uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Studienziele & Aufbau des Studiums

Ziele des Studiums

Der Bachelorstudiengang Politik und Wirtschaft vermittelt ein breites Wissen auf den Gebieten und Methoden der Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind in der Lage, die im Studium erworbenen Fachkenntnisse und Methoden anzuwenden, kritisch zu reflektieren und interdisziplinäre Denk- und Lösungsansätze für politische und wirtschaftliche Problemstellungen zu entwickeln.

Darüber hinaus verfügen Absolventinnen und Absolventen über die für die berufliche Praxis notwendigen Soft Skills: Sie können im Team arbeiten, Vorträge halten und Standpunkte wissenschaftlich fundiert verteidigen. Die Vermittlung von Forschungskompetenzen ist ein weiteres zentrales Anliegen des interdisziplinär ausgerichteten Studiengangs Politik und Wirtschaft.

"Der Bachelor of Science in Politik und Wirtschaft stellt einen ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss dar. Absolventinnen und Absolventen verfügen über eine breite Wissensgrundlage auf den Gebieten und Methoden der Politik- und Wirtschaftswissenschaften. Sie sind in der Lage, die im Studium erworbenen Fachkenntnisse und Methoden anzuwenden, kritisch zu reflektieren und interdisziplinäre Denk- und Lösungsansätze für politische und wirtschaftliche Problemstellungen zu entwickeln. Weiterhin verfügen die Absolventinnen und Absolventen über die für die berufliche Praxis notwendigen Team- und Kommunikationsfähigkeiten."

Auszug aus der fachspezifischen Ordnung für das Bachelorstudium "Politik und Wirtschaft" vom 12.02.2013

Berufliche Perspektive

Der Bachelorstudiengang qualifiziert für Berufsfelder, in denen umfassende wirtschafts- und politikwissenschaftliche Fachkenntnisse, analytische Fähigkeiten, ein ausgeprägtes Methodenwissen und interdisziplinäre Problemlösungskompetenz gefragt sind. Hierzu zählen beispielsweise Tätigkeiten in nationalen und internationalen Organisationen und Institutionen, die an der Schnittstelle von Politik und Wirtschaft operieren. Weiterhin eröffnet der Studiengang berufliche Perspektiven in der öffentlichen Verwaltung, in Bundes- und Landesministerien, in Kammern (etwa den Industrie- und Handelskammern), Parteien, Verbänden, Stiftungen, Beratungen sowie im Medien- und Bildungssektor. Aber auch in Forschungseinrichtungen und Instituten können Absolventinnen und Absolventen des Studienganges ihre berufliche Zukunft finden.

Aufbau des Studiums

Das Bachelorstudium Politik und Wirtschaft umfasst die folgenden Bereiche:

A) Politik (54 LP)
B) Wirtschaft (54 LP)
C) Basismethoden (24 LP)
D) Schlüsselkompetenzen (30 LP)
E) Abschlussmodule (Kolloquium und Bachelorarbeit) (18 LP)

A) Politik (54 LP)

Der Bereich 'Politik' umfasst Module aus der Politik- und Verwaltungswissenschaft. Im Basisstudium werden breite Grundlagenkenntnisse und zentrale Arbeitsmethoden des Fachs vermittelt. Wo liegen die Wurzeln der Demokratie? Was sind internationale Regime? Welche Gesetzgebungskompetenzen haben die Bundesländer? Was sind normative Aussagen? Mit diesen und ähnlichen Fragen befasst sich das Basisstudium.

Im Vertiefungsstudium können Sie eigene Schwerpunkte setzen und somit ein individuelles Studienprofil entwickeln. Sie können ihr Wissen in verschiedenen Teilgebieten der Politik- und Verwaltungswissenschaft erweitern oder sich in einzelnen Politikfeldern, wie z.B. Umweltpolitik, Entwicklungspolitik, Wasserpolitik, Integrationspolitik usw., spezialisieren. In forschungsorientierten Seminaren erweitern Sie Ihre Fähigkeiten in der Anwendung wissenschaftlicher Methoden. Ziel ist es, das Interesse an aktuellen Forschungsthemen zu wecken und Ihre Forschungsfähigkeiten gezielt zu fördern. Im Vordergrund steht nicht nur die Vermittlung von fachlichen Kompetenzen, vielmehr sollen Sie auch überfachliche Fähigkeiten, wie z.B. Selbständigkeit, Kreativität, analytisches Denkvermögen oder kommunikative Kompetenzen, weiter entwickeln.

Basisstudium (30 LP)

Pflichtmodule (30 LP)

  • Ideengeschichte und politische Theorie (6 LP)
  • Politisches System Deutschlands im europäischen Kontext (6 LP)
  • Vergleichende Politikwissenschaft (6 LP)
  • Internationale Politik (6 LP)
  • Verwaltung und Public Policy (6 LP)

Vertiefungsstudium (24 LP)

Wahlpflichtmodule (24 LP)

Es sind vier Module im Umfang von je 6 LP zu belegen. Es muss mindestens ein "forschungsorientiertes Vertiefungsmodul" absolviert werden.

Bereich I: Politische Theorie und Politische Philosophie

  • Vertiefungsmodul (6 LP)
  • Forschungsorientiertes Vertiefungsmodul (6 LP)

Bereich II: Politik und Regieren in Deutschland und Europa

  • Vertiefungsmodul (6 LP)
  • Forschungsorientiertes Vertiefungsmodul (6 LP)

Bereich III: Vergleichende Politikwissenschaft

  • Vertiefungsmodul (6 LP)
  • Forschungsorientiertes Vertiefungsmodul (6 LP)

Bereich IV: Internationale Politik

  • Vertiefungsmodul (6 LP)
  • Forschungsorientiertes Vertiefungsmodul (6 LP)

Bereich V: Verwaltung und Public Policy

  • Vertiefungsmodul (6 LP)
  • Forschungsorientiertes Vertiefungsmodul (6 LP)

B) Wirtschaft (54 LP)

Der Bereich 'Wirtschaft' umfasst ebenfalls 54 Leistungspunkte. In diesem erwerben Sie umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Volkswirtschaftslehre. Während im Basisstudium ein breites Fundament an Grundlagenwissen vermittelt wird, können Sie im Vertiefungsstudium inhaltliche Schwerpunkte setzen. Sie können Themenbereiche wählen, die sich mit Ihren persönlichen Interessen und Neigungen decken sowie eine sinnvolle Ergänzung zum gewählten Vertiefungsstudium 'Politik' darstellen. Außenwirtschaftspolitik, Handels- und Währungspolitik, Steuerpolitik, politische Ökonomie der Staatsverschuldung oder Marktversagen - um nur einige Themen zu nennen, die in den volkswirtschaftlichen Schwerpunktbereichen angeboten werden.

Basisstudium

Pflichtmodule (30 LP)

  • Einführung in die Volkswirtschaftslehre (6 LP)
  • Mikroökonomik 1 (6 LP)
  • Mikroökonomik 2 (6 LP)
  • Makroökonomik 1 (6 LP)
  • Makroökonomik 2 (6 LP)

Vertiefungsstudium

Wahlpflichtmodule (24 LP)

Es sind zwei Bereiche im Umfang von je 12 LP zu wählen. Jeder Bereich umfasst mehrere Module, von denen zwei Module gewählt werden müssen.

Bereich I: Öffentlicher Sektor, Finanz- und Sozialpolitik

  • Public Economics (6 LP)
  • Staat und Allokation (6 LP)
  • Seminar zu ausgewählten Themen (6 LP)

Bereich II: Internationale Wirtschaft

  • Internationale Wirtschaftspolitik I (6 LP)
  • Internationale Wirtschaftspolitik II (6 LP)
  • Seminar zu ausgewählten Themen (6 LP)

Bereich III: Markt und Wettbewerb

  • Wettbewerbstheorie und -politik (6 LP)
  • Wirtschaftspolitik (6 LP)
  • Seminar zu ausgewählten Themen (6 LP)

C) Basismethoden (24 LP)

Um ökonomische und politikwissenschaftliche Fragestellungen analysieren, Probleme bewerten und lösen zu können, sind fundierte Methodenkenntnisse zwingend erforderlich. Im Bereich 'Basismethoden' erweitern Sie Ihre Mathematikkenntnisse und erwerben umfassendes Wissen in Statistik und Methoden der empirischen Wirtschaftsforschung. Sie sollen in die Lage versetzt werden, eigenständig eine empirische Analyse durchzuführen. Die Methodenausbildung nimmt im Studiengang Politik und Wirtschaft einen zentralen Stellenwert ein. Abgerundet wird sie durch Kurse, in denen Sie Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens sowie den Umgang mit der Statistik-Software Stata erlernen. Diese Kurse werden im Bereich Schlüsselkompetenzen angeboten.

Pflichtmodule (18 LP)

  • Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler 1 (6 LP)
  • Statistik (6 LP)
  • Empirische Wirtschaftsforschung  (6 LP) 

Wahlpflichtmodul (6 LP)

Es ist ein Modul im Umfang von 6 LP zu wählen.

  • Seminar zu ausgewählten Themen der empirischen Wirtschaftsforschung (6 LP)
  • Seminar zu ausgewählten Themen der empirischen Sozialforschung (6 LP)

D) Schlüsselkompetenzen (30 LP)

Das Bachelorstudium in Potsdam sieht vor, dass Sie Schlüsselkompetenzen im Umfang von 30 LP erwerben. Diese setzen sich zusammen aus:

  • Akademische Grundkompetenzen (12 LP) 
  • Berufsfeldbezogene Kompetenzen (18 LP)

Weiterführende Informationen zu den Schlüsselkompetenzen erhalten Sie hier

E) Bachelorkolloquium und Bachelorarbeit (18 LP)

Die Bachelorarbeit wird in aller Regel im letzten Semester geschrieben. Im so genannten Bachelor-Kolloquium (6 LP) werden Sie auf die Abschlussarbeit vorbereitet. Sie erhalten Unterstützung bei der Formulierung einer interessanten Forschungsfrage sowie bei der Entwicklung des Forschungsdesigns.

Weiterführende Informationen

Haben Sie noch weitere Fragen zum Bachelorstudium Politik und Wirtschaft an der Universität Potsdam? Weiterführende Informationen zum Studium und den Modulen finden Sie in der fachspezifischen Ordnung für das Bachelorstudium "Politik und Wirtschaft" sowie im Modulhandbuch. Dieses enthält auch exemplarische Studienverlaufspläne. Darüber hinaus sollten Sie sich unbedingt mit der so genannten BAMA-O vertraut machen. Bei der BAMA-O handelt es sich um die allgemeine Studien- und Prüfungsordnung für die nicht lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge an der Universität Potsdam. Sie umfasst Regelungen, die für Ihr gesamtes Studium relevant sind. Dort finden Sie beispielsweise Informationen zum Nachteilsausgleich, Regelungen zur Wiederholung von Prüfungen, wichtige Bestimmungen zur Bachelorarbeit oder zur Anerkennung von Studienleistungen.