uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Bachelor Pflichtmodule

BM_WAT_A_B: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre für Lehramtsstudierende

(VL) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre (immer im WS)

In dieser Vorlesung wird Ihnen grundlegendes Überblickswissen aus der Betriebswirtschaftslehre vermittelt. Es werden Themen aus den Bereichen Organisation, Recht, Management, u.a. betrachtet. Mit Hilfe eines Online-Tutoriums können Sie überprüfen, ob die Inhalte richtig verstanden wurden.

(S) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre für Lehramtsstudierende (immer im WS)

In diesem Seminar erarbeiten Sie gemeinsam Wege, die betriebswirtschaftlichen Inhalte für den schulischen Unterricht aufzuarbeiten. Sie erstellen erste Unterrichtsentwürfe und Aufgaben für den Wirtschaftsunterricht und erproben diese gemeinsam mit Ihren Kommilitonen im Seminar.

BM_WAT_B_B: Grundlagen sozioökonomischer Systeme

(VL) Grundlagen sozioökonomischer Systeme

Im Fachgebiet der Sozioökonomie beschäftigen Sie sich mit den Zusammenhängen von Wirtschaft und Gesellschaft. Was bedeutet wirtschaftliches Handeln im gesellschaftlichen Kontext? Sie erarbeiten sich die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, lernen Wirtschaftskreisläufe sowie die Bedeutung von Märkten kennen und erfahren, welche Rolle der private Haushalt in diesem Kontext innehat. Ebenfalls werden die Bedeutung von Haushaltsentscheidungen und Möglichkeiten der nachhaltigen Haushaltsführung thematisiert.

(S) Grundlagen sozioökonomischer Systeme/Ökotrophologie

In diesem Seminar werden Sie ernährungsphysiologische Grundlagen kennen lernen. Welche Bedeutung hat eine vollwertige Ernährung? Sie erfahren, welche Methoden der Lebensmittelzubereitung es gibt und worauf bei der Lebensmittelverarbeitung besonders geachtet werden muss. Ebenso werden alternative Ernährungskonzepte betrachtet und diskutiert.

(P) Grundlagen sozioökonomischer Systeme/Ökotrophologie

Im Praktikum findet der Transfer des im Seminar erarbeiteten Theoriewissens zur praktischen Umsetzung in der Schulküche statt. Worauf muss ich bei der Arbeit mit Schülern in einer Schulküche achten? Welche Hygienemaßnahmen und -Richtlinien gilt es einzuhalten? Den Abschluss eines jeden Kurses bildet die Verkostung der gemeinschaftlich zubereiteten Gerichte. Am Ende des Kurses und der bestandenen Prüfung erhalten Sie eine offizielle Bescheinigung, die Sie dazu berechtigt, mit SchülerInnen in einer Schulküche zu arbeiten.

BM_WAT_C_B: Naturwissenschaftlich-technische Grundlagen technischer Systeme

(VL) Technisches Zeichnen

Diese Veranstaltung vermittelt Ihnen die Grundlagen, technische Darstellungen zu verstehen und zu interpretieren. Gleichzeitig werden Ihre Fähigkeiten der räumlichen Vorstellung geschult, sodass Sie in der Lage sind, zunehmend kompliziertere technische Zeichnungen und Skizzen selbst sachgerecht anzufertigen.

(S) Naturwissenschaftlich-technische Grundlagen technischer Systeme

In dieser Veranstaltung werden Sie technische Systeme genauer behandeln und analysieren, wobei vor allem die Prozesse des Umsatzes von Stoff, Energie und Information betrachtet werden. Die zum Verständnis nötigen physikalischen Grundlagen werden Sie in ausreichendem Maße wiederholen. Ebenfalls werden die Zusammenhänge zwischen dem technischen Fortschritt und der gesellschaftlichen Entwicklung aufgezeigt, wobei Ihnen die wachsende Bedeutung eines nachhaltigen Umgangs mit den natürlichen Ressourcen deutlich gemacht werden.

BM_WAT_D_B: Grundlagen von Produktionssystemen

(VL) Grundlagen von Produktionssystemen

Sie erfahren in dieser Vorlesung, welche Möglichkeiten der Arbeitsorganisation es gibt. Es wird außerdem auf die historische Entwicklung der Arbeitsgestaltung eingegangen. Ein besonderer Fokus liegt auf Bestimmungen hinsichtlich der Arbeitssicherheit sowie auf einer gesundheitsförderlichen Arbeitsplatzgestaltung. In gleichem Maße machen Sie sich mit den Grundlagen von Produktionsprozessen bekannt und betrachten ebenso die Produktionsvorbereitung sowie Produktionsbedingungen. Sie werden Produktionsprozesse analysieren und selbst planen bzw. bestehende Produktionsprozesse optimieren.

(S/Ü) Grundlagen von Produktionssystemen

In dieser Veranstaltung setzen Sie sich mit dem technischen Aufbau und der Funktionsweise von Maschinen auseinander, die im Kontext der Metall- und Holzverarbeitung genutzt werden. Sie lernen die Hauptgruppen der Fertigungsverfahren kennen (Urformen, Umformen, Fügen, Trennen, Beschichten, Stoffeigenschaften ändern). Hervorzuheben ist, dass in dieser Veranstaltung ein besonderer Fokus auf die praktische Erfahrung gelegt wird. Alle Fertigungsverfahren werden anhand schulnaher Umsetzungsmöglichkeiten verständlich gemacht. Gern werden hier auch Parallelen zur Zubereitung von Speisen gezogen. So wenig offensichtlich es scheint, auch beim Backen eines Brotes können sämtliche Fertigungsverfahren den Schülern verdeutlicht werden.

(P) Grundlagen von Produktionssystemen (Werkstatt)

In diesem allseits beliebten Kurs geht es nach der Erarbeitung des nötigen Grundlagenwissens endlich an die Maschinen. Zunächst werden unter Anleitung verschiedenste Fertigungsschritte anhand der Herstellung eines vorgegebenen Produktes durchlaufen, wodurch Sie die Bedienung der unterschiedlichen Maschinen und des benötigten Werkzeuges im Bereich der Metall- und Holzverarbeitung kennen lernen. Zuletzt fertigen Sie ein selbst zu gestaltendes Produkt an. Am Ende des Kurses und der bestandenen Prüfung erhalten Sie eine offizielle Bescheinigung, die Sie dazu berechtigt, mit Schülern in einer Werkstatt zu arbeiten. 

BM_WAT_E_B: Didaktik beruflicher Orientierung

(VL/S) Didaktik beruflicher Orientierung / Arbeit und Beruf

In dieser Veranstaltung lernen Sie die Relevanz des Faches WAT für die persönliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler kennen, wobei die besondere Verankerung der Berufsorientierung in Fachbereich WAT hervorgehoben wird. Sie setzen sich mit Konzepten der Berufsfindung auseinander und diskutieren die historische Entwicklung des Begriffes Beruf. In diesem Zusammenhang werden Sie sich auch damit beschäftigen, arbeitsmarktpolitische Inhalte schülergerecht aufzubereiten und deren unterrichtliche Umsetzung mit Hilfe verschiedener Methoden zu planen.

(P) Didaktik beruflicher Orientierung / Arbeit und Beruf

Ziel dieses Praktikums ist es, dass Sie einen Ausbildungsberuf näher kennenlernen und sich über Ausbildungswege und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Ausbildungs- und Jobchancen in diesem Berufsfeld informieren. Es wird empfohlen ein Berufsfeld zu wählen, mit dem man bislang noch nicht in Kontakt gekommen ist. 

BM_WAT_F_B: Fachdidaktik (ökonomische und technische Bildung)

(VL/S) Fachdidaktik - Ökonomische und technische Bildung

Diese Veranstaltung vermittelt didaktische und methodische Grundlagen zur Unterrichtsplanung und -Gestaltung im Lernfeld Wirtschaft-Arbeit-Technik. Da sich dieses Fach aus mehreren Fachbereichen zusammensetzt, spricht man auch von einer Lernfelddidaktik.

(SPS) Fachdidaktik - Ökonomische und technische Bildung

In den schulpraktischen Studien bekommen Sie die Chance, selbst vor einer Klasse zu stehen, die Sie zunächst durch Hospitationen kennengelernt haben. Sie planen gemeinsam mit Ihren Kommilitonen und unterstützt durch die betreuende Lehrkraft eine Unterrichtseinheit und setzen einzelne Stunden selbst um. Das Praktikum wird durch eine Auswertung der einzelnen Stunden begleitet und stellt einen geschützten Raum dar, in dem Sie erste Erfahrungen im Unterrichten sammeln können.