uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich meine Veröffentlichung rückgängig machen?

Ja. Sie können Ihre Inhalte jederzeit als privat kennzeichnen oder löschen. Die Ausnahme bilden die Medien, die Sie für eine Langzeitverfügbarkeit und Katalogisierung freigegeben haben. Diese gehen, ähnlich wie ein Buch, in den öffentlich zugänglichen Medienbestand der Bibliothekskataloge und anderer Verzeichnisse ein und müssen daher langfristig verfügbar bleiben.


Welchen Lizenzen und Nutzungsrechten unterliegen meine Medieninhalte?

Grundsätzlich unterliegen alle von Ihnen erstellten Inhalte dem Urheberrecht. Sie als "Urheberin" oder "Urheber" können demnach entscheiden unter welchen Bedingungen Sie ihre Inhalte veröffentlichen. Wir empfehlen aber eine Veröffentlichung unter der sog. "CC-Lizenz" - BY-NC-SA (mehr Infos dazu siehe hier: https://creativecommons.org/licenses/) Damit können andere Nutzer ihre Inhalte weiter nutzen und verteilen und wird Teil der wachsenden Zahl offen zugänglicher Inhalte im World Wide Web - eine Entwicklung von der alle profitieren können.


Ich nutze in meinen Vorträgen Inhalte von Dritten, z.B. Bilder und Grafiken aus Büchern, Webseiten oder Zeitschriften. Was muss ich dabei beachten?

Im Urheberrecht ist Verwendung der Inhalte von Dritten für Forschung und Lehre unter bestimmten Bedingungen ausdrücklich vorgesehen. Unterliegen die Inhalte eingeschränkten Nutzungsrechten (was in Büchern und Zeitschriften oder Webseiten oft der Fall ist) können Sie diese nicht ohne weiteres in ihren eigenen Publikationen verwenden, was natürlich auch für Webinhalte gilt. Kritische Teile einer Aufzeichnung können z.B. bei der Nachbearbeitung des Videos herausgenommen oder unkenntlich gemacht werden (z.B. durch "Verpixeln"). Bei Fragen oder Unsicherheiten wenden Sie sich an uns.


Was bedeutet es, wenn ich meine Inhalte für die Langzeit-Archivierung freigebe?

Wenn Sie Ihre Inhalte für eine Langzeitarchivierung freigeben wird die Ressource (das Video, der Slidecast...) mit einer sogenannten URN versehen. Eine URN ist eine Webadresse die fest zu einer Ressource zugeordnet ist (während die URL auf einen "Ort" verweist). Damit ist es möglich, eine Web-Ressource eindeutig zu identifizieren, auch wenn diese später an einem anderen Ort gespeichert wird (z.B. auf Ihrer Homepage). Dieser feste "Name" für die Ressource ermöglicht auch eine Katalogisierung und die Ressource wird damit besser zitierfähig.


Wie hoch ist der zeitliche Aufwand für die Erstellung von Aufzeichnungen und anderen Medieninhalten?

Das kommt darauf an, für welchen Zweck und was für eine Art von Inhalten Sie erstellen möchten. Zum Beispiel stellt für die Aufzeichnung einer Lehrveranstaltung die eigentliche Erstellung des Videos für Sie keinen großen Aufwand dar, Sie werden aber diese Veranstaltung eventuell besonders sorgfältig vorbereiten wollen. Präsentationen zu Vertonen oder erklärende Kurzvideos können Sie hingegen in wenigen Stunden in ausreichende Qualität selber herstellen. Und auch hier gilt: Der Anfang fällt etwas schwerer, mit ein wenig Erfahrung und Übung wird es zunehmend einfacher. Es gibt eine ganze Reihe von Software und Geräten, die Ihnen die Arbeit dabei erleichtern, wir beraten Sie gerne und können Ihnen das Notwendige zur Verfügung stellen.


Wo kann ich benötigte Software (z.B. für Schnitt und Bearbeitung von Videos) und Geräte (z.B. eine Kamera) herbekommen?

Für Mediensoftware sind einige Lizenzen verfügbar, vieles ist zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Professionelle Software steht ihnen an den Multimediaarbeitsplätze des AVZ zur Verfügung. Geräte (Kameras, Dokumentenkamera, Audio) können ebenfalls beim AVZ oder über die AG eLEARNiNG entliehen werden. Wenden Sie sich bitte an mediaup-service@uni-potsdam.nomorespam.de


Wer kann mich beraten?

Melden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen bei mediaup-service@uni-potsdam.nomorespam.de oder telefonisch unter (0331) 977-4357. Je nach der Art Ihrer Fragen können wir Ihnen direkt Auskunft geben oder an kompetente GesprächsparterInnen vermitteln.


Welche Formate kann ich in Media.UP hochladen?

Sie können Audio- und Videodateien mit den folgenden Formatendungen hochladen: mov, avi, wmv, flv, mpg, mp4, mp3, wav, wma.
Zur Ergänzung Ihrer Aufzeichnungen ist es möglich maximal 10 MB bzw. drei weitere Einzeldokumente in folgenden Formaten hinzuzufügen (doc, docx, ppt, pptx, xls, xlsx, pdf, swf, jpg, gif, htm, txt, zip, mp3)


Welche Auflösung sollte mein Video haben?

Idealer Weise hat Ihr Video eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln oder 1920 x 1080 Pixeln. Allerdings werden auch andere Auflösungen unterstützt.


Gibt es eine Uploadbeschränkung hinsichtlich der Größe der Dateien?

Die Größenbeschränkung liegt derzeit bei 2 GB. Möchten Sie größere Dateien hochladen, wenden Sie sich bitte an mediaup-service@uni-potsdam.nomorespam.de 


Wieso kann ich nur Videos in interne Kategorien hochladen?

Alle mit einem Universitäts-Account an der Universität Potsdam können nach dem Login bei Media.UP Videos in den internen Kategorien hochladen. Sind Sie Mitarbeiter, so können Sie zusätzlich in den öffentlichen Kategorien publizieren.


Wie kann ich Videos auch in öffentlichen Kategorien hochladen obwohl ich nicht Mitarbeiter bin?

Hierzu senden Sie bitte eine E-Mail an mediaup-service@uni-potsdam.nomorespam.de mit einer kurzen Begründung zu den Inhalten, die sie öffentlich zugänglich machen wollen.


Wer haftet bei Rechtsverstößen, z.B. in Hinsicht auf Nutzungsrechte an Inhalten.

Es haftet immer derjenige der den Inhalt zur Verfügung stellt. Im Falle von Media.UP also die Person, die in den Metadaten als Autorin oder Autor genannt werden.