uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Brückenprogramm "Chancengleichheit"

Ansprechpartnerin

Bettyna Weber

Tel.: 0331/ 977- 1211
E-Mail: gba-team@uni-potsdam.nomorespam.de

Am Neuen Palais 10
Haus 6
Raum 0.62

Weitere Informationen

Leitfaden Brückenprogramm

Antragsformular Brückenprogramm

Stipendienrichtlinie der Universität Potsdam

2007 wurde an der Universität Potsdam aufgrund des hohen Förderbedarfs ein Stipendienprogramm zur Abschlussfinanzierung von Promovendinnen durch die Gleichstellungsbeauftragte eingerichtet. Die Weiterentwicklung ist durch eine Erweiterung der zu fördernden Zielgruppe, eine höhere Transparenz des Verfahrens und die Öffnung des Programms für Männer mit Familienverantwortung gekennzeichnet. Durch die Erweiterung des Stipendienprogramms auf eine Abschlussförderung nach einer Familienphase, die eine Unterbrechung der Qualifizierung zur Folge hatte, will die Universität ihre Verantwortung als familienfreundliche Hochschule wahrnehmen. Kurzzeitstipendien für Studierende in akuten, sozial bedingten Notsituationen dienen der Absicherung eines erfolgreichen Studienabschlusses.

Ansprechpartnerin

Bettyna Weber

Tel.: 0331/ 977- 1211
E-Mail: gba-team@uni-potsdam.nomorespam.de

Am Neuen Palais 10
Haus 6
Raum 0.62

Weitere Informationen

Leitfaden Brückenprogramm

Antragsformular Brückenprogramm

Stipendienrichtlinie der Universität Potsdam

Förderlinien

Förderkriterien

Ausschlusskriterien

Ein Stipendium kann für maximal 6 Monate bewilligt werden. Die maximale Fördersätze der Brückenstipendien sind: StudentIn 800€/Monat und Kinderzuschlag 160€/Kind/Monat.