uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Jüdische Friedhöfe in Brandenburg

Relaunch des Onlineprojektes „Jüdische Friedhöfe in Brandenburg“ der Universität Potsdam & Veröffentlichung der „Spurensuche auf dem Jüdischen Friedhof Potsdam“

 

Foto: R. Blase
Grabsteine auf dem Jüdischen Friedhof in Prenzlau

Wir alle kennen es aus dem digitalen Alltag: Die Internetseite einer Institution oder eines Unternehmens muss an die technischen Neuerungen angepasst werden. In einem Zug wird natürlich gleich das Corporate Design geändert – und schon sind sämtliche Unterseiten neu zu gestalten.

So war dies auch bei dem Onlineprojekt „Jüdische Friedhöfe in Brandenburg“ der Fall, das am Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft der Universität Potsdam angesiedelt ist. Das Projektteam um Anke Geißler-Grünberg, MA, und Prof. Dr. Nathanael Riemer hat diese Herausforderung gleich dazu genutzt, zahlreiche Dokumentationen weiterer Friedhöfe neu aufzunehmen und bis dahin fehlende Features zu ergänzen. Ein weit verbreiteter Fehler beim Relaunch von Internetseiten wurde vermieden: Die etablierte und logische Navigation blieb erhalten.

Wir würden uns sowohl über Ihren Besuch der Internetseite als auch tatkräftige Unterstützung des Projektes sehr freuen. Zur Projektseite

Außerdem erschien soeben im Universitätsverlag Potsdam in 2. Auflage die Broschüre „Spurensuche auf dem Jüdischen Friedhof Potsdam. Eine Handreichung für den Unterricht“. Sie ist das Ergebnis eines 2015/16 durch die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ geförderten und auf Initiative des Projektteams entstandenen Projektes. Hierbei konnten sich Schülerinnen und Schüler des Potsdamer Humboldt-Gymnasiums im Rahmen eines Seminarkurses intensiv mit dem jüdischen Erbe ihrer Stadt auseinandersetzen.

Das Heft ist über den Buchhandel (ISBN 978-3-86956-374-9, 53 Seiten; 7,50 €) oder direkt beim Verlag erhältlich. Hier Darüber hinaus steht es zum kostenlosen Download auf dem Publikationsserver der Universität zur Verfügung. Hier

Foto: R. Blase
Grabsteine auf dem Jüdischen Friedhof in Prenzlau