uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Foto: Tilo Bergemann / Potsdam Transfer

Die Entwicklung des Zentrums

1992

An der Universität Potsdam werden die ersten Projekte zur Förderung des Technologietransfers initiiert.

1994

Die Technologietransferstelle der Universität wird gegründet. Im Laufe der Zeit hat sich das Aufgabenspektrum der Mitarbeiter deutlich erweitert.

1998

Die UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam wird als zentrale Tochtergesellschaft der Universität Potsdam gegründet. Die GmbH übernimmt Projekte der Technologietransferstelle, die sich zu einer größeren Marktnähe entwickeln. Damit wird die Wertschöpfungskette erweitert. Projekte der Auftrags- und Kooperationsforschung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und die Projektadministration können nun bedarfsgerecht bedient werden.

2004

An der Universität Potsdam wird das Centrum für Entrepreneurship und Innovation (BIEM CEIP) gegründet mit dem Ziel, bestehende Förderinitiativen für Unternehmertum an der Universität zu bündeln und deren Wirkung zu stärken.

2008

Aus einem Förderprojekt des Bundeswirtschaftsministeriums zum Aufbau eines Inkubators für wissenschaftsnahe Unternehmensgründungen wird mit der GO:INcubator GmbH die zweite mit der Universität assoziierte Gesellschaft durch den Vorstand der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. gegründet. Diese Gesellschaft bildet das dritte Glied in der Transfer-Wertschöpfungskette der Universität Potsdam und betreibt ins besonders die Ansiedlung und Förderung universitärer Startups im Wissenschaftspark Potsdam Golm.

2011

Auf Basis dieser bereits erfolgreich etablierten Strukturen wird Potsdam Transfer gegründet. Das Zentrum ist die zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Potsdam für Innovation, Gründung, Wissens- und Technologietransfer. 

Gründungsstatistik der UP

2017
29
2016
12
2015
9
2014
16
2013
55
2012
40
2011
35

Statistik der Messeteilnahmen der UP

2017
10
2016
9
2015
6
2014
6
2013
6
2012
7