uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schliessen

Veröffentlichungen

Professor Dr. Tobias Lettl, LL.M. (EUR)

I. Herausgeber- und Redaktionstätigkeit, ständige Mitarbeit

  1. Seit 2005 Mitglied der Redaktion der WERTPAPIER-MITTEILUNGEN IV (WM), Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht.
  2. Seit 2005 Leitung der Forschungsstelle Medien- und Wirtschaftsrecht an der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam (gemeinsam mit Mitsch, W. und Czychowski, C.).
  3. Seit 2006 ständiger Mitarbeiter für die Entscheidungssammlung zum Wirtschafts- und Bankrecht (WuB).

II. Kommentierungen

  1. Wettbewerbsrecht, Vierzehnter Teil (Kommentierung des UWG, Teilen des KWG, der EG-Wettbewerbsregeln und des GWB), in: Gößmann, W./Schröter, J./Weber, A. (Hrsg.), Bankrecht und Bankpraxis (BuB), Stand der Bearbeitung: 2012, Loseblattsammlung, 6 Bände.
  2. Kommentierung der §§ 366 bis 372 HGB, in: Ebenroth, C. T./Boujong, K./Joost, D./Strohn, L. (Hrsg.), Handelsgesetzbuch, Kommentar, 2 Bände, 3. Aufl., 2014.

III. Monographien

  1. Das Wertrecht der Mitgliedschaft beim Ideal-Verein, Schriftenreihe "Rechtswissenschaftliche Forschung und Entwicklung", Band 618, 1999, zugl.: Augsburg, Univ., Diss., 1999.
  2. Der lauterkeitsrechtliche Schutz vor irreführender Werbung in Europa, Münchner Universitätsschriften, Band 184, 2004, zugl.: München, Univ., Habil. 2004.
  3. Wettbewerbsrecht für Finanzdienstleister, 2. Aufl., Köln 2013, 379 S. (Sonderdruck aus Bankrecht und Bankpraxis, Loseblattsammlung, Vierzehnter Teil, Wettbewerbsrecht).

IV. Lehrbücher

  1. Das neue UWG, Aktuelles Recht für die Praxis, München 2004, 340 S.
  2. Kartellrecht, Grundrisse des Rechts, München 2017, 4. Aufl., 494 S.
  3. Handelsrecht, Juristische Kurz-Lehrbücher, München 2015, 3. Aufl., 327 S.
  4. Urheberrecht, Grundrisse des Rechts, München 2013, 2. Aufl., 382 S.
  5. Wettbewerbsrecht, Grundrisse des Rechts, München 2016, 3. Aufl., 419 S.

V. Fallsammlungen

  1. Fälle zum Handelsrecht, Juristische Fall-Lösungen, München, 3. Aufl. 2016, 177 S.
  2. Fälle zum Gesellschaftsrecht, Juristische Fall-Lösungen, München, 3. Aufl. 2016, 217 S.

VI. Aufsätze in Fachzeitschriften und Sammelwerken

  1. Das Holding-Konzept als Instrument zur erfolgreichen Neuausrichtung von Unternehmen, DStR 1996, 2020 - 2026.
  2. Betriebswirtschaftliche Vor- und Nachteile bzw. Gefahren der Unternehmensorganisation in Form der Holding-Struktur, DStR 1997, 1016 - 1020.
  3. Arbeitszeitflexibilisierung im Spannungsverhältnis zwischen Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung und Arbeitsvertrag, DStR 1997, 1249 - 1254.
  4. Die Auswirkungen des Euro auf nationale und internationale Verträge des Privatrechts, BuW 1998, 424 - 429, 466 - 472.
  5. Der Rücktritt des Alleintäters vom Versuch gemäß § 24 Abs. 1 Satz 1 StGB, JuS 1998, L 81.
  6. Rechtsfragen des Direktmarketings per Telefon und e-mail, GRUR 2000, 977 - 984.
  7. Akzessorietät contra Sicherungszweck: Rechtsfragen bei der Gestaltung von Bürgschaftserklärungen, WM 2000, 1316 - 1326.
  8. Wirtschaftliche Betätigung und Umstrukturierung von Ideal-Vereinen, DB 2000, 1449 - 1454.
  9. Die AGB-rechtliche Relevanz einer Option in der formularmäßigen Einwilligungserklärung zur Telefonwerbung, NJW 2001, 42 f.
  10. Vertragsgestaltung bei der Bestellung von Grundpfandrechten zur Sicherung von Verbindlichkeiten Dritter, ZBB 2001, 37 - 44.
  11. Die Anpassung von Verträgen des Privatrechts, JuS 2001, 144 - 148, 248 - 251, 347 - 353, 456 - 462, 559 - 565, 660 - 663.
  12. Auftragsvergabe an Marketing-Dienstleister, S. 311 - 331, in: Pepels, W./Steckler, B. (Hrsg.), Handbuch für Rechtsfragen im Unternehmen, Bd. I, Herne/Berlin 2002.
  13. Privatrecht und Wettbewerbsrecht, S. 901 - 926, in: Pepels, W. (Hrsg.), Handbuch Vertrieb - Konzepte, Instrumente, Erfahrungen - , München Wien 2002.
  14. Datenschutzrecht, S. 927 - 948, in: Pepels, W. (Hrsg.), Handbuch Vertrieb - Konzepte, Instrumente, Erfahrungen - , München Wien 2002.
  15. Absatzhelferrecht, S. 949 - 970, in: Pepels, W. (Hrsg.), Handbuch Vertrieb - Konzepte, Instrumente, Erfahrungen - , München Wien 2002.
  16. Rechtliche Anforderungen an Gebrauchsanweisungen, S. 42 - 54, in: Pepels, W. (Hrsg.), Bedienungsanleitungen als Marketinginstrument, Renningen 2002.
  17. Das Entstehen des Rückgewähranspruchs bei Sicherungsgrundschulden, WM 2002, 788 - 799.
  18. Versteigerung im Internet - BGH NJW 2002, 363, JuS 2002, 219 - 224.
  19. Die Anpassung von Personengesellschaftsverträgen (GbR, oHG) aufgrund von Zustimmungspflichten der Gesellschafter - zugleich ein Beitrag über die Wechselseitigkeit von Selbstbestimmung und Selbstverantwortung, AcP 202 (2002), 3 - 39.
  20. Die Falschlieferung durch den Verkäufer nach der Schuldrechtsreform, JuS 2002, 866 - 872.
  21. Der vermögensrechtliche Zuweisungsgehalt der Mitgliedschaft beim Ideal-Verein, AcP 203 (2003), 149 - 209.
  22. Kartell- und wettbewerbsrechtliche Schranken für Angebote unter Einstandspreis, JZ 2003, 662 - 670.
  23. Der Schadensersatzanspruch gemäß § 823 Abs. 2 BGB i.V. mit Art. 81 EG, ZHR 167 (2003), 473 - 493.
  24. Das geltende europäische Lauterkeitsrecht, der Vorschlag für eine EG-Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken und die UWG-Reform, WRP 2003, 1019 - 1057 (gemeinsam mit Köhler, H.).
  25. Die "Verkehrsauffassung" im Markenrecht, NJW-Sonderheft 100 Jahre Markenverband - Marken im Wettbewerb, 2003, 44 - 48.
  26. Die wettbewerbswidrige Ad-hoc-Mitteilung, ZGR 2003, 853 - 877.
  27. Der arbeitsrechtliche Kündigungsschutz nach den zivilrechtlichen Generalklauseln, NZA-RR 2004, 57 - 65.
  28. Risikoverteilung, Konfliktbewältigung sowie vermögens- und haftungsrechtliche Stellung der Beteiligten bei langfristigen Kooperationen: Die Abgrenzung von Gesellschafts- und Austauschverträgen, DB 2004, 365 - 369.
  29. Der lauterkeitsrechtliche Schutz vor irreführender Werbung in Europa, GRUR Int. 2004, 85 - 96.
  30. Der Grundsatz der akzessorischen Haftung im Zivil- und Handelsrecht, JA 2004, 238 - 247.
  31. Der Schutz der Verbraucher nach der UWG-Reform, GRUR 2004, 449 - 461.
  32. Gemeinschaftsrecht und neues UWG, WRP 2004, 1079 - 1132.
  33. Rechtsprechungsübersicht zum Wettbewerbsrecht 2003/2004, BB 2004, 1913 - 1925.
  34. Der unlautere Wettbewerb durch Rechtsbruch in der instanzgerichtlichen Rechtsprechung, GRUR-RR 2004, 225 - 228.
  35. Die Auswirkungen der 7. GWB-Novelle auf die Kreditwirtschaft, WM 2005, 1585 - 1592.
  36. Medienberichterstattung und allgemeines Persönlichkeitsrecht, WRP 2005, 1045 - 1087
  37. Rechtsprechungsübersicht zum Wettbewerbsrecht 2004/2005, BB 2005, 1913 - 1923.
  38. Die Beeinträchtigung des Eigentums nach § 1004 I 1 BGB, JuS 2005, 871 - 879.
  39. Der Anwendungsbereich des Fusionskontrollrechts auf den Anteilserwerb durch Finanzinstitute und Versicherungen, WM 2006, 253 - 265.
  40. Einbeziehung Dritter in den Schutzbereich des Vertrages über eine Pflichtprüfung nach §§ 316 ff. HGB, NJW 2006, 2817 - 2819.
  41. Das Recht zur Fortführung der Firma nach Unternehmensveräußerung, WM 2006, 1841 - 1847.
  42. Die Untersuchungs- und Rügepflicht des Käufers nach § 377 HGB, JURA 2006, 721 - 725.
  43. Rechtsprechungsübersicht zum Wettbewerbsrecht 2005/2006, BB 2006, 2365 - 2371.
  44. Die Haftung des Erwerbers eines Handelsgeschäfts wegen Firmenfortführung nach § 25 Abs. 1 Satz 1 HGB - zugleich Besprechung von BGH WM 2006, 434 -, WM 2006, 2336 - 2343.
  45. Die Zulässigkeit von Werbung mit der Einlagensicherung nach UWG und KWG, WM 2007, 1345 - 1354, 1397 - 1403.
  46. Lauterkeitsrechtliche Haftung von Presseunternehmen für "Rankings", GRUR 2007, 936 - 944.
  47. Rechtsprechungsübersicht zum Wettbewerbsrecht 2006/2007, BB 2007, 2465 - 2473.
  48. Irreführung durch Lock(vogel)angebote im derzeitigen und künftigen UWG, WRP 2008, 155 - 166.
  49. Die Aktivlegimitation für Unterlassungsansprüche wegen unberechtigter Verwendung einer geografischen Herkunftsangabe nach § 128 Abs. 1 MarkenG, WRP 2008, 446 - 453.
  50. Kein vorbeugender Schutz des Persönlichkeitsrechts gegenüber Bildveröffentlichung?, NJW 2008, 2160 - 2162.
  51. Rechtsprechungsübersicht zum Wettbewerbsrecht 2007/2008, BB 2008, 1972 - 1978.
  52. Der neue § 20 IV GWB, WRP 2008, 1299 - 1306.
  53. Das kaufmännische Bestätigungsschreiben, JuS 2008, 849 - 854.
  54. Das neue Rechtsdienstleistungsgesetz insbesondere aus bankrechtlicher Sicht, WM 2008, 2233 - 2237.
  55. Das neue UWG, GRUR-RR 2009, 41 - 45.
  56. Verstoß gegen Art. 82 EG durch Kopplungsangebote im Bereich digitaler Medien, WM 2009, 433 - 442.
  57. Unwirksamkeit nach § 41 Abs. 1 Satz 2 GWB bei Verstoß gegen das Vollzugsverbot, WuW 2009, 249 - 257.
  58. Die vertragliche Beschränkung der Mängelgewährleistung des Verkäufers beim Verbrauchsgüterkauf (§ 475 BGB), JA 2009, 241 - 246.
  59. Rechtsprechungsübersicht zum Wettbewerbsrecht 2008/2009, BB 2009, 2042 - 2045.
  60. Werbung mit einem Telefonanruf gegenüber einem Verbraucher nach § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG n. F., WRP 2009, 1315 - 1329.
  61. Die Wirksamkeit der Abtretung einer Geldforderung trotz wirksamen Abtretungsverbots nach § 354a HGB, JA 2010, 109 - 112.
  62. Die neue Vertikal-GVO (EU Nr. 330/2010) unter Einbeziehung der Änderungen der Vertikal-Leitlinien im Hinblick auf den Internetvertrieb insbesondere in selektiven Vertriebssystemen, WRP 2010, 807 - 822.
  63. BB-Rechtsprechungsreport zum Wettbewerbsrecht 2009/2010, BB 2010, 2187 - 2193.
  64. Die Anwendbarkeit von Art. 101 Abs. 1 AEUV und § 1 GWB auf Absatzmittlerverträge, Festschrift für Klaus J. Hopt, 2010, S. 2841 - 2859.
  65. Haustürgeschäft (§ 312 I 1 BGB) und Fernabsatzvertrag (§ 312d I 1 BGB), JA 2010, 694 - 700.
  66. Die wirksame Ausübung eines Widerrufsrechts nach §§ 312 ff. BGB und dessen Rechtsfolgen (§§ 355, 357 BGB), JA 2011, 9 - 16.
  67. Kartellverbot nach Art. 101 AEUV, §§ 1, 2 GWB und vertikale Preisempfehlung/Preisbindung, WRP 2011, 710 - 736.
  68. § 19 Abs. 4 Nr. 4 GWB und Marktbeherrschung, WuW 2011, 579 - 590.
  69. BB-Rechtsprechungsreport zum Wettbewerbsrecht 2010/2011, BB 2011, 2371 - 2377.
  70. Wettbewerbsbehinderung und Marktbeherrschung in der Fusionskontrolle, WRP 2012, 274 - 280.
  71. Wirksamkeit von Rechtsgeschäften bei Verstoß gegen das fusionsrechtliche Vollzugsverbot, insbesondere bei Anteilserwerb über eine Börse (§ 41 Abs. 1 Satz 3 Abs. 1a GWB-E), WM 2012, 1061 - 1067.
  72. Franchising und § 20 Abs. 1 GWB, (Teil 1) WRP 2012, 773 - 781 sowie (Teil 2) WRP 2012, 906 - 914 (gemeinsam mit Billing, T.).
  73. BB-Rechtsprechungsreport zum Wettbewerbsrecht 2011/2012, BB 2012, 1999 - 2004.
  74. Rechtsprechungsübersicht zum Kartellrecht 2012, WRP 2013, 728 - 734.
  75. Vertragsschluss unter beschränkt geschäftsfähigen Minderjährigen (§§ 2, 106 BGB), WM 2013, 1245 - 1250.
  76. Fusionskontrolle im GWB nach der 8. GWB-Novelle, WuW 2013, 706 - 716.
  77. Haftung eines Unternehmens (z. B. Hersteller) für Werbung unter Bezug auf das Angebot anderer selbständiger Unternehmen (z. B. Vertragshändler) insbesondere nach § 5a Abs. 2, Abs. 3 Nr. 2 UWG, WRP 2013, 1105 - 1115.
  78. Informationsaustausch über die Preisgestaltung als vertikale Wettbewerbsbeschränkung, WRP 2013, 1272 - 1279.
  79. BB-Rechtsprechungsreport zum Wettbewerbsrecht 2012/2013, BB 2013, 2563 - 2568.
  80. Lauterkeitsrechtliches Irreführungsverbot und das Recht auf freie Meinungsäußerung, Festschrift für Joachim Bornkamm, 2014, 407 - 422.
  81. Rechtsprechungsübersicht zum Kartellrecht 2013, WRP 2014, 649 - 654.
  82. Schützt das Kartellverbot (Art. 101 AEUV, § 1 GWB) auch rechtswidrigen Wettbewerb? NZKart 2014, 207 - 214 (gemeinsam mit Nordemann, J. B.).
  83. BB-Rechtsprechungsreport zum Wettbewerbsrecht 2013/2014, BB 2014, 2243 - 2249.
  84. Der Begriff des Mitbewerbers im Lauterkeitsrecht und Kartellrecht, Festschrift für Helmut Köhler, 2014, 429 - 443.
  85. Haftungsausfüllende Kausalität für einen Schadensersatzanspruch wegen Verstoßes gegen Art. 101 AEUV, § 1 GWB, insbesondere beim sog. "umbrella pricing", WuW 2014, 1032 - 1043.
  86. Kartellverbot (Art. 101 Abs. 1 AEUV, § 1 GWB) und Tarifvertrag, WRP 2015, 294 - 301.
  87. Kartellschadensersatz nach der Richtlinie 2014/104/EU und deutsches Kartellrecht, WRP 2015, 537 - 545.
  88. System of rules for the fair competition in the European Union, Lex Russica 2015, 47 - 57.
  89. Rechtsprechungsübersicht zum Kartellrecht 2014, WRP 2015, 674 - 681.
  90. Bezwecken einer Wettbewerbsbeschränkung nach Art. 101 Abs. 1 AEUV, § 1 GWB am Beispiel von Tarifmaßnahmen zwischen Banken zu einem Kartenzahlungssystem - zugleich Besprechung von EuGH WM 2015, 368 -, WM 2015, 1037 - 1043.
  91. Privilegierung von kleinen und mittleren Unternehmen beim gesamtschuldnerischen Kartellschadensersatz (Art. 11 Abs. 2 Richtlinie 2014/104/EU), WuW 2015, 692 - 702.
  92. BB-Rechtsprechungsreport zum Wettbwerbsrecht, BB 2015, 2371 - 2378.
  93. Cartel Damages Pursuant to Directive 2014/104/EU an the Need for Implementation of the Directive in National Law (gemeinsam mit S. Rohlfing-Dijoux), DEVELOPING WORLD REVIEW ON TRADE AND COMPETITION, 2015, 1.
  94. Geistiges Eigentum, Dienstleistungsfreiheit (Art. 56 AEUV) und Kartellverbot (Art. 101 AEUV, § 1 GWB), Festschrift für Karl-Heiz Fezer, 2016, S. 275 - 284.
  95. Rechtsprechungsübersicht zum Kartellrecht 2015, WRP 2016, 665 - 671.
  96. Missbräuchliche Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung nach Art. 102 AEUV, § 19 GWB und Rechtsbruch, WuW 2016, 214 - 221.
  97. Die Vertretung unbegleiteter Minderjähriger nach §§ 1773 ff. BGB, JA 2016, 481 - 487.
  98. Zur Anwendung von § 19 Abs. 2 Nr. 5 GWB (ggf. i. V. m. § 20 Abs. 2 GWB) insbesondere auf Preisverhandlungen zwischen marktmächtigen Unternehmen und Lieferanten (Teil 1), WRP 2016, 800 - 806 und WRP 2016, 935 - 941 (Teil II).
  99. BB-Rechtsprechungsreport zum Wettbewerbsrecht 2015/2016, BB 2016, 2243 - 2253.
  100. Schadensersatz bei Kartellrechtsverstößen in der 9. GWB-Novelle, WM 2016, 1961 - 1966.
  101. Das sog. Anzapfverbot des § 19 Abs. 2 Nr. 5 GWB in seiner neuen Fassung, WRP 2017, 641 - 650.
  102. Rechtsprechungsübersicht zum Kartellrecht 2016, WRP 2017, 753 - 757.
  103. Abstimmung im Sinne von Art. 101 Abs. 1 AEUV, § 1 GWB, WuW 2017, 422 - 427 und WuW 1241157.
  104. BB-Rechtsprechungsreport zum Wettbewerbsrecht 2016/2017, BB 2017, 2435 - 2444.

VII. Entscheidungsanmerkungen

  1. Anm. zu BGH WuB VI B. § 17 KO 1.02.
  2. Anm. zu BGH WuB V B. § 1 UWG 4.02.
  3. Anm. zu BGH WuB V A. § 35 GWB 1.07.
  4. Anm. zu BGH WuB V A. § 36 GWB 1.07.
  5. Anm. zu BGH WuB V B. § 5 UWG 1.07.
  6. Anm. zu BGH WuB V A. § 71 GWB 1.08.
  7. Anm. zu BGH WuB V A. § 19 GWB 1.09.
  8. Anm. zu BGH WuB V B. § 4 UWG 1.09.
  9. Anm. zu BGH WuB V A. § 36 GWB 1.10.
  10. Anm. zu OLG Nürnberg v. 16.02.2010 - 1 U 13/10 (= GRUR-RR 2010, 308), GRUR-RR 2010, 310.
  11. Anm. zu BGH v. 02.12.2009 - I ZR 152/07 - Zweckbetrieb, LMK 2010, 304273.
  12. Anm. zu LG München WuB V A. § 20 GWB 1.10.
  13. Anm. zu OLG München WuB V A. § 20 GWB 2.10.
  14. Anm. zu LG Potsdam WuB I E 4., 2.11.
  15. Anm. zu BGH WuB V A. § 19 GWB 1.11.
  16. Anm. zu BGH WuB VIII E. § 5 RDG 1.13.
  17. Anm. zu BGH WuB II C. § 34 GmbHG 1.14. (WM 2014, 1343).
  18. Anm. zu BGH WuB V B. § 8 UWG 1.14 (WM 2014, 1432).
  19. Anm. zu LAG Düsseldorf WuB 2015, 635 - Gesellschaftsrecht/GmbH § 43 GmbHG (WM 2015, 1863).
  20. Anm. zu BGH NJW 1976, 712, NJW 2017, 3082 - 3083.

VIII. Klausurfälle

  1. Bürgerliches Recht und Handelsrecht: Schwieriger Softwareerwerb, JA 2003, 948 - 957.
  2. Bürgerliches Recht: Schwierigkeiten beim Versendungskauf, JuS 2004, 314 - 318.
  3. Gesellschaftsrecht: Originalexamensklausur, JuS 2006, 912 - 921.
  4. Bürgerliches Recht: Internetauktion, JA 2009, 686 - 698.

IX. Buchbesprechungen

  1. Berlit W., Vergleichende Werbung, Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts, 2002, GRUR 2004, 224.
  2. Teplitzky O./Peifer K.-N./Leistner M., Großkommentar zum UWG, 2. Aufl., 2013, WRP 2013, 1403.

X. Sonstiges

Köhler, H. zum 70. Geburtstag, Editorial WRP 2014, Heft 10 (gemeinsam mit Alexander, C., Buchner, B., Fritsche, J.).