uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Werdegang

Akademischer Werdegang

Seit 10/2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (post-doc) in der Abteilung für Inklusionspädagogik (Team „Vielfalt in Bildung und Entwicklung“) an der Universität Potsdam

04/2014 - 09/2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (pre-doc) in der Abteilung für Pädagogische Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

04/2013 - 03/2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (pre-doc) in der Abteilung für Interkulturelle Psychologie an der Tilburg University, NL

04/2009 - 03/2013
Stipendiatin (pre-doc) an der Graduate School for Human Behaviour in Social and Economic Change (GSBC) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Promotion und Studium

04/2009 - 11/2014
Binationale Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Tilburg University, NL (Dissertation: “Contextual conditions for acculturation and school-related outcomes of early adolescent immigrants in Germany”; betreut durch Prof. Peter Noack, Prof. Fons J. R. van de Vijver, Prof. Stephan Lessenich; “summa cum laude”)

09/2007 - 03/2009
Master of Science in Interkultureller Psychologie an der Brunel University West London, UK (Masterarbeit: “Crossed categorisation, culture and tolerance – the role of ingroup inclusiveness in a cross-cultural comparison of Poland, East and West Germany”; betreut durch Dr. Toby Robertson; 1,00 “mit Auszeichnung”; Preis für die jahrgangsbeste Arbeit der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften)

10/2003 - 06/2006
Bachelor of Arts in Psychologie mit zeitgenössischen Europastudien an der University of Sussex, UK (Bachelorarbeit Psychologie: “A terror management perspective on attitudes towards foreigners following the London bombings in July 2005”; betreut durch Dr. Vivian Vignoles; Bachelorarbeit Europastudien: “The relation between national and European identities and attitudes towards a European constitution in France, Germany and the UK”; betreut durch Prof. Dr. Francis McGowan; 1,7)