uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

10. UNO-Konferenz 2010 in Potsdam

(25./26. Juni)

Pressemitteilung:

 

Reform-Bilanz zehn Jahre nach dem Millenniumsgipfel 2000

Konferenz des Forschungskreises Vereinte Nationen am 26. Juni 2010 an der Universität Potsdam

 

Am 26. Juni 2010 führt der Forschungskreis Vereinte Nationen seine 10. Potsdamer UNO-Konferenz zum Thema „Die Vereinten Nationen – zehn Jahre nach dem Millenniumsgipfel 2000 – eine Bilanz“ durch.

Die Konferenzen des Forschungskreises werden gemeinsam mit dem MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam veranstaltet. Sie widmen sich traditionell dem interdisziplinären Dialog zwischen Politikwissenschaft und Völkerrecht in der UN-Forschung und dem Gedankenaustausch mit Journalisten, Diplomaten und Politikern.

Das Schwerpunktthema der diesjährigen Konferenz bildet eine kritische Bilanz der Erfolge bei der Umsetzung der Millenniumserklärung, die von den UN-Mitgliedstaaten während des Millenniumsgipfels 2000 der Vereinten Nationen im Konsens verabschiedet wurde. In drei Referaten zu den Themenbereichen Millenniumsentwicklungsziele, Menschenrechtsschutz und Strukturreform der Vereinten Nationen möchte die Konferenz eine Bilanz im Hinblick auf die Umsetzung der Ziele der Millenniumserklärung 2000 ziehen.

Außerdem wird mit dem Referat „Die Vereinten Nationen, das Seerecht und die Polarregionen: Eine aktuelle Bestandsaufnahme“ ein Thema an der Schnittstelle von Politik und Völkerrecht behandelt. Schließlich geht es unter demb Titel „Deutschland und die Vereinten Nationen – aktuelle Entwicklungen“ um die Rolle des UN-Mitgliedstaates Deutschland.

Der Forschungskreis Vereinte Nationen (www.forschungskreis-vereinte-nationen.de) hat rund 200 Mitglieder aus deutschen Universitäten und Universitäten des deutschsprachigen Auslands, die sich mit der UN-Forschung beschäftigen, sowie aktive und ehemalige UN-Mitarbeiter und Diplomaten und Fachjournalisten.

Zeit der Konferenz: Sonnabend, 26. Juni 2010, 10.00 – 18.00 Uhr

Ort der Konferenz: Universitätskomplex Babelsberg, August-Bebel-Straße 89, Haus 1, 14482 Potsdam

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Dr. Norman Weiß vom Forschungskreis Vereinte Nationen telefonisch unter 0331/977-3450, E-Mail: fkruno@uni-potsdam.de zur Verfügung.

 

Das Konferenzprogramm ist unter http://www.forschungskreis-vereinte-nationen.de/text/konf2010.html im Internet abrufbar.