Berichte

Frankfurter Open

Martin Brüdigam verteidigt seinen Titel beim Frankfurter Open

Weiterlesen: Frankfurter Open

Zweiter Platz für Nils

Beim 1. offenen Schorfheide-Cup belegt Nils Werthmann den zweiter Platz punktgleich mit dem Sieger Davy Tesch (Motor Eberswalde)

Weiterlesen: Zweiter Platz für Nils

Zweiter Platz für Nils

Beim 1. offenen Schorfheide-Cup belegt Nils Werthmann den zweiter Platz punktgleich mit dem Sieger Davy Tesch (Motor Eberswalde)

Weiterlesen: Zweiter Platz für Nils

Lichtenberger-Sommer

Bei Lichtenberger-Sommer nahmen vom 16.-24.08. fünf Schachfreunde vom USV teil.

Die Schüler Wiede Friedrich und Christian Belger, sowie die Studenten/Azubis Martin Brüdigam, Jens Kopmann und Karsten Graudons.

Für Christian war das Turnier leider schon nach 4 Runden beendet, da er erkrankte. Bis dahin spielte er aber ein sehr gutes Turnier und errang 2,5 Punkte, sowie ein DWZ-Plus von 56 Zählern.

Wiede startete gut in das Turnier und verlor in der 3. Runde nur knapp gegen Dr. Detlef Plump (2226). Nach einigen schwächeren Partien rundete er das Turnier mit zwei Siegen in den Schlussrunden positiv ab. Mit 5,5 Punkten war Wiede zwar nicht ganz zufrieden, aber für die kommende Saison war dieses Turnier sicherlich sehr lehrreich.

Martin spielte ein gutes Turnier. Mit seinem Sieg in der Schlussrunde gegen Kristian Dimitrijeski (2064) kam er auf 6,5 Punkte und Platz 12. Damit errang er auch den Kategoriepreis in der Raiting-Gruppe unter 2200 und war sehr zufrieden.

Beim abschließenden Blitz-Turnier wurde Martin hinter GM Rabiega, IM Krämer, IM Lauber und Clemens Rietze guter 5.

Jens war nach 6 Runden mit nur 2 Punkten sehr unzufrieden. Vorallem die unglückliche Niederlage in der 6. Runde gegen Kateryna Nekrasova (1617) war sehr frustrierend. Doch besann er sich auf seine Stärken und konnte die letzten 3 Runden gewinnen und so für einen versöhnlichen Abschluss des Turnieres sorgen.

Beim anschließenden Blitz-Turnier konnte Jens dem Sieger GM Robert Rabiega sensationell ein remis abnehmen.

Karsten spielte ein solides Turnier und nährt sich der 2000 wieder an. Seine stärkste Partie spielte er in der 8. Runde gegen Peter Schnitzer (2075). Mit diesem Sieg hatte er in der letzten Runde die Chance auf einen Raiting-Preis. Doch durch eine Ungenauigkeit gegen FM Werner Reichenbach wurde es am Ende mit 5,5 Punkten der 53. Platz mit einem DWZ-Gewinn von 17 Punkten.

Alles in allem also ein gutes Turnier für die junge USV-Delegation, die für die kommende Saison gut gerüstet ist.

10. Briesener Open

Frank spielte beim Briesener Open in der A-Gruppe Turnierseite

Weiterlesen: 10. Briesener Open

Zusätzliche Informationen