uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

tasteMINT

Projektevaluation

tasteMINT 2015

tasteMINT 2014

tasteMINT 2012

Die Teilnehmerinnen wurden vor und nach der Veranstaltung, auf die sie größtenteils durch die Schule (Lehrer / Plakataushang) und auch zum Teil durch Messen aufmerksam wurden, zum Zwecke der Qualitätssicherung und Wirksamkeitsüberprüfung der Maßnahme befragt. Der Inhalt, Ablauf, Modus und die Rahmenbedingungen von tasteMINT kamen bei den Schülerinnen gut bis sehr gut an. Gelobt wurde vor allem die Atmosphäre, die sehr gute Betreuung durch die AssessorInnen, der hohe praktische Anteil und die Vielfalt der Angebote. Dabei gaben sie an, die Universität Potsdam als gastgebende Hochschule gut bis sehr gut kennengelernt zu haben.

Die Mädchen, die meisten von ihnen kurz davor ihr Abitur anzutreten, waren überwiegend leistungsstark in der Schule und naturwissenschaftlich interessiert. Ein Großteil von Ihnen war vor der Teilnahme an tasteMINT unsicher in Ihrer Antwort auf die Frage, ob sie sich einem MINT-Studium gewachsen sehen. Die allgemeine Unsicherheit und der Mangel an Informationen über das Studium eines MINT-Faches wurden dafür als Gründe angegeben. Die Befragung nach der Veranstaltung ergab einen deutlichen Zuwachs an Gewissheit zu der Frage, einem MINT-Studium gewachsen zu sein. Die Antworten fielen nach der Teilnahme deutlich differenzierter aus. Auch bei der Frage nach der Wahl eines MINT-Studiums verhielt es sich ähnlich. Der Anteil der Teilnehmerinnen, die sich in ihrer MINT-Studienwahl noch nicht sicher waren, war nach tasteMINT geringer. Damit konnte das Ziel von tasteMINT als Potential-Assessment-Verfahren erfüllt und der Erfolg der Maßnahme bestätigt werden.