uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

International MeetUP: Subsahara-Afrika

04. Januar 2018 | Foyerräume Audimax, Haus 8, Am Neuen Palais

Am 04. Januar 2018  von 15:30 - ca. 19:15 Uhr wird das Präsidium das dritte International MeetUP stattfinden lassen, bei dem wir unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in bestimmten Schwerpunktregionen aktiv sind, eine Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung geben möchten. Gastgeber der Veranstaltung sind der Präsident und ich, der Vizepräsident für Internationales, Alumni und Fundraising.

Das International MeetUP im Januar wird den Fokus Subsahara-Afrika haben. Zielgruppe sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mit der Region Subsahara-Afrika bereits erfolgreich kooperieren, gerade dabei sind, neue Beziehungen aufzubauen oder Interesse an Kooperationen haben. Wichtig ist uns, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fakultäten ein Format erhalten, um sich auszutauschen und zu erfahren, wer noch in der eigenen „Zielregion“ aktiv ist. Ebenfalls eingeladen sind Gastwissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zurzeit aus der Region bei uns an der Universität sind.


Subsahara-Afrika ist eine definierte Schwerpunktregion der Universität Potsdam für die kommenden Jahre. Seit 2013 haben unsere Fakultäten intensive Kooperationsbeziehungen mit der Region, insbesondere mit Südafrika. Seitdem unterstützt das Präsidium wissenschaftliche Kooperationen mit afrikanischen Hochschulen und Einrichtungen im Rahmen der Kooperationsförderung KoUP (ehemals Mini-Grants).


Im Rahmen der Veranstaltung werden bereits bestehende Projekte und neu initiierte KoUP-Projekte vorgestellt, nachdem der Invited Speaker Günter Nooke, der Afrikabeauftragte der Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, den Eröffnungsvortrag gegeben hat. Im Anschluss wird es genügend Zeit geben, bei einem Snack in den Networking-Teil überzugehen und sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen. Die Botschaften der beiden Länder, mit denen die Universität Potsdam Kooperationsverträge hat (Südafrika und Namibia), werden ebenfalls eingeladen.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und ich bitte Sie, meiner Referentin Frau Lydia Kraeplin bis zum 12.12.2017 Ihre Anmeldung zukommen zu lassen.


Das Programm können Sie hier herunterladen

Das Programm in englischer Sprache können Sie hier herunterladen



Kontakt

 

Campus Am Neuen Palais
Präsidialamt
Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam