uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schlüsselkompetenzen

Die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen nimmt im Bachelorstudium Politik, Verwaltung und Organistion einen zentralen Stellenwert ein. Schlüsselkompetenzen – wie z.B. Präsentationstechniken, Debattierfähigkeiten, kritisches Denkvermögen oder Fähigkeit in einem Team zu arbeiten – werden sowohl fachintegrativ als auch fachübergreifend vermittelt. Im Rahmen der im Studium angebotenen Kurse arbeiten Sie in Kleingruppen zusammen, halten Referate, schreiben eigenständig wissenschaftliche Texte oder recherchieren Literatur und Informationen.  

Welche Schlüsselkompetenzen Sie belegen müssen, regelt die jeweils geltende Studien- und Prüfungsordnung. Wenn Sie Ihr Studium vor dem Wintersemester 2015/16 aufgenommen haben, dann studieren Sie nach der Studien- und Prüfungsordnung von 2012.

Studien- und Prüfungsordnung von 2012

Grundphase (12 LP)

Pflichtmodule (12 LP)

  • Grundlagen der Politik- und Verwaltungswissenschaft sowie Selbstreflexion und Planung (6 LP)
  • Fremdsprachenkompetenz / Kommunikation, Präsentation und Vermittlung (6 LP) (Grundmodul Studiumplus)

Aufbauphase (18 LP)

I. Wahlpflichtmodul (6 LP)

Wahl eines Moduls aus dem Bereich Ökonomie und Recht:

  • Einführung in die Volkswirtschaftslehre (6 LP) oder
  • Staatsrecht für Nicht-Juristen und Allgemeines Verwaltungsrecht für Nicht-Juristen (6 LP)

II. Wahlpflichtmodule (12 LP)

Individuelles Studiumplus (aus dem Angebot von Studiumplus sind Module im Umfang von 12 LP frei wählbar)

Studiumplus ist ein disziplinübergreifendes Lehrangebot. Es dient insbesondere dem Erwerb fachübergreifender Schlüsselkompetenzen. So können Sie im Rahmen von Studiumplus beispielsweise Fremdsprachen erlernen, an einem studentischen Projekt teilnehmen, Ihre Präsentationstechniken verbessern oder Einblicke in andere Disziplinen erhalten. Die Wahl der einzelnen Module sollten Sie von Ihrem persönlichen Kenntnisstand, Fähigkeiten und beruflichen Zielen abhängig machen.

Für den Bachelorstudiengang Politik, Verwaltung und Organisation vom 18. Januar 2012 gilt die Ordnung für Studiumplus im Rahmen des Bachelorstudiums vom 29. Januar 2009.

Studien- und Prüfungsordnung von 2015

Akademische Grundkompetenzen (12 LP)

Pflichtmodule (12 LP)

  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten sowie Selbstreflexion und Planung (6 LP)
  • Einführung in die computergestützte Datenanalyse (6 LP)

Berufsfeldspezifische Kompetenzen (18 LP)

I. Wahlpflichtmodul (6 LP)

Wahl eines Moduls aus dem Bereich Ökonomie und Recht:

  • Einführung in die Volkswirtschaftslehre (6 LP) oder
  • Staatsrecht für Nicht-Juristen und Allgemeines Verwaltungsrecht für Nicht-Juristen (6 LP)

II. Wahlpflichtmodule (12 LP)

Es sind zwei Module im Umfang von insgesamt 12 LP zu belegen. Studierende haben die Möglichkeit, entweder zwei Module mit je 6 LP aus dem Angebot von Studiumplus, oder aber ein Modul aus Studiumplus und ein weiteres Modul aus dem Wahlpflichtbereich „Organisation und Management“ zu belegen. In Studiumplus erwerben Sie fachübergreifende Kompetenzen und haben die Möglichkeit, andere Disziplinen kennenzulernen und über den eigenen Tellerrand zu schauen. Dem Modulkatalog von Studiumplus können Sie entnehmen, welche Module belegt werden können. Empfohlen wird das Modul Fremdsprache I (BA-SK-Z-4) bzw. Fremdsprache II (BA-SK-Z-5), um Englischkenntnisse auf dem Niveau C1 zu erwerben. Studierende, die sich für die Variante „Praktikumssemester“ entscheiden, können in Studiumplus nicht das Modul Praktikum (Ba-SK-A-2) absolvieren.

Weiterführende Informationen sind dem Modulkatalog für Studiumplus zu entnehmen.