste Beratungstermine
Datum: 19.10.2017 und 07.12.2017
Uhrzeit: 14:00 - 15:30 Uhr
Ort: Campus Golm, Haus 3, Raum 0.29