uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Studienziele & Aufbau des Studiums

Studienbeginn vor WiSe 2016/17

Haben Sie Ihr Masterstudium vor dem Wintersemester 2016/17 aufgenommen? Dann finden Sie hier die richtigen Informationen zu Ihrem Studium.

Ziele des Studiums

Der konsekutive und forschungsorientierte Masterstudiengangs Verwaltungswissenschaft der Universität Potsdam ist darauf ausgerichtet, dass die Studierenden die in ihrem vorangegangenen Bachelorstudium erlangten Kenntnisse systematisch erweitern und vertiefen.

Im Masterstudiengang Verwaltungswissenschaft profitieren die Studierenden von den laufenden wissenschaftlichen Forschungsprojekten an der Universität Potsdam, da entsprechende Ergebnisse kontinuierlich in den Lehr- und Lernprozess einbezogen werden und eine Mitwirkung der Studierenden an solchen Projekten im Rahmen ihres Studiums angestrebt wird. Zum Abschluss des Studiums verfügen die Studierenden über die methodischen und analytischen Kompetenzen, weitgehende eigenständig forschungs- oder anwendungsorientierte Projekte mit verwaltungswissenschaftlichem Bezug durchführen zu können.

Die interdisziplinäre Ausrichtung des Masterstudiengangs Verwaltungswissenschaft der Universität Potsdam fördert die Urteils- und Entscheidungskompetenz sowie die Team- und Kommunikationsfähigkeiten der Studierenden. Die Studierenden werden dazu – gemäß ihrem jeweiligen Kompetenzniveau – in die Lage versetzt, sich selbständig neue Themenfelder und forschungspraktische Fertigkeiten anzueignen, um – unter Zuhilfenahme verschiedener sozial-wissenschaftlicher Methoden – eine individuelle Schwerpunktsetzung vornehmen zu können. Der Praxisbezug des verwaltungswissenschaftlichen Masterstudienganges ist auf die Förderung der sozialen und interkulturellen Kompetenzen der Studierenden gerichtet, die mit Blick auf spätere Berufsfelder von besonderer Bedeutung sind.

Studienbeginn vor WiSe 2016/17

Haben Sie Ihr Masterstudium vor dem Wintersemester 2016/17 aufgenommen? Dann finden Sie hier die richtigen Informationen zu Ihrem Studium.

  1. Absolventinnen und Absolventen des konsekutiven und forschungsorientierten Masterstudiengangs Verwaltungswissenschaft haben ihr mit dem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss nachgewiesenes Wissen und Verstehen während ihres Masterstudiums wesentlich vertieft oder erweitert. Sie kennen nunmehr die Besonderheiten, Grenzen, Terminologien und Lehrmeinungen in der Verwaltungswissenschaft. Sie verfügen über ein breites, detailliertes und kritisches Verständnis auf dem neuesten Stand befindliches verwaltungswissenschaftliches Wissen in einem oder mehreren Spezialbereichen. Sie sind in der Lage, eigenständig Ideen bzw. Projekte zu entwickeln und umzusetzen.
  2. Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Verwaltungswissenschaft verfügen über instrumentelle, systemische und kommunikative Kompetenzen auf Masterniveau. Sie sind in der Lage, ihr Wissen und Verstehen sowie ihre Fähigkeiten zur Problemlösung auch in neuen und unvertrauten Situationen anzuwenden, die in einem breiteren oder multi-disziplinären Zusammenhang mit ihrem Studienfach stehen. Sie können Wissen integrieren und mit Komplexität und Unsicherheiten umgehen. Sie können fachliche Positionen und Problemlösungen formulieren und argumentativ in fachlichen Debatten austauschen. Sie sind in der Lage, Team-Verantwortung zu übernehmen.


(Auszug aus der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Verwaltungswissenschaft vom 10. Februar 2016)

Berufliche Perspektiven

Das Masterstudium baut auf dem Bachelorstudium Politik- und Verwaltungswissenschaft oder auf äquivalenten einschlägigen Bachelorstudiengängen anderer Hochschulen auf. Es vermittelt vertiefte Fach-, Methoden- und Theoriekenntnisse und die Fähigkeit zu eigenständiger empirischer und theoretischer Forschung sowie zur systematischen Untersuchung von Problemlagen und Entwicklung von Lösungen. Mögliche Berufsfelder der Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Verwaltungswissenschaft finden sich insbesondere in nationalen und internationalen Institutionen und Organisationen in den verschiedenen Bereichen der Politik und Verwaltung, zum Beispiel in internationalen Organisationen, öffentlichen Verwaltungen des Bundes, der Länder und der Kommunen, gesellschaftlichen und politischen Interessenvertretungen sowie Nichtregierungsorganisationen, Parteien, Medien oder im Beratungssektor.

Aufbau des Studiums

Der Masterstudiengang umfasst 120 Leistungspunkte (LP) und gliedert sich wie folgt:

A. Schwerpunktbereich (36 LP)
B. Methoden (12 LP)
C. Wahlbereich (36 LP)
D. Praktikumsmodul (9 LP)
E. Abschlussbereich (27 LP)

Die Regelstudienzeit des Masterstudiengangs beträgt vier Semester. Der Studiengang ist  für ein Teilzeitstudium geeignet.
 

A. Schwerpunktbereich (36 LP)

Es sind die folgenden Module zu belegen.

  • Public Administration (12 LP)
  • Government, Governance, Organisation (12 LP)
  • Public Policy (12 LP)

B. Methoden (12 LP)

Es ist das folgende Modul zu belegen.

  • Methoden der empirischen Sozialforschung (12 LP)

C. Wahlbereich (36 LP)   

Es sind drei Module zu belegen.

  • Normative und konstruktive Politische Theorie (12 LP)
  • Empirische politische Theorie und vergleichende Politikwissenschaft (12 LP)
  • Internationale Politik und internationale Organisationen (12 LP)
  • Politik und Regieren in Deutschland und Europa (12 LP)
  • Theorien der Organisations- und Verwaltungssoziologie (12 LP)
  • Geschlechtersoziologie (12 LP)
  • Electronic Government - Grundlagen, Anwendungen, Herausforderungen und Lösungsansätze (12 LP)
  • Management im öffentlichen Sektor (12 LP)
  • Allgemeines Verwaltungsrecht (12 LP)
  • Auslandsmodul I (12 LP)
  • Auslandsmodul II (12 LP)

Empfohlene Studienverlaufspläne

Studienverlaufspläne für den Masterstudiengang Verwaltungswissenschaft mit Beginn im Wintersemester und mit Beginn im Sommersemester.

Online Modulkatalog

Weiterführende Informationen zu den Modulen des Studiengangs, d.h. den Qualifikationszielen, den zu erbringenden Studien- und Prüfungsleistungen sowie den Zugangsvoraussetzungen, können Sie dem onlinebasierten Modulhandbuch entnehmen.

D. Praktikumsmodul (9 LP)

  • Praktikumsmodul    (9 LP)

E. Abschlussbereich (27 LP)

  • Master-Kolloquium (6 LP)
  • Masterarbeit (21 LP)

Empfohlene Studienverlaufspläne

Studienverlaufspläne für den Masterstudiengang Verwaltungswissenschaft mit Beginn im Wintersemester und mit Beginn im Sommersemester.

Online Modulkatalog

Weiterführende Informationen zu den Modulen des Studiengangs, d.h. den Qualifikationszielen, den zu erbringenden Studien- und Prüfungsleistungen sowie den Zugangsvoraussetzungen, können Sie dem onlinebasierten Modulhandbuch entnehmen.

Weiterführende Informationen

Haben Sie noch weitere Fragen zum Masterstudium im Fach Verwaltungswissenschaft an der Universität Potsdam? Weiterführende Informationen zu den Modulen finden Sie in der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Potsdam sowie im Modulhandbuch. Darüber hinaus sollten Sie sich unbedingt mit der so genannten BAMA-O vertraut machen. Bei der BAMA-O handelt es sich um die allgemeine Studien- und Prüfungsordnung für die nicht lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge an der Universität Potsdam. Sie umfasst Regelungen, die für Ihr gesamtes Studium relevant sind. Dort finden Sie beispielsweise Informationen zum Nachteilsausgleich, Regelungen zur Wiederholung von Prüfungen, wichtige Bestimmungen zur Masterarbeit oder zur Anerkennung von Studienleistungen.