32. Norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft

Am ersten Märzsonntag war es nun wieder soweit: unsere erfolgreichen „Blitzer“ durften nach dem vor wenigen Wochen errungenen Vizelandesmeistertitel, als sie sich nur denkbar knapp der TSG Neuruppin geschlagen geben mussten, nunmehr gemeinsam mit den Ostprignitzern und der SSG Lübbenau die brandenburger Landesfarben bei den 32. Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften hoch halten.

Bereits nach Einsicht in die Ansetzungsliste war klar, dass es für alle 3 Brandenburger Vertretungen schwer werden würde, mehr als nur vereinzelte Erfolgserlebnisse einzuheimsen. Zu stark war die Konkurrenz der mit vielen Titelträgern gespickten Teams aus Bremen, Berlin, Hamburg oder Göttingen. Von der „Papierform“ wurden wir als eine von 2 Vertretungen mit einem DWZ-Schnitt unter 2000 auf Rang 23 geführt, die SSG Lübbenau auf Rang 20 und die TSG Neuruppin auf Rang 19.

Die rührigen Organisatoren der Schachvereinigung Salzgitter boten eine rundum gelungene Veranstaltung unter besten Bedingungen in der Mensa des Kranichgymnasiums, wofür ihnen der Dank aller gewiss war.

 

Durch den Ausfall von Benno, der durch das Einspringen von Jens doch nicht vollständig aufgefangen werden konnte, waren wir gegenüber den Landesmeisterschaften oder dem Vorjahresturnier doch schwächer aufgestellt. Diese nominelle Schwächung versuchten wir durch eine etwas taktische Aufstellung zu kompensieren, indem wir Jens gleich ans Brett 1 setzten, gefolgt von Clemens, André und Karsten. Ein wirklich starkes Turnier spielte wie bereits im Vorjahr Clemens, der mit 14,5 Punkten aus 23 Partien wiederum deutlich über der 50%-Marke blieb und hierbei noch das ein oder andere Pünktchen liegen ließ. André und Karsten merkte man die fehlende Praxis auf diesem Niveau doch ein wenig an, fehlte doch des Öfteren in den entscheidenden Momenten die Übersicht bzw. Schnelligkeit. So gingen mehrfach Partien durch Zeitüberschreitung verloren, in denen auch die Gegner nur noch 1-2 Sekunden auf der Uhr hatten. Am Ende blieben beide mit je 8,5 Punkten ein wenig unter ihren eigenen Erwartungen.

Das Mannschaftsergebnis mit Platz 20 bei insgesamt 14 Mannschaftspunkten war jedoch durchaus zufriedenstellend. Bemerkenswert aus Potsdamer Sicht sind sicherlich noch die beiden Erfolge gegen die brandenburger Konkurrenten oder die denkbar knappe Niederlage gegen den neuen überlegenen Norddeutschen Meister Werder Bremen, bei dem sogar ein Unentschieden im Bereich des Möglichen war.

 

Hier die Abschlusstabellen:

von der SVG Salzgitter

Kreuztabelle nach Endstand




















































Pl.

Mannschaft

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

MP

BP

1.

SV Werder Bremen

**

3

3

3

3

4

3

4

3

4

3

4

4

44

71,5

2.

SK Norderstedt

½

**

2

3

3

3

2

2

3

3

4

3

3

4

39

62,5

3.

SC Tempo Göttingen

**

2

3

3

1

1

2

4

4

4

3

3

2

3

3

4

4

4

37

66

4.

Hamburger SK

2

**

3

½

2

2

3

4

3

2

3

4

3

3

3

4

3

4

36

62,5

5.

SC Kreuzberg

1

1

½

**

4

2

2

4

4

3

4

36

62

6.

Preetzer TSV

½

1

1

0

**

2

3

3

3

2

2

3

2

3

3

4

32

53,5

7.

SF Berlin

2

½

**

3

2

3

1

3

2

4

3

31

58

8.

SSC Rostock

1

1

3

2

1

**

3

2

0

1

3

4

30

51

9.

Hamelner SV

1

3

2

2

**

2

2

4

3

2

2

2

3

2

26

51

10.

TSG Oberschöneweide

1

2

2

2

2

**

2

2

2

2

2

1

2

3

3

26

49,5

11.

Königsspringer SC HH

1

1

2

1

1

**

2

3

2

3

2

1

3

3

22

47

12.

SF Nord-Ost Berlin

1

2

0

0

0

3

2

2

2

**

2

2

3

3

3

3

2

1

2

22

42,5

13.

SSG Lübbenau

0

0

½

½

1

2

2

1

**

3

2

3

2

4

4

18

42,5

14.

SF Hamburg

1

2

1

1

½

½

2

2

1

**

3

1

3

3

1

2

3

18

41,5

15.

SC Diogenes Hamburg

½

1

0

2

1

4

0

2

2

1

**

3

3

2

2

½

2

4

18

41

16.

Greifswalder SV

0

1

½

1

½

1

3

1

½

1

1

2

3

1

**

2

3

3

3

18

39

17.

Bremer SG

1

0

0

2

½

½

2

2

½

1

1

**

3

2

3

2

3

17

38

18.

SG Turm Kiel

1

½

1

2

2

2

2

1

1

1

2

2

1

**

3

2

15

38,5

19.

HSK Lister Turm

0

½

2

1

½

1

2

3

3

1

½

1

**

½

2

2

2

15

35,5

20.

USV Potsdam

0

1

1

½

½

0

½

2

½

1

3

2

1

2

2

**

2

2

1

14

33,5

21.

SVG Salzgitter

1

1

1

1

½

2

½

1

1

2

½

1

1

2

2

**

12

33,5

22.

TSG Neuruppin

½

1

0

0

1

½

2

2

2

2

**

2

3

9

34,5

23.

SK Weiße Dame HH

0

0

0

1

1

1

½

1

1

1

3

0

1

2

1

1

2

2

2

**

2

9

28

24.

Elmshorner SC

0

½

0

0

0

0

1

0

2

½

1

2

0

½

0

½

2

3

1

2

**

8

21,5

Zusätzliche Informationen