Martin Brüdigam gewinnt Lichtenberger Sommer

Beim diejährigen Lichtenberger Sommer nahmen vom USV über 9 Runden Martin Brüdigam, Clemens Rietze, Wiede Friedrich, Bo Penne und Helmut Scheide teil.
Es wurde ein Turnier der Sensationen, so gewann Helmut in der ersten Runde gegen GM Rabiega. Am Ende landete er mit guten 4,5 Punkten auf dem 96. Platz
Bo spielt ein solides Turnier ohne große Ausreißer nach oben oder unten. Am Ende Platz 89 mit 5 Punkten und der zweite Platz bei den Frauen
Clemens kommt auf 6 Punkte konnte sich allerdings über das ganze Turnier nicht in die Spitzengruppe spielen. Am Ende Platz 24.
Wiede bekommt über das ganze Turnier sehr starke Gegner zugelost und hält sehr gut mit. Er kann damit seine Elo und DWZ steigern und in der Jugendwertung mit 5,5 Punkten den 2. Platz belegen (Gesamt: 44.)
Für die Sensation sorgt Martin! Er spielt das Turnier seines Lebens und gewinnt mit 8 Punkten sensationell das Turnier. Besonders im Endspiel holt er durch sein Wissen und seine Zähigkeit viele Punkte. Die Turnierleistung von Elo 2547 ist sensationell.
Hier seine Ergebnisse im Einzelnen:
Brüdigam (2249) : Casny (1865) 1:0
Baier (2089) : Brüdigam (2249) 0:1
Brüdigam (2249) : Handel (2127) 1:0
GM Meister (2484) : Brüdigam (2249) 1/2
Brüdigam (2249) : Carlstedt (2309) 1/2
Badestein (2182) : Brüdigam (2249) 0:1
Brüdigam (2249) : FM Syska (2268) 1:0
IM Muse (2374) : Brüdigam (2249) -:+
IM Klundt (2333) : Brüdigam (2249) 0:1

Mehr Informationen auf der Turnierhomepage

Auf der Homepage des Berliner Schachverbandes steht jetzt ein großer Abschlussbericht mit Fotos der Siegerehrung und einem Interview mit Martin.

Zusätzliche Informationen