uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Viellogische Bewegungsräume des Sakralen. Alteuropa, Asien und die Neue Welt (16./17. Jahrhundert)

Die Ringvorlesung untersucht in einer langen zeitlichen Perspektive - von der Antike bis an die Schwelle des 19. Jhts. - Fragestellungen von bleibender und epochenübergreifender Bedeutung. Im WS 2013/14, in dem die Ringvorlesung erstmals in dieser Form stattfindet, bilden Sakralräume Alteuropas den Gegenstand der Untersuchung: Wie haben Gläubige verschiedener Religionen in ihrer jeweiligen Zeit Räume, Orte oder Gebäude einem religiösen Zweck gewidmet? Welche strukturellen Gemeinsamkeiten gibt es? Und vor allem: Was sagen diese Differenzen aus? Aus der vergleichenden Betrachtung dieser Fragen ergeben sich wissenschaftliche Einsichten ebenso wie Lehren für das Zusammenleben von Menschen verschiedener religiöser Überzeugungen in unserer Zeit. 

Gehalten von

Professor Dr. Ottmar Ette

Veranstaltungsart

Ringvorlesung

Sachgebiet

Philosophie

Universitäts-/ Fachbereich

Philosophische Fakultät

Termin

Beginn
04.02.2014, 18:00 Uhr
Ende
04.02.2014, 19:30 Uhr
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung: Sakralräume in der europäischen Kultur

Veranstalter

Interdisziplinäres Kolloquium Alteuropa der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam (Altertum, Frühe Neuzeit, Klassische Philologie, Kulturen der Romania)

Ort

Universität Potsdam, Uni-Komplex Am Neuen Palais, Haus12, Raum 0.05
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Prof. Dr. Dr. h.c. Pedro Barceló - Historisches Institut
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon 0331 / 977 1262