uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schliessen

Das Unsichtbare der Sprache erforschen – Internationale Konferenz zum Einsatz von Ultraschall in der Linguistik

Der Frage, wie Ultraschall in der Erforschung von Sprache eingesetzt werden kann, widmet sich eine internationale Tagung an der Universität Potsdam. Die achte Auflage des „Ultrafest“ findet vom 4. bis 6. Oktober auf dem Campus Griebnitzsee statt. Erwartet werden Sprachforscher und -therapeuten, Studierende und Ingenieure aus 15 Ländern.

Die Teilnehmer der Tagung diskutieren den Einsatz von Ultraschall in verschiedensten linguistischen Feldern, etwa der Erforschung von Zweisprachigkeit, Erst- und Zweitspracherwerb sowie gefährdeten Sprachen, aber auch der Untersuchung von Sprachstörungen, Sprachdynamik oder Sprachmodellierungen. Neben Plenarvorträgen, Postersessions und Diskussionspanels stellen die beiden Keynote-Speaker Prof. Marianne Pouplier von der Ludwig-Maximilians-Universität München und Prof. Khalil Iskarous von der University of Southern California (Los Angeles, USA) ihre neuesten Forschungsergebnisse vor.
„Die Sonografie, also der Einsatz von Ultraschall als bildgebendes Verfahren, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu einer beliebten Technik zur Erforschung von Sprache entwickelt“, sagt Dr. Aude Noiray, die die Tagung gemeinsam mit ihrem Team des Laboratory for Oral Language Acquisition (LOLA) an der Universität Potsdam organisiert hat. „Ultraschallanalysen haben unser Verständnis der artikulatorischen Mechanismen, durch die Sprache entsteht, enorm vorangebracht. Und sie haben uns ganz neue Forschungsfelder eröffnet, etwa bei der Analyse von bilingualen Sprechern oder der Frage, wie kleine Kinder lernen, sich zu artikulieren. Zudem wird die Sonografie momentan als Biofeedback-Instrument für die Diagnose und Behandlung von Sprachproblemen bei Kindern und Erwachsenen optimiert.“
Das „Ultrafest“ findet seit der ersten Auflage an den Haskins Laboratories (USA) im Jahr 2002 alle zwei Jahre statt. Regelmäßig kommen dabei Wissenschaftler, Mediziner, Ingenieure und Studierende zusammen, die in verschiedensten linguistischen Bereichen mit Ultraschall arbeiten.
Als Vertreter der Medien sind Sie zur Konferenz herzlich eingeladen. Zur Anmeldung und bei Fragen melden Sie sich bitte bei Dr. Aude Noiray unter: anoiray@uni-potsdam.nomorespam.de.

Zeit: 4.– 6.10.2017, Auftakt: 4.10., 9:30 Uhr
Ort: Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Haus 6
Kontakt: Dr. Aude Noiray, Department für Linguistik
Tel.: 0331 977-2933
E-Mail: anoiray@uni-potsdam.nomorespam.de / ultrafest8@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: https://www.uni-potsdam.de/ultrafest8

Medieninformation 21-09-2017 / Nr. 151
Matthias Zimmermann

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Katharina Zimmer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de