uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Sie haben die Wahl:
Jerusalem, Krakau, Leiden, Southampton ...

Foto: Karla Fritze

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, während eines Studiums ins Ausland zu gehen. Dazu gehört nicht nur ein akademisches Studienjahr, sondern auch projektbezogene Kurzaufenthalte, Sprachkurse und selbstverständlich ein Urlaub, der als Bildungsreise genutzt werden kann.

Wir stellen Ihnen auf dieser Seite unsere ERASMUS-Partnerschaften vor und informieren Sie über Möglichkeiten für einen Aufenthalt in Israel.

Es lohnt sich

Nicht nur für das Studium der Jüdischen Studien und Religionswissenschaft, sondern auch für die berühmte "Erweiterung des eigenen Horizontes" ist ein längerer Auslandsaufenthalt empfehlenswert. Uns als Institut geht es dabei natürlich auch darum, dass Sie Ihre Sprachkompetenzen verbessern.

ERASMUS

ERASMUS, ein EU-Mobilitätsprogramm, möchte den Austausch von Studierenden innerhalb Europas fördern. Das Bewerbungsverfahren ist unkompliziert und findet immer zu Beginn des Wintersemesters statt. Die ERASMUS-Auslandsaufenthalte werden mit einer Dauer von drei bis zwölf Monaten gefördert. Studiengebühren fallen in diesem Programm generell nicht an. Die Leistungen, die Sie an unserer Partnerhochschule erbracht haben, können Sie nach Ihrer Rückkehr nach Potsdam über den Prüfungsausschuss anerkennen lassen.

Unsere Kooperationspartnerinnen

An folgenden Universitäten können Studierende der Religionswissenschaft, der Jüdischen Studien und LER-Studierende ein oder zwei Semester verbringen:

Foto: Karla Fritze

Was Sie beachten sollten!

Die ERASMUS-Auslandsaufenthalte werden mit einer Dauer von drei bis zwölf Monaten gefördert, es gibt 190€ pro Monat. Studiengebühren fallen in diesem Programm generell nicht an. Die Leistungen, die Sie an unserer Partnerhochschule erbracht haben, können Sie nach Ihrer Rückkehr nach Potsdam über den jeweiligen Prüfungsausschuss anerkennen lassen. Die Unterrichtssprache ist in den meisten genannten Orten Englisch.

Weitere Infos zum ERASMUS-Programm erhalten Sie auf den zentralen Seiten der Universität Potsdam, hier.

AnsprechpartnerInnen

Für Fragen zum ERASMUS-Programm sowie zu weiteren Möglichkeiten des Studierens im Ausland steht Ihnen der Austauschkoordinator des Instituts, Dr. Dirk Schuster, gern persönlich oder per Mail zur Verfügung. 

Weitere Angebote, z.B. Praktika im Ausland oder Studienausfenthalte in den USA, in Australien oder Lateinamerika, entnehmen Sie bitte den aktuellen Ausschreibungen des International Office..

Studieren in Israel

Hochschulpartnerschaften der Universität Potsdam

Die Universität Potsdam verfügt über Hochschulpartnerschaften mit der Tel Aviv University und der Hebrew University of Jerusalem. Studierende aller Fächer haben die Möglichkeit, sich auf einen Studienplatz an einer der beiden Hochschulen zu bewerben. Die finanzielle Förderung erfolgt durch den DAAD. Die Fragen und Ihre Bewerbung richten Sie an das International Office der Universität Potsdam, wobei für grundsätzliche Fragen auch der Austauschkoordinator des Instituts zur Verfügung steht. Da die Vergabe eines Studienstipendiums nach Israel vom DAAD finanziert wird und die Plätze begrenzt sind, ist eine frühzeitige Planung erforderlich.

Stipendium der Israelischen Botschaft

Das Außenministerium des Staates Israel vergibt an Studierende verschiedener Fachrichtungen Stipendien für Forschungs- und Studienaufenthalte sowie Sprachkurse an israelischen Universitäten. Studien- und Forschungsvorhaben zu den Themenbereichen Geschichte des jüdischen Volkes und des Staates Israel, Judentum, Internationale Beziehungen/Politikwissenschaft, hebräische Sprache und Literatur werden bevorzugt berücksichtigt. Obwohl sich das Stipendium an graduierte Studierende richtet, ist auch eine Bewerbung als BachelorstudentIn möglich. Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Israelischen Botschaft in Berlin. Hier.

Studieren im Ausland

Neben diversen Austauschprogrammen besteht immer die Möglichkeit, das eigene Studium an einer ausländischen Universität fortzusetzen. Hierfür gibt es diverse Förderungsmöglichkeiten, allen voran in Form von Stipendien. Tagesaktuelle Ausschreibungen finden sich beispielsweise auf der Homepage scholership-positions.com

Darüber hinaus bietet des Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) verschiedene Fördermöglichkeiten für ein Studium im Ausland an.