uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Studiengänge des Departments

Lehramt Sport - Sekundarstufe I & II (Bachelor of Education)

Lehramt Sport - Sekundarstufe I & II (Master of Education)

 „Bewegung, Spiel & Sport“ ist in unserer Zeit ein gesamtgesellschaftliches Phänomen. Körperliche Bewegung und sportliche Aktivitäten haben in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewonnen. Das liegt nicht nur daran, dass immer mehr Menschen im Alltag regelmäßig Sport treiben und sportliche Aktivitäten als eine substanzielle Bereicherung in ihrem Leben ansehen, sondern dass sie immer häufiger und immer früher die Folgen von Bewegungsmangel und psychischer Belastung körperlich spüren. Der moderne Sportunterricht in der Schule fördert daher nicht nur unmittelbar die Handlungskompetenz von Heranwachsenden, sondern er legt den jungen Menschen vor allem elementare Grundlagen für ein sinnstiftendes und gesundes Leben.

Für das Bachelorstudium kann man sich bereits aktuell bewerben, die erstmalige Immatrikulation in das Masterstudium erfolgt zum Wintersemester 2016/2017.

Lehramt Sport - Primarstufe (Bachelor of Education)

Lehramt Sport - Primarstufe (Master of Education)

Sportliche Aktivität und Bewegung sind wichtig für die Gesundheit und Entwicklung von Kindern. Viele Begriffe aus unserem Alltag sind daher auch von Bewegungen abgeleitet (verSTEHEN, beGREIFEN, selbstSTÄNDIG). Kinder haben nicht nur Spaß daran, sich zu bewegen, viele verspüren ein starkes Bedürfnis, „in Aktion“ zu sein. Sport und Bewegung können helfen, dass Kindern diesem Bewegungsdrang nachkommen. Im Grundschulfach Sport heißt es, die vorhandene kindliche Freude an der Bewegung zu fördern und positive sportliche Erfahrungen zu ermöglichen, die eine Beteiligung an der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur wahrscheinlich machen. Das fördert nicht nur das Selbstbewusstsein und die Anstrengungsbereitschaft der Heranwachsenden, sondern leistet auch einen Beitrag zum Umgang mit dem eigenen Körper und der Zusammenarbeit im Team. Außerdem haben Sie als Lehrkraft die Möglichkeit, Interessen an den verschiedensten Sportarten zu wecken und so „kleine“ Talente zu entdecken.


Sportmanagement (Bachelor of Arts)

Im Sport nehmen betriebswirtschaftliche Fragestellungen einen immer größeren Raum ein – nicht nur in der Sportartikelindustrie und den Sportmedien, sondern auch in regionalen Sportverbänden und kleineren Sportvereinen. Ob kommunale Sportorganisationen oder privatwirtschaftlich organisierte Sport- und Freizeitanlagen, die komplexen Strukturen im Sport verlangen auf lange Sicht professionelles Engagement und ausgewiesene Experten bei der Führung aller betrieblichen Bereiche. Hier setzt der Studiengang Sportmanagement an, indem dieser für die Fach- und Führungsaufgaben der einschlägigen For-Profit- und Non-Profit-Sektoren des Sports qualifiziert.


Sporttherapie und Prävention (Bachelor of Arts )

In jedem Lebensalter benötigt der Mensch ein bestimmtes Maß an Bewegungsanreizen, um gesund zu bleiben und sich wohl zu fühlen. Regelmäßige sportliche Aktivitäten können einer Vielzahl chronisch-degenerativer Krankheiten vorbeugen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Hierbei nimmt die Sporttherapie sowohl im Bereich der Prävention als auch der medizinischen Rehabilitation einen wichtigen Platz ein. So kann wissenschaftlich fundiert und praxisrelevant die Gesundheit erhalten oder wieder hergestellt werden. Im Studiengang Sporttherapie und Prävention an der Universität Potsdam werden überwiegend sportmedizinische Inhalte vermittelt und großer Wert auf die praktische Anwendung gelegt.


Integrative Sport-, Bewegungs- und Gesundheitswissenschaft (Master of Science)

Gesundheitsfördernde körperliche Aktivität gewinnt vor dem Hintergrund einer von Alterung und Bewegungsmangel geprägten Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. So können Bewegungsinterventionen bei seelischen und körperlichen Erkrankungen sowohl präventiv als auch kurativ wirksam sein. In einer interdisziplinär ausgerichteten Sport-, Bewegungs- und Gesundheitswissenschaft spielen sowohl der theoretische Rahmen als auch konkrete Interventionsmöglichkeiten im Hinblick auf Gesundheit eine zentrale Rolle. Schwerpunkte sind neben dem Altern kardiovaskuläre und psychische Erkrankungen und die medizinische Rehabilitation. (Foto: Professur für Regulative Physiologie und Prävention).


Clinical Exercise Science (International Master/PhD)

Dieser forschungs- und berufsorientierte Masterstudiengang untersucht die Anwendung von körperlicher Aktivität in den Bereichen Prävention und Rehabilitation. Clinical Exercise Science differenziert dabei zwischen der klinischen Anwendung bei Patienten und dem Einsatz im Gesundheits-, Breiten- und Spitzensport.

The Master's and doctoral program Clinical Exercise Science (CES) is the acquisition of research based and occupational skills for professions in the field of exercise, prevention and rehabilitation. The CES curriculum is divided into clinical applications for patients as well as for recreational and high-performance athletes. Emphasis is put on theoretical, methodological and experimental academic education.“
www.ces.uni-potsdam.de