USV bei der Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft

  • Drucken

Mit dem 3. Platz beim Landesausscheid in Rathenow vor einigen Wochen qualifizierte sich unsere "Blitz"-Mannschaft für die diesjährige Norddeutsche Meisterschaft, die am heutigen Sonntag in Bremen stattfand. Unter den 27 angereisten Teams (anstatt der qualifizierten 30) lauteten die Zielstellungen: möglichst beste Brandenburger Vertretung werden und auf jeden Fall unter die Top 20 gelangen.

Bericht und Ergebnisse:

Beim Anblick der Setzliste und mit Blick auf unsere Schwächung durch Martins Ausfall waren beide Ziele jedoch als äußerst ambitioniert einzuschätzen. Letztlich entschieden wir uns daher auch für eine taktische Aufstellung, in der Karsten am Spitzenbrett mehr oder weniger geopfert wurde, um an den hinteren Brettern möglichst die jeweils nötigen Punkte einzusammeln. Doch das "Opfer" entpuppte sich als scharfe Spitze, die furios mit gleich 2 Siegen in den ersten beiden Runden startete und auch am Ende bei äußerst honoriger Gegnerschaft stattliche 7 Punkte beisteuerte. Während Clemens am 2. Brett kontinuierlich und vom Start weg fleißg Punkte einsammelte und bei gewaltigen 15,5 Punkten landete, spielten Benno und ich doch sehr volatil. Mit 3,5 Punkten aus den ersten 11 Runden lief bei mir zunächst gar nichts zusammen, doch die kurze Mittagspause brachte dann die kleine Wende und so folgten dann doch noch akzeptable 10 Punkte aus den restlichen 15 Partien. Bei Benno, der vor der Pause auch noch nicht so richtig ins Turnier gekommen war, folgten nach dem Break 6 Punkte aus den folgenden 8 Partien, bevor es dann am Ende noch einmal etwas dünner wurde und am Ende dann 9 Punkte auf seinem Konto zu sehen waren.

 

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass uns noch eine gewisse Wettkampfhärte fehlt, wir aber mit dem Gesamtergebnis und Platz 19 durchaus zufrieden sein können. Eine Zielstellung wurde also erfüllt, doch beste Brandenburger Vertretung wurde zum wiederholten Male der VBSF Cottbus, der ja bei derartigen Turnieren bereits viele Ehrungen einheimsen konnte. Leider verpassten die Cottbuser mit Rang 10 in diesem Jahr sowohl die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft (Platz 1-7) als auch die Vorberechtigung für die nächste Norddeutsche Meisterschaft (Platz 1-8). Damit wird der Landesausscheid im kommenden Jahr also noch einmal etwas schwerer, da dann nur 3 Plätze zu vergeben sein werden. Die diesjährigen weiteren Vertreter Brandenburgs landeten auf Rang 21, die SSG Lübbenau bzw. Rang 27, der USV Viadrina Frankfurt/Oder.

Alle Ergebnisse hier:

Kreuztabelle (Endstand)























































Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 MP BP
1. SF Berlin x 0 2 2 4 3 3 3 3 4 3 4 4 4 3 4 4 4 48 - 4 81.5
2. Delmenhorster SK x 4 4 4 3 2 3 2 4 3 3 3 4 4 4 44 - 8 80.0
3. TSG Oberschöneweide 4 x 1 3 2 3 3 3 3 2 2 3 2 4 3 3 4 4 4 42 - 10 73.0
4. SC Tempo Göttingen ½ 0 3 x 4 2 2 2 3 4 3 2 4 3 3 3 3 3 3 4 4 42 - 10 71.5
5. Hamburger SK 2 1 x 3 2 2 3 2 4 3 3 4 4 4 42 - 10 71.5
6. SV Werder Bremen ½ 0 0 x 2 3 2 2 4 4 4 39 - 13 68.5
7. SK Norderstedt 2 2 2 1 ½ x ½ 4 0 1 4 3 3 2 3 2 3 3 4 35 - 17 62.0
8. Königsspringer HH 0 0 2 2 ½ x 2 3 2 1 3 3 3 4 4 34 - 18 59.5
9. SC Rotation Pankow 1 1 2 2 x 2 3 3 1 3 3 3 3 3 3 33 - 19 60.0
10. VBSF Cottbus 1 1 1 2 0 2 x 3 2 2 3 2 2 4 4 32 - 20 60.0
11. SVg Salzgitter 1 2 1 4 1 1 x 2 3 2 3 4 4 3 3 4 29 - 23 62.5
12. Greifswalder SV 1 ½ 1 0 ½ 3 ½ x 2 3 2 3 2 3 1 3 3 4 4 29 - 23 54.5
13. Bremer SG 1 1 1 1 ½ 0 2 1 2 2 x 4 3 1 3 3 2 4 3 28 - 24 53.5
14. SC Neukloster 0 2 2 2 1 3 1 2 x 1 1 2 2 3 4 3 3 4 26 - 26 56.5
15. SG Turm Kiel ½ ½ ½ 0 2 2 ½ 1 1 2 3 x 0 1 3 3 3 2 4 26 - 26 48.0
16. SC Weisse Dame ½ ½ 2 0 ½ 1 0 3 4 x 1 1 1 3 4 4 4 25 - 27 52.5
17. SC Friesen Lichtenberg ½ ½ 1 1 1 1 2 1 2 2 3 x 3 3 3 4 3 23 - 29 51.0
18. Schachfreunde Hamburg 1 ½ 1 1 1 ½ 2 1 2 3 x 2 2 1 3 4 3 0 3 21 - 31 47.0
19. USV Potsdam 0 0 2 1 ½ 2 3 ½ 1 2 1 1 1 3 1 2 x 2 3 2 4 20 - 32 45.0
20. SC Zitadelle Spandau 0 ½ 2 ½ ½ 2 0 1 ½ 0 2 x 2 4 4 20 - 32 45.0
21. SSG Lübbenau 0 1 1 0 ½ 1 1 1 0 ½ 3 1 1 ½ 3 ½ x 3 3 2 3 17 - 35 39.0
22. SG Schinkel 1 0 1 0 ½ 2 ½ 1 0 ½ 1 1 3 1 1 2 2 1 x 3 2 16 - 36 36.5
23. SF Nord-Ost Berlin 1 1 1 2 1 ½ 1 3 1 1 1 ½ 1 x 2 12 - 40 41.0
24. SK Bremen-Nord 1 ½ 1 0 ½ 0 1 ½ 1 ½ ½ 1 1 ½ ½ ½ ½ 0 1 0 2 1 x 3 3 3 7 - 45 25.0
25. SV Motor Wolgast 0 0 0 0 ½ ½ 0 1 1 ½ 1 2 ½ 0 1 2 ½ 2 1 x 2 6 - 46 25,5
26. SF Bremer Osten Mahndorf 0 0 0 ½ ½ 0 0 1 ½ 1 0 0 0 2 0 0 0 0 ½ ½ 1 x 3 4 - 48 16,5
27. USC Viadrina Frankfurt (Oder) 0 0 0 ½ 0 0 ½ 0 1 0 0 0 1 ½ 0 0 1 1 ½ 0 1 2 ½ 1 2 1 x 2 - 50 13,5































Brett USV Potsdam




























1 Karsten Graudons 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0,5 0 x 0 1 0,5 1 0 1 1 1
7,0
2 Clemens Rietze 0 0 0,5 1 0,5 0 1 1 1 0 1 1 0 0 1 1 0 1 x 1 0,5 0,5 0 1 1 1 0,5
15,5
3 André Barna 0 0 0 0 0 0,5 0 0,5 1 0,5 0 1 1 0,5 0 1 0,5 1 x 0,5 1 1 0,5 1 0 1 1
13,5
4 Benno Zahn 0 0 0,5 0 1 0 1 0 1 0 0 0 0 0,5 0 1 0 0 x 0 0 0 1 1 0 1 1
9,0































gesamt 0 0 2 1 1,5 0,5 2 1,5 3 0,5 1 2 1 1 1 3 1 2 0 1,5 2,5 2 2,5 3 2 4 3,5
45,0

MP 0 0 1 0 0 0 1 0 2 0 0 1 0 0 0 2 0 1 0 0 2 1 2 2 1 2 2
20,0

Summe Brettpkt 0 0 2 3 4,5 5 7 8,5 12 12 13 15 16 17 18 21 22 24 24 26 28 30 33 36 38 42 45


Summe MP 0 0 1 1 1 1 2 2 4 4 4 5 5 5 5 7 7 8 8 8 10 11 13 15 16 18 20