uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Foto: http://www.dsm-gesundheits-checks.de
Muskeltonusmessungen - Verspannungen aufspüren und lernen sie zu mindern

Muskeltonusmessungen

Häufiges arbeiten an Bildschirmarbeitsplätzen oder ungünstige Körperhaltungen können auf Dauer zur Überlastung der Muskulatur und damit zu erhöhter Muskelspannung beitragen (Tonus = Spannungszustand der Muskulatur). Die Entstehung von Muskelverspannungen wird ebenfalls durch psychischen Stress, oder durch Bewegungsmangel begünstigt. Die Verspannungen sind oft schmerzhaft und treten häufig im Bereich der Rückenmuskulatur, insbesondere im Schulter-Nacken-Bereich auf. Mit Hilfe der Muskeltonusmessung werden Ihre Verspannungen aufgespürt.

Wie wird gemessen?

Nach kurzer Messdauer (ca. 15 Minuten) wird der sogenannte Muskeltonus einzeln und im Seitenvergleich ausgewertet. Je nach Ergebnis werden daraus Maßnahmen gegen Verspannungen abgeleitet. Das Verfahren bietet zudem die Vorteile eines sogenannten Biofeedback-Trainings, in dem die eigenen Spannungswerte simultan am Bildschirm verfolgt und mit geeigneten Maßnahmen unmittelbar beeinflusst und
kontrolliert werden können.

Quelle: Techniker Krankenkasse

 

Foto: http://www.dsm-gesundheits-checks.de
Muskeltonusmessungen - Verspannungen aufspüren und lernen sie zu mindern

Leider fanden alle Termine der Muskeltonusmessung bereits statt. Sobald weitere Termine angeboten werden, werden Sie als Mitarbeiter/in der Universität Potsdam per E-Mail informiert.