uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

 

Universität Potsdam
Institut für Germanistik
Haus 5 Raum 1.08
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Forschungsinteressen

  • Syntax/Syntaxtheorie und Sprachverarbeitung:
    - Syntax und Verarbeitung von Adverbialbestimmungen

    - Verarbeitung von nicht-kanonischer syntaktischer Variation
    - V3 im Standarddeutschen und in den Varietäten des Deutschen
  • Grammatische Zweifelsfälle des Deutschen
  • Grammatik gesprochener Sprache
  • Sprache und Gehirn

Vorträge und Präsentationen

Teilnahme mit Beitrag

2017

  • Resumptives and V3 in Kiezdeutsch. V3 and resumptive adverbials (5.10. - 6.10.17), Universiteit Gent
  • Oliver Bunk, Artemis Alexiadou, Heike Wiese: V3 and V2 in German varieties revisited. Pre-workshop „The Psycholinguistics of Variation in Germanic“, CGSW 32 - Comparative Germanic Syntax Workshop (13.09. - 15.09.17), Norwegian University of Science and Technology Trondheim.
  • Insights into the processing of non-canonical sentence structures in German: The case of V3 matrix declaratives in informal Standard German. 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, AG8 “Non-Canonical Verb Positioning in Main Clauses” (08.03. - 10.03.17), Universität des Saarlandes.

2016

  • Margaret M. Blevins, Oliver Bunk: V3 in Texas German: A syntactic investigation of the Texas German in New Braunfels. Seventh Annual Workshop on Immigrant Languages in the Americas (WILA 7) (27.10. - 29.10.2016), University of Georgia.
  • Oliver Bunk, Inès Lamari, Heike Wiese: Kiezdeutsch as an urban dialect: local linguistic integration vs. social marginalisation. The Sociolinguistic Economy of Berlin (30.09. - 01.10.2016), Freie Universität Berlin.
  • V3 in German: structural and processing-related properties of non-canonical Adv-S-Vfin -sentences. Experimental Approaches to Perception and Production of Language Variation 2016 (21.09. - 24.09.16), Universität Wien, Poster.
  • Danach wir diskutieren über V3. Zur Verarbeitung und Struktur von ADV-S-Vfin -Sätzen . 17. Norddeutsches Linguistisches Kolloquium (31.03. - 02.04.16), Universität Hamburg [ Folien ].
  • Heike Wiese, Eva Wittenberg, Oliver Bunk: Variations on V2: the information-structural dynamics of the left periphery in German. 38. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (24.02. - 26.02.16), Universität Konstanz.

2015

  • Oliver Bunk, Britta Schulte: Studentisches Forschungsprojekt Zentrum "Sprache, Variation und Migration": Cross-Linguistic Priming bei bilingualen Sprecherinnen und Sprechern Türkisch-Deutsch. Mehrsprachigkeit Abseits des Mainstreams (20.03. - 21.03.15), Universität Potsdam, Beitrag World-Café.

2014

  • Syntaktische Analyseprobleme bei koordinierten Verbletzt-Sätzen im Deutschen. Linguistik Meetup (05.09.14), Technische Universität Berlin.
  • Linda Gennies, Britta Schulte, Oliver Bunk, Helen Schmehl, Philip Bracker: Zwei Sprachen ein Gehirn. Potsdamer Tag der Wissenschaften (14.06.2014), Universität Potsdam.
  • "Weil du meistens falsch und ich immer richtig spreche" Subjekt-Verb-Kongruenz in koordinierten Verbletzt-Sätzen des Deutschen. 15. Norddeutsches Linguistisches Kolloquium (20. - 22.03.14), Universität Osnabrück.

 

organisiert

  • Martin Konvička, Oliver Bunk: 3. Linguistik Meetup Berlin-Potsdam (09.09.2016), Freie Universität Berlin.
  • Oliver Bunk, Martin Konvička: 2. Linguistik Meetup Berlin-Potsdam (04.09.2015), Universität Potsdam.

Publikationen

  • Oliver Bunk (2016): Adv-S-Vfin -Sätze als Form der mehrfachen Vorfeldbesetzung im Deutschen. Syntaktische Struktur und Verarbeitung. In: Heike Wiese, Heiko F. Marten, Philip Bracker, Oliver Bunk (Hrgs.):  Arbeitspapiere „Sprache, Variation und Migration“: Studentische Arbeiten. Universität Potsdam. >>Link
  • Heike Wiese, Ines Rehbein, Oliver Bunk & Maria Pohle (2012ff) : KiDKo/E - Ein Korpus aus Emails und Leserkommentaren in der öffentlichen Debatte zu Kiezdeutsch ("Einstellungen"-Ergänzung zum KiezDeutsch-Korpus, KiDKo).

Herausgeber


Lehre

  • WiSe 17/18
    - Seminar: Grammatische und lexikalische Strukturen, Teil 2
    - Seminar: Sprachenpolitik in mehrsprachigen Gesellschaften
  • WiSe 16/17 Fakultatives Kolloquium für Bachelorstudierende im Rahmen des Frei(tags) schreiben-Angebots der Studienabschlussberatung Germanistik (zusammen mit Christian Ernst)
  • SoSe 14 Propädeutikum: Grammatik oder Orthographie (Modul der Schlüsselqualifikationen der Germanistik an der Universität Potsdam); Schwerpunkt Grammatik des Deutschen
  • WS 13/14
    - Propädeutikum: Grammatik oder Orthographie (Modul der Schlüsselqualifikationen der  
      Germanistik an der Universität Potsdam); Schwerpunkt Grammatik des Deutschen

    - Tutorium: Grundmodul Grammatische und lexikalische Strukturen (GM-SW 1); Schwerpunkt
      Syntax
  • SoSe 13 Grammatisches Propädeutikum
  • WS 12/13 Grammatische Propädeutika

Kurzvita

  • seit 06/17: Graduiertenförderung des Ministers für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Vollzeitstipendium
  • 08/16 - 10/17 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik, Studienabschlussberatung
  • 09/16 Master of Arts, Thema der Masterarbeit: "Adv-S-Vfin -Sätze als Form der mehrfachen Vorfeldbesetzung im Deutschen. Syntaktische Struktur und Verarbeitung"
  • seit 04/16 Promotion an der Universität Potsdam im Fach Sprachwissenschaft, Titel: "The status of left peripheral adverbials: a study on non-canonical V3 sentences in German", Betreuerin: Heike Wiese
  • April/Mai 15 2-wöchiger Forschungsaufenthalt an der University of California San Diego (Computational Psycholinguistics Lab; Eva Wittenberg, Roger Levy) im Rahmen des SFB 632
  • 07/14 - 09/16 Wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum „Sprache, Variation und Migration“
  • 03/14 - 05/15 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik, SFB 632 Informationsstruktur, Teilprojekt B6 (Leiterin: Heike Wiese)
  • 10/13 Beginn des Master-Studiums; Linguistik: Kommunikation-Variation-Mehrsprachigkeit
  • 09/13 Bachelor of Arts; Thema der Bachelorarbeit: " 'Weil du meistens falsch und ich immer richtig spreche.' Subjekt-Verb-Kongruenz und Right Node Raising im Deutschen"
  • 09/11 - 07/14 Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik, Lehrstuhl für Deutsche Sprache der Gegenwart, Lehrstuhlinhaberin: Heike Wiese
  • 10/10 Studiengangwechsel zu den Fächern Germanistik/Philosophie
  • 10/09 Beginn des Bachelor-Studiums; Linguistik/Philosophie