uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Interkulturelle Wirtschaftskommunikation | Master (weiterbildend)*

Foto: Edith Klee

Im global vernetzten Wirtschaftssystem der Gegenwart stellt die Gestaltung und Optimierung von mehrsprachigen Kommunikationsabläufen eine besondere Anforderung an international und interkulturell agierende Unternehmen. Die Herstellung einer erfolgreichen Kommunikationsbeziehung mit Wirtschaftspartnern unterschiedlicher Sprachen und Kulturen ist eine unverzichtbare Aufgabe, um erfolgreich in der Wirtschaft agieren zu können. Der weiterbildende Masterstudiengang Interkulturelle Wirtschaftskommunikation an der Universität Potsdam vermittelt kommunikationstheoretische Grundlagen sowie linguistische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse für die Herausforderungen mehrsprachigen interkulturellen Handelns im internationalen Wirtschaftskontext.

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
BezeichnungInterkulturelle Wirtschaftskommunikation
AbschlussMaster of Arts
Regelstudienzeit4 Semester
Leistungspunkte120
LehrspracheDeutsch und Englisch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterWintersemester
CampusAm Neuen Palais
StudiengebührenDer Studiengang ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Studiengebühren kann beim Fach erfragt werden.

* vorbehaltlich der Genehmigung durch das MWFK

Inhalt des Studiums

Im Masterstudiengang Interkulturelle Wirtschaftskommunikation eignen Sie sich fundierte linguistische Kenntnisse und Methoden sowohl zur Analyse der verschiedensten Aspekte der Mehrsprachigkeit und der kulturspezifischen Kommunikationstraditionen als auch fundierte Kenntnisse in der betriebswirtschaftlichen Praxis, wie z.B. im Projektmanagement, der Organisationsentwicklung, dem Verhandlungsmanagement und dem internationalen Marketing, an.

Sie untersuchen Verwendungsaspekte der deutschen Sprache oder einer anderen Zielsprache, und Sie analysieren mehrsprachige Kommunikation im Kontext von Sprachkontaktprozessen und den Dynamiken individueller und gesellschaftlicher Mehrsprachigkeit. Dabei wird stets der Bezug zum wirtschaftlichen Handlungskontext hergestellt. Grundkenntnisse in der Projektplanung, Projektkoordination, Projektüberwachung und Projektsteuerung befähigen Sie, Projekte im nationalen wie im internationalen Kontext zu analysieren und zu bewerten. Vertiefte Kenntnisse der Sprache, der Kultur, sowie der je spezifischen Traditionen in den sozialen Beziehungen und in der Wirtschaft der Zielländer befähigen Sie zur Entwicklung innovativer Lösungen für kommunikationsbezogene Fragestellungen in der interkulturellen Wirtschaftskommunikation.

Prof. Dr. Thomas Stehl - Portrait

Univ.-Prof. Dr. Thomas Stehl, Honorarprofessor und Studiengangsleiter Interkulturelle Wirtschaftskommunikation

"Wir bieten unseren Studierenden beste Studienbedingungen in einer internationalen Atmosphäre, um das Fundament für den späteren Erfolg im Berufsleben zu legen."

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Das anwendungsorientierte Studium soll Ihnen als Berufserfahrener und Berufserfahrenem die Möglichkeit geben, sprachwissenschaftliche, landes- und kulturwissenschaftliche Kenntnisse über die Kommunikationsprozesse von Unternehmen in europäischen oder auch außereuropäischen Ländern zu erlangen, um Schwachstellen oder Konfliktpotentiale in der interkulturellen Kommunikation zu erkennen und durch deren Überwindung eine Optimierung von inner- und überbetrieblichen Kommunikationsabläufen zu erreichen.

Der Abschluss dieses Studiengangs befähigt Sie, als Analyst, Consultant, Kommunikationsmanager, Mediator und Unternehmensvertreter insbesondere in den Bereichen von Kooperationsanbahnungen, Marktanalysen und Kundenakquise, Marketing und After Sales Services, interner Unternehmungskommunikation und Mitarbeiterschulung, sowie von externer Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit tätig zu sein.

Voraussetzungen zum Masterstudium

Generell ist die Voraussetzung für ein Masterstudium ein erster berufsqualifizierender akademischer Abschluss, z.B. mit dem Bachelorgrad.

Für das Masterstudium Interkulturelle Wirtschaftskommunikation benötigen Sie darüber hinaus englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 und, sofern Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist, deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Ebenfalls erforderlich ist der Nachweis einer mindestens einjährigen Berufserfahrung.

Weitere fachspezifische Zugangsvoraussetzungen können Sie der jeweiligen Zulassungsordnung entnehmen.

Prof. Dr. Thomas Stehl - Portrait

Univ.-Prof. Dr. Thomas Stehl, Honorarprofessor und Studiengangsleiter Interkulturelle Wirtschaftskommunikation

"Wir bieten unseren Studierenden beste Studienbedingungen in einer internationalen Atmosphäre, um das Fundament für den späteren Erfolg im Berufsleben zu legen."

Aufbau des Studiums

Im Rahmen des viersemestrigen Studiengangs erwerben Sie insgesamt 120 Leistungspunkte aus den folgenden Modulen und Ihrer Abschlussarbeit.
Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die fachspezifische Studienordnung oder die Studienfachberatung.

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Module

Leistungspunkte

Interkulturelle Wirtschaftskommunikation und Mehrsprachigkeit (IWK I)9 LP
Deutsche Sprache im Gebrauch I9 LP
Wissenschaftliches Arbeiten und Projektmanagement6 LP
Organisationsentwicklung6 LP
Diskurstraditionen in der Interkulturellen Wirtschaftskommunikation (IWK II)9 LP
Deutsche Sprache im Gebrauch II9 LP
Business English and English as an international lingua franca6 LP
Verhandlungsmanagement/Internationales Marketing6 LP
Kompetenzen und Kommunikationsprozesse in der Interkulturellen Wirtschaftskommunikation (IWK III)9 LP
Sprachkompetenz und interkulturelles Wissen9 LP
Praxismodul: Interkulturelle Kompetenz im Studium und Beruf6 LP
Internationales Management6 LP
Masterarbeit und Disputation
30 LP
Summe120 LP

Kontakt

UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam

 

Campus Griebnitzsee | Haus 7, Zi. 1.09

Vorteile auf einen Blick

  • Vielfältige berufliche Perspektiven in einem Wachstumsfeld
  • Interdisziplinäres Programm mit wissenschaftlich ausgewiesenen und praxiserfahrenen Lehrenden
  • Internationale Studierende mit Berufserfahrungen aus der ganzen Welt
  • On-campus Betreuung
  • Internationale Ausrichtung der Studieninhalte
  • Möglichkeit zum Teilzeitstudium
  • Praxismodul und praktische Übungen als Kernbestandteil des Curriculums

Bewerbung und Immatrikulation

Sie haben sich entschieden, den Masterstudiengang Interkulturelle Wirtschaftskommunikation an der Universität Potsdam zu studieren? Dann sollten Sie sich im nächsten Schritt auf den Bewerbungsseiten über das aktuelle Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren informieren.

Kontakt

UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam

 

Campus Griebnitzsee | Haus 7, Zi. 1.09