1. Mannschaft

Unentschieden in letzter Sekunde

Am 2. Spieltag kam es für den USV Potsdam beim SC Oranienburg bereits zum ersten 
Punktverlust der noch jungen Saison, beide Mannschaften trennten sich 4:4 
unentschieden.

Weiterlesen: Unentschieden in letzter Sekunde

Oberliga fest im Visier

In der ersten Runde der Landesliga kam es am Sonntag gleich zu einem Lokalderby zwischen dem Gastgeber USV Potsdam
und dem Aufsteiger SV Rochade Potsdam West. Der USV Potsdam, der sich in dieser Saison mit seiner jungen Mannschaft den Aufstieg in die Oberliga vorgenommen hat,
ist in seinem ersten Spiel der Favoritenrolle gerecht geworden und konnte das Stadtduell klar mit 6.5 zu 1.5 gewinnen.

Weiterlesen: Oberliga fest im Visier

Terminplan 2011/12

Landesklasse Süd 2009/10 Ansetzungen Auslosungsrangfolge

1. ESV Lok RAW Cottbus I
2. SSG Lübbenau I
3. USV Potsdam I
4. Potsdamer SV Mitte I
5. SG Lok Brandenburg I
6. BSG Pneumant Fürstenwalde
7. SC Empor Potsdam II
8. SV Rochade Potsdam West I
9. SC Oranienburg I
10. ESV Eberswalde I

1. Runde 25.09.2011
ESV Lok RAW Cottbus I - ESV Eberswalde I
SSG Lübbenau I - SC Oranienburg I
USV Potsdam I - SV Rochade Potsdam West I
Potsdamer SV Mitte I - SC Empor Potsdam II
SG Lok Brandenburg I - BSG Pneumant Fürstenwalde

Weiterlesen: Terminplan 2011/12

Erfolg im Pokalviertelfinale

USV Potsdam            : SC Empor Potsdam          2:2     Blitz: 3:1

Martin Brüdigam (2285) : FM Andreas Penzold (2354) 1/2            1:0

Wiede Friedrich (2193) : FM Gilbert Grabow (2232)  1/2            1:0

Clemens Rietze (2175)  : Hans Wuttke (2125)        1/2            0:1

Benno Zahn (2085)      : Rolf Trenner (2214)       1/2            1:0

 

2. Sieg in der Landesliga!!!

Zur vorgezogenen 2. Runde in der Landesliga empfing der USV Potsdam die SG Lok Brandenburg. In der Besetzung Nicolai Cusnariov, Martin Brüdigam, Clemens Rietze, Wiede Friedrich, André Stratonowitsch, Benno Zahn, Karsten Graudons und Mannschaftsleiter Tobias Langner sollten 2 Mannschaftspunkte erspielt werden.
Bei Nicolai verflachte das Spiel schnell und so wurden nach 2 Stunden friedlich die Punkte geteilt. Nachdem Benno einen souveränen Weißsieg einfuhr willigte André in einer humorlosen Stellung ins Remis ein. Den Punkt zur 3:1 Halbzeitführung erziehlte Wiede. Damit verabschiedet sich Wiede mit einem positiven Ergebnis zur Jugend-Weltmeisterschaft ab dem 12.11.09 in Antalya (Türkei).
Tobias gewann in der Eröffnung einen Bauern und schließlich die Partie zum 4:1. Die letzten drei Partien von Martin, Clemens und Karsten erlebten eine heiße Zeitnotphase. Dabei konnte sich Karsten in ein Dauerschach retten und den halben Zähler zum Mannschaftssieg einfahren. Clemens gewann in der Zeitnotphase eine Figur und dann auch die Partie. Martin erspielte sich in einer wechselseitigen Partie ein letztendlich leistungsgerechtes Remis.
Damit gewann das junge USV-Team 6:2 und ist damit weiter verlustpunktfrei. In der nächsten Runde geht es zum schweren Auswärtsspiel beim starken Aufsteiger SC Oranienburg.

Hier die Einzelergebnis:

Weiterlesen: 2. Sieg in der Landesliga!!!

Zusätzliche Informationen