USV I verliert gegen den Greifswalder SV 3,5-4,5

  • Drucken

Am Samstag Abend reiste die erste Mannschaft nach Greifswald, und hoffte gut ausgeruht am nächsten Morgen weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Der Wettkampf gestaltete sich zunächst recht ausgeglichen. Nach kurzer Zeit einigten André und Tobias mit ihren Gegner auf remis und die anderen Bretter sahen wenigstens ausgeglichen aus. Nicolai konnte uns dann mit einer schönen Gewinnpartie in Führung bringen. Jedoch war Wiedes Stellung schon bedenklich und er musste sich schließlich geschlagen geben. Martin hatte gegen Holländisch einen Eröffnungsvorteil herausgeholt, verlor aber aufgrund eines taktischen Missgeschicks Material und schließlich die Partie. Clemens erspielte sich gegen ein Wolga-Gambit relativ sicher den vollen Punkt. Nick erreichte eine gute Stellung mit starkem Zentrum, verlor dann aber in Zeitnot einen Bauern, und kämpfte noch lange aber leider erfolglos ums Remis. Karsten hatte seine Partie immer unter Kontrolle und versuchte am Ende noch einige Verwicklungen zu provozieren, da sich abzeichnete, dass ein Remis nicht reichen würde. Schließlich musste er doch in die Punkteilung durch Dauerschach einlenken.
Am Ende verloren wir etwas unglücklich 3,5-4,5. Nun heißt es nach vorne blicken und hoffen, dass Fortuna das nächste Mal auf unserer Seite ist. Am nächsten Sonntag bestreiten wir unser erstes Heimspiel gegen SK König Tegel II.