uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Archiv: Nachrichten

Projekt d.art: Neuer Webauftritt

Ab sofort mit einer eigenen Website
24. Mär 2016
Das Projekt "D.art - Didaktik für Kunst- und Kulturschaffende zur Gestaltung außerunterrichtlicher Angebote in Ganztagsschulen" ist ab sofort mit einer eigenen Website im Internet vertreten. Dort finden Sie mehr ...
Prof. Dr. Ulrike Demske (Mitte) mit ihren Mitarbeiterinnen im Projekt zum „Referenzkorpus Frühneuhochdeutsch“. Foto: Karla Fritze.

Die Geschichte(n) der Sprache – Was Schriften aus der Frühen Neuzeit verraten

Wer Frühneuhochdeutsch sprach, lebte in einer umwälzenden Epoche: Die Erfindung des Buchdrucks machte das Schreiben zu einem Massenphänomen. Juristen, Geistliche, Buchdrucker, Abenteurer, Naturforscher – es schrieben viel mehr...
22. Mär 2016
Wer Frühneuhochdeutsch sprach, lebte in einer umwälzenden Epoche: Die Erfindung des Buchdrucks machte das Schreiben zu einem Massenphänomen. Juristen, Geistliche, Buchdrucker, Abenteurer, Naturforscher – es schrieben mehr ...

Deutschland, Japan und die Zukunft des Mobile Business – Forscher des Tokyo Institute of Technology zu Besuch beim Potsdamer Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung und beim HPI

Eine Delegation aus Japan besuchte Ende März den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung. Professor Junichi Iijima, den Leiter der Delegation, und Professor Key Pousttchi verbindet eine langjährige Kooperation,...
22. Mär 2016
Eine Delegation aus Japan besuchte Ende März den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung. Professor Junichi Iijima, den Leiter der Delegation, und Professor Key Pousttchi verbindet eine langjährige mehr ...

Erinnerungen an den stalinistischen Gulag im 21. Jahrhundert – Potsdamer Slavistin erhält Klaus-Mehnert-Preis

Die Potsdamer Slavistin Nina Frieß wurde mit dem renommierten Klaus-Mehnert-Preis der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde ausgezeichnet. Die Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Slavistik erhielt ihn für ihre...
21. Mär 2016
Die Potsdamer Slavistin Nina Frieß wurde mit dem renommierten Klaus-Mehnert-Preis der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde ausgezeichnet. Die Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Slavistik erhielt ihn mehr ...

Große Nachfrage nach Qualifizierungsprogramm für geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer an der Universität Potsdam – Erster Kurs startet im April

Rund 700 Frauen und Männer haben sich für das deutschlandweit erste Qualifizierungsprogramm für geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer an der Universität Potsdam beworben. „Die große Resonanz hat uns überwältigt“, sagt die...
17. Mär 2016
Rund 700 Frauen und Männer haben sich für das deutschlandweit erste Qualifizierungsprogramm für geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer an der Universität Potsdam beworben. „Die große Resonanz hat uns überwältigt“, sagt die mehr ...
Angezeigtes Archiv: