Arbeitsgebiet Frühe Neuzeit

apl. Prof. Dr. Frank Göse

Mitarbeiter

Bild des Mitarbeiters

Kontakt

Zimmer   1.11. 105
Telefon   0331 / 977 1259
E-Mail   [ E-Mail schreiben ]

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:
Freitag, 29.7.: 11-12 Uhr
Montag, 22.8.: 14-15 Uhr
Mittwoch, 31.8.: 14-15 Uhr
Donnerstag, 8.9.: 11-12 Uhr
Mittwoch, 14.9.: 14-15 Uhr
Mittwoch, 28.9.: 14-15 Uhr
Donnerstag, 6.10.: 11-12 Uhr
Donnerstag, 13.10.: 14-15 Uhr

Eine rechtzeitige Anmeldung zu den Sprechstunden ist auf Grund der starken Nachfrage erforderlich (außer für Anmeldungen zu Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten).


Akademischer Lebenslauf:

1979-1983 Studium an der Pädagogischen Hochschule in Potsdam mit dem Abschluss als Diplomlehrer für Geschichte und Deutsch; 1986 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit zur Geschichte der Arbeiterklasse und -bewegung in Potsdam und Nowawes im 19. Jahrhundert; 1993 wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Potsdam; 2002 Habilitation mit einer Arbeit zur brandenburgischen Adelsgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts; im gleichen Jahr Bestellung zum Privatdozenten mit der venia legendi für Frühe Neuzeit und Landesgeschichte; 2007 Verleihung der außerplanmäßigen Professur; seit 2006 stellvertr. Vorsitzender der Brandenburgischen Historischen Kommission e.V. und stellvertr. Vorsitzender der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V.; von 2012 bis 2014 Sprecher des Wissenschaftlichen Beirates zur Ersten Brandenburgischen Landesausstellung "Preußen und Sachsen - Geschichte einer Nachbarschaft".


Forschungsschwerpunkte:

-Brandenburgische Landesgeschichte der Frühen Neuzeit
-Geschichte des frühneuzeitlichen Adels in
den nordostdeutschen Reichsterritorien
-Militärgeschichte
-Vergleichende Landesgeschichte

Kontakt

Universität Potsdam
Historisches Institut
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo