Berichte

USV-Spieler bei 4 Turnieren am Start

Vom 26. Mai - 03. Juni spielt Clemens bei der Deutschen Einzelmeisterschaft der Männer in Bonn.

Clemens hat das hoch gesteckte Ziel erreicht und das Turnier mit starken 4,5 Punkten (50%) beendet. Damit dürfte er erstmal die Elo-Marke von 2300 überspringen und demnächst Fide-Meister werden. Er beendet das Turnier auf dem 14. Platz, was die beste Platzierung der letzten 20 Jahre eins Brandenburgers bei einer Deutschen Einzelmeisterschaft im Normalschach bedeutet

 

Bei den 33. Deutschen Einzelmeisterschaften des Deutschen Blinden- und Sehbehinderten Schachbundes vom 01. - 09. Juni belegte Mirko nach 9 Runden mit 4,5 Punkten den 16. Platz. Informationen gibt es hier

 

Bei der Landeseinzelmeisterschaft der Männer vom 02. - 05. Juni in Angermünde hat Martin mit 5 Punkten den 2. Platz hinter dem neuen Landesmeister Eric Rolle (ESV Eberswalde) belegt. Wiede belegt mit 4 Punkten den 9. Platz.  Die Ergebnisse gibt es hier

Schade das Clemens durch die zeitgleich stattfindende Deutsche Einzelmeisterschaft nicht die Chance hatte an der LEM teilzunehmen, um sich wieder für die DEM zu qualifizieren.

 

Zur selben Zeit spielen beim Jubiläumsturnier des PSV Mitte 29. Tobias Langner (3,5. Punkte nach 7 Runden), 16. Nils Werthmann (4,5/7), 50. Paul Ender (2,5/7), 62. Margaryta Paily (1/7) und 46. Duc-Hieu Trinh Phan (3/7) mit.

Einzelergebnisse von allen USVlern:

Weiterlesen: USV-Spieler bei 4 Turnieren am Start

Aktiv bei Deutschen- und Landesmeisterschaften

In den kommenden 3 Wochen stehen für 4 USVler wichtige Turniere auf dem Programm!

Den Anfang macht Clemens Rietze, der als erster USV-Spieler vom 25. Mai - 04. Juni bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in Bonn antritt. Bei 34 Teilnehmern ist Clemens an Nr. 30 gesetzt. Informationen und die Live-Übertragung aller Partien gibt es hier

Vom 02. - 05. Juni gehen Titelverteidiger FM Martin Brüdigam (Setzplatz 1) und Wiede Friedrich (4) bei der Landeseinzelmeisterschaft in Angermünde an den Start. Die vorläufige Teilnehmer-Liste gibt es hier. Bleibt zu hoffen, dass es auch offizielle Informationen während des Turnier gibt.

Bei der 33. Deutschen Einzelmeisterschaft im Blindschach geht Mirko Eichstaedt vom 01. - 09. Juni in Knüllwald (Hessen) an den Start. Die vorläufige Teilnehmer-Liste gibt es hier:

Weiterlesen: Aktiv bei Deutschen- und Landesmeisterschaften

Aktiv in Görlitz und Deizisau

Die Osterfeiertage nutzen einige USVler um in Görlitz bzw. Deizisau (bei Stuttgart) ihr "Können" zu beweisen.

Beim 28. Äskulap-Open in Görlitz (20. - 23.04.) gehen die Nachwuchsspieler Mirko Eichstaedt, Tim Cech und Nils Werthmann an den Start.

Beim 15. Neckar-Open in Deizisau (21. - 25.04.) gehen von unserer ersten Mannschaft FM Martin Brüdigam, Clemens Rietze, Wiede Friedrich, André Stratonowitsch, Karsten Graudons und Tobias Langner an den Start.

 

32. Norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft

Am ersten Märzsonntag war es nun wieder soweit: unsere erfolgreichen „Blitzer“ durften nach dem vor wenigen Wochen errungenen Vizelandesmeistertitel, als sie sich nur denkbar knapp der TSG Neuruppin geschlagen geben mussten, nunmehr gemeinsam mit den Ostprignitzern und der SSG Lübbenau die brandenburger Landesfarben bei den 32. Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften hoch halten.

Bereits nach Einsicht in die Ansetzungsliste war klar, dass es für alle 3 Brandenburger Vertretungen schwer werden würde, mehr als nur vereinzelte Erfolgserlebnisse einzuheimsen. Zu stark war die Konkurrenz der mit vielen Titelträgern gespickten Teams aus Bremen, Berlin, Hamburg oder Göttingen. Von der „Papierform“ wurden wir als eine von 2 Vertretungen mit einem DWZ-Schnitt unter 2000 auf Rang 23 geführt, die SSG Lübbenau auf Rang 20 und die TSG Neuruppin auf Rang 19.

Die rührigen Organisatoren der Schachvereinigung Salzgitter boten eine rundum gelungene Veranstaltung unter besten Bedingungen in der Mensa des Kranichgymnasiums, wofür ihnen der Dank aller gewiss war.

Weiterlesen: 32. Norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft

2. Platz erblitzt

Bei der Landesmannschaftsmeisterschaft im Blitzschach in Rathenow erspielte sich der USV den 2. Platz und qualifizierte sich für die Norddeutschen-Meisterschaften am 06. März in Hamburg.

Tabelle:

1. TSG Neuruppin (1. Schatz, 2. IM Schöne, 3. FM Heuer, 4. FM Simon) 20-4 MP (Unsere Ergebnisse: Hinrunde 2,5:1,5 ; Rückrunde 1,5:2,5)

2. USV Potsdam (1. Rietze, 2. Zahn, 3. Graudons, 4. Barna) 19-5 MP

3. SSG Lübbenau (1. Erlach, 2. Berndt, 3. Jandke, 4. Kliebe) 18-6 MP (3:1 ; 2:2)

4. Empor Potsdam (1. Puhlmann, 2. Wuttke, 3. Piersig, 4. Grottke) 14-10 MP (2:2 ; 2,5:1,5)

5. Lok Brandenburg (1. Bachran, 2. FM Walter, 3. Müller, 4. Leue) 6-18 MP (3,5:0,5 ; 2:2)

6. Viadrina Frankfurt (1. Heymann, 2. Grabowski, 3. Noack, 4. Fischer) 4:20 MP (4:0 ; 3:1)

7. SC Rathenow 3:21 MP (3,5:0,5 ; 3:1)

Einzelergebnisse nach 12 Runden

Clemens Rietze 9 Punkte (8+2=2-)

Benno Zahn 6 Punkte (4+4=4-)

Karsten Graudons 8,5 Punkte (6+5=1-)

André Barna 9 Punkte (7+4=1-)

Zusätzliche Informationen