uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Professuren und Bereiche


Professuren

Geschichte des Altertums

Zur Zeit ist die Professur noch in der Berufungsphase und wird im WS 2017/18 durch Jun.-Prof. Dr. Marian Nebelin vertreten.

Geschichte des Mittelalters

Die Geschichte des Mittelalters umfasst traditionell den Zeitraum zwischen dem 6. und dem 15. Jahrhundert. Sie wird zeitlich, thematisch und methodisch umfassend gelehrt wie erforscht.

Allgemeine Geschichte der Frühen Neuzeit

Die Geschichte des vormodernen Europa vom 16. bis 18. Jahrhundert, von Columbus bis Napoleon, von der Reformation bis zur Revolution, in der gesamten chronologischen und geographischen Breite.

Geschichte des 19./20. Jahrhunderts

Entwicklungslinien Deutschlands vom Wiener Kongress bis zur Gegenwart. Internationale Beziehungen und Zeitgeschichte. Masterstudiengang Zeitgeschichte.

Neuere Geschichte (deutsch-jüdische Geschichte)

Deutsche und europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts mit Schwerpunkt auf der deutsch-jüdischen Geschichte seit der Aufklärung. Kirchliche Zeitgeschichte.

Europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts

Die Mitarbeiter an der Professur beschränken sich nicht auf die Herausforderungen der jüngsten Zeitgeschichte, sondern betten diese in lange Linien seit dem späten 19. Jahrhundert ein.

Didaktik der Geschichte

Die Didaktik der Geschichte beschäftigt sich mit der wissenschaftlichen Erforschung der Vermittlung und Rezeption von Geschichte in der Öffentlichkeit: ein wichtiges Feld davon betrifft die Schule.

Militärgeschichte / Kulturgeschichte der Gewalt

Die Professur beschäftigt sich mit militärhistorischen Fragen von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart, der Schwerpunkt liegt auf dem 19. und 20. Jahrhundert.

Nach oben

Bereiche (außerplanmäßige Professuren)

Globalgeschichte

Im Mittelpunkt steht die Geschichte der sich globalisierenden Welt, die Entstehung und Entwicklung der vielfältig verflochtenen „Weltgesellschaft“ und „Weltpolitik“ seit dem 19. Jahrhundert.

Landesgeschichte

Es stehen die – vornehmlich frühneuzeitlichen – deutschen Geschichtslandschaften mit ihren kultur-, sozial- und konfessionsgeschichtlichen Besonderheiten im Mittelpunkt des Interesses.

Sozialgeschichte

Das Arbeitsgebiet Sozialgeschichte erforscht und beschreibt Gesellschaften und Kulturen vergangener Zeiten sowohl in strukturgeschichtlicher als auch in kulturanthropologischer Herangehensweise.

Nach oben

Querschnittsprofessur

Kulturen der Aufklärung

Eine interdisziplinär vernetzte Querschnittsprofessur mit Augenmerk auf kultur- und literaturhistorische Aspekte der Epoche der Aufklärung sowie deren Wirkungsgeschichte bis in unsere Gegenwart.

Nach oben