uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Profil des Koordinationsbüros für Chancengleichheit

Das Koordinationsbüro für Chancengleichheit (KfC) ist der Geschäftsbereich der zentralen Gleichstellungsbeauftragten an der Universität Potsdam und versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Studium und Verwaltung. Die verschiedenen Aufgabenfelder zur Umsetzung der Gleichstellung sind hier personell und strukturell verankert. Im KfC werden zahlreiche Aktivitäten und Unterstützungsangebote zur Herstellung von Chancengleichheit konzeptionell entwickelt, strategisch verortet und mit weiteren Angeboten in den Bereichen Karriere- und Personalentwicklung, Beratung und Genderconsulting vernetzt.